Die nächsten Spiele..

Liga & Mannschaften Datum / Uhrzeit Heim Gast Halle / Ergebnis
Bezirksliga 2.Herren 13.05. – 11:00 Uhr TSG Kirchhellen
TBO 2M 38 : 27  (19:9)
Bezirksliga 2.Damen 13.05. – 13:00 Uhr DJK Adler 07 Bottrop 1F TBO 2F 33 : 11  (16:9)
Kreisklasse 3.Herren 13.05. – 14.30 Uhr DJK Adler 07 Bottrop 3M TBO 3M 32 : 24  (15:12)
Bezirksliga 1.Damen 13.05. – 15.30 Uhr Turnerbund Osterfeld 1F TBO 1F 20 : 25  (8:11)
HVN-Qualifikation
wC-Jugend 003
14.05. – 17.50 Uhr TV Biefang C1M TBO C1M Willi-Jürissen

 

Die Wegbeschreibung zur Auswärtshalle bekommt ihr, indem ihr einfach auf die Halle klickt!!!

 

NACHRUF

 

Wir nehmen Abschied von

Andreas Türpe
im Alter von 59 Jahren.

Andreas war über viele Jahre in unserer Handballabteilung tätig.

Sein besonderer Fokus lag in der Jugendarbeit, die er als Jugendleiter und später als Abteilungsleiter im Vorstand unterstützte.
Seinem ehrenamtlichen Engagement gebührt unser Dank.

Unser tiefes Mitgefühl gilt seiner Familie und den Hinterbliebenen.

Im Namen des Turnerbund Oberhausen

Dirk Gandner
Geschäftsführer
Turnerbund Oberhausen 1889 e.V.


 

 

Wie wir erst kürzlich erfahren haben, ist der Handballfreund

 

Werner Westendorp

verstorben.

Werner war insbesondere als Schiedsrichter beim Turnerbund Oberhausen und vereinsübergreifend im
Handballkreis Rhein Ruhr beliebt.

Unser tiefes Mitgefühl gilt seinen Angehörigen.

Im Namen des Turnerbund Oberhausen

Dirk Gandner
Geschäftsführer
Turnerbund Oberhausen 1889 e.V.

Trainer gesucht

We want you

Als TB Oberhausen verfolgen wir das Ziel, den Handballsport in Oberhausen zu intensivieren und zu fördern.

Die Basis dafür stellt unsere Jugendarbeit dar.

Denn nur aus einer breit angelegten aber dennoch qualitativ hochwertigen Grundlagenförderung im Nachwuchsbereich kann eine hervorragende Leistungsspitze erwachsen. Aktuell suchen wir für unsere gem. E-Jugend einen Trainer/in, um unser Jugendkonzept mit Leben zu füllen.

Wenn Du handballbegeistert bist und Deine Leidenschaft für unseren Sport weitergeben willst, bist Du unser Mann bzw. unsere Frau!

Handball ist abwechslungsreich und vielfältig – wenn Du eine spannende Herausforderung darin siehst, unseren Nachwuchs zu
trainieren, bist Du in unserem Trainerteam genau richtig!

Wir sind ein gut aufgestellter Verein, der ständig darum bemüht ist, seinen Kindern und Jugendlichen sinnvolle
Alternativen zu Gameboy, TV und Co zu bieten.

Nähere Infos gern im persönlichen Gespräch.

Wir freuen uns darauf, Dich kennenzulernen!

Kontakt:

info@turnerbund-oberhausen.de

Neues vom wC-Niederrhein-Team

Am heutigen Sonntag bestritt das Team Niederrhein 2004 sein erstes Turnier in Vreden. Trainierte man bis jetzt lediglich alle zwei Wochen in Düsseldorf, konnte man sich heute endlich mal mit anderen Mannschaften messen. Unsere beiden TurbO-Girls Lina Bunthoff und Emily Heieck waren für dieses Turnier nominiert. 

Mit zwei gewonnenen und zwei verlorenen Spielen belegte die Mannschaft letzendlich den dritten Platz in einem stark besetzten Turnier. Dafür, dass es das erste Mal war, dass die Mannschaft unter Wettkampfbedingungen auf der Platte stand, hat sie die mitgereisten Fans begeistert. Wir drücken euch auch für die Zukunft die Daumen, dass ihr noch viele solcher Momente mit dem Team Niederrhein erleben dürft.

A.Heieck, 24.6.2018

Männliche C-Jugend schafft erneut den Sprung auf HVN-Ebene

Im Qualifikationsturnier in Schermbeck zeigten die C-Jugendlichen des TBO erneut ihr Können. Bereits im ersten Spiel war es möglich, gegen die HSG Bergische Panther die Weichen in Richtung HVN zu stellen, denn bei einem Sieg war das Erreichen des benötigten 3. Platzes in der 4er-Gruppe zum greifen nah. Entsprechend motiviert, aber auch ein wenig angespannt, ging das Team in die Begegnung.
Rasch wurde die Anfangsnervosität abgelegt und die Mannschaft kam gut ins Spiel und ging direkt mit 1:0 in Führung. Dieser knappe 1-Tore-Vorsprung wurde bis zur Halbzeit verteidigt. Nach dem Seitenwechsel erwischte unser Team erneut einen guten Start und konnte sich nach 5 Minuten bis auf 10:6 absetzen, die Vorentscheidung. Am Ende stand der immens wichtige 12:9 Sieg fest.
In der zweiten Begegnung trafen die Jungs mit der C2 der HSG Neuss/Düsseldorf auf den erwartet starken und nicht zu schlagenden Gegner. Die 11:20 Niederlage war daher einkalkuliert. Im abschließenden Spiel gegen den Ausrichter SV Schermbeck ging es dann um alles. Von Platz 2 bis 4 war auf einmal sogar die Rückkehr in den Kreis wieder möglich. Also noch mal Vollgas geben. Allerdings erwischte Schermbeck den besseren Start und erst zur Hälfte der ersten Halbzeit konnten unsere Jungs mit einem Tor in Führung gehen und diese dann bis zum Seitenwechsel verteidigen.
Erneut schaffte es die Mannschaft mit Kampf und Willen nach 5 Minuten in der zweiten Halbzeit die Führung auszubauen und sich auf 7:4 abzusetzen. Diesen Vorsprung konnten die Jungs tapfer verteidigen und am Ende 8:6 gewinnen. Damit war der 2.Platz sicher und das Rätsel raten ging los. Nach einigem hin und her und unterschiedlichen Aussagen auch von HVN-Trainern, es würde für uns automatisch Oberliga bedeuten weil die C2 der HSG Neuss/Düsseldorf in der Verbandsliga starten wird (da die C1 ebenfalls 1. in deren Gruppe wurde und somit Oberliga gesetzt ist), heißt es nun doch noch in einem weiteren Turnier am Sonntag, den 01.07.2018 in Hiesfeld in einer 6er-Gruppe um den Einzug in die Oberliga zu spielen. Aber es heißt auch: Die Verbandsliga ist sicher!

Es spielten und trafen: Lukas Brinker (Tor), Fabio Gappa, Jan Domack (1), Fabian Gast (1), Noah Angenendt (12), Ole Dimnik (2), Jarne Kreutz,  Jannik Pendzich (10), Malick Kordel (5), Patrick Horoba, Jan Dimnik

Oberliga, wir kommen!!!

Als Kreisqualisieger durften wir das HVN-Qualiturnier in eigener Halle ausrichten. Unsere Mädels haben sich für den heutigen Tag sehr viel vorgenommen und wollten das Turnier unbedingt gewinnen. Mit HSV Solingen-Gräfrath wurde uns jedoch ein harter Brocken in die Gruppe gelost. Der Spielplan sah vor, dass die beiden Favoriten um den direkten Einzug in die Oberliga direkt als erstes gegeneinander antreten mussten. So war klar, dass unmittelbar mit dem ersten Spiel bereits die Vorentscheidung fallen wird. Wir kamen gut ins Spiel und konnten mit einem 4:2 in die einminütige Halbzeitpause gehen. Nach dem 5:3 knickten wir jedoch plötzlich ein und Solingen konnte Tor um Tor herankommen und sogar mit 5:6 in Führung gehen. In dieser Phase drohte das Spiel zu kippen. Technische Fehler und Fehlpässe luden den Gegner zu Tempogegenstößen ein und im Angriff fehlten uns ein wenig die Ideen. Doch dann zeigte die Mannschaft noch einmal ihr wahres Gesicht und konnte die Partie noch einmal zum 8:6 drehen. Mit dem Schlusspfiff wusste jeder, dass wir mit diesem Sieg mit mehr als einem Bein in der Oberliga sind. Die beiden restlichen Spiele gegen Kaldenkirchen und Welfia Mönchengladbach konnten souverän mit 10:6 und 20:5 gewonnen werden. Danach kannte der Jubel keine Grenzen. Mit einem Banner bedankte sich die Mannschaft bei ihren Fans und bei der anschließenden Sekt-/und Bierdusche (natürlich alkoholfrei) blieb keiner trocken. Endlich haben wir unser Ziel erreicht und messen uns in der nächsten Saison mit den besten Teams aus dem HVN. An dieser Stelle noch einmal vielen Dank für die tolle Unterstützung unserer Fans bei den Spielen und auch vielen Dank an die TBO-Familie für die Unterstützung beim Catering. Der heutige Tag hat uns für viele Rückschläge in der letzten Saison (verpasste Quali) entschädigt. Mädels, ihr seid ein tolles Team!!!
Es spielten und schossen uns in die Oberliga: Greta und Maiki im Tor, Emily (13/1), Lina (10), Franzi (4), Anne (3), Ayca (3), Toni (3), Naja (2), Isa (1), Annalena, Cecile, Maja, Nele

 

Aufruf an die TBO-Familie!

Männliche C-Jugend beim HVN-Quali-Turnier in Schermbeck

Am kommenden Samstag, den 09.06.2018, versucht die männliche C-Jugend des TBO erneut den Sprung auf HVN-Ebene zu meistern. Bereits in der abgelaufenen Saison schaffte es das Team in die Verbandsliga, und für die Saison 2018/2019 ist es das Ziel, sich im HVN zu etablieren und wieder die Verbandsliga zu erreichen. Dafür ist eine konstante und konzentrierte Leistung der gesamten Mannschaft am Wochenende erforderlich. In Kurzspielen von jeweils 2 x 12 Minuten gilt es in der 4er-Gruppe unter die Top 3 zu kommen. Bei den recht namhaften Gegnern wird das sicher kein leichtes Unterfangen. Auch wenn mit der HSG Neuss / Düsseldorf 2 nur die „Zweitvertretung“ in unsere Quali-Gruppe gelost wurde, wissen wir aus Erfahrung, dass die Vereine mit großen Ambitionen und zwei Mannschaften in der Quali die Teams oft gut mischen, um möglichst beide Teams durchzubekommen. Mit den Bergischen Panthern erwartet uns ein völlig unbekannten Gegner, dessen letztjährige C1 allerdings auch schon Oberliga gespielt hat. Den SV Schermbeck konnten wir in Borken beim Rasenturnier im Mai schon näher beobachten. Eine schwierig einzuschätzende Gruppenkonstellation. Daher würden sich die Jungs und das Trainergespann über lautstarke Unterstützungen von den Rängen freuen. Jede Stimme zählt. Also bitte kommt nach Schermbeck und feuert das Team an.

Spielort:

Sporthalle Erler Straße, Erler Str., 46514 Schermbeck

Spielplan:

14:45 Uhr   TBO  –  HSG Bergische Panther

15:30 Uhr   HSG Neuss/Düsseldorf 2   –  TBO

17:00 Uhr   SV Schermbeck  –  TBO

wC-Jugend : HVN-Oberligaqualifikation

wC-Jugend : HVN-Oberligaqualifikation : Wir brauchen Eure Unterstützung
Am 10.06.18 ist es nun endlich soweit. Ab 11 Uhr startet die HVN Quali in der Willy Jürissen Halle. Die Losfee meinte es gestern nicht gut mit uns, denn mit Solingen-Gräfrath treffen wir direkt im ersten Spiel auf den amtierenden HVN- bzw. Westdeutschen Meister. Auch wenn die jahrgangsälteren Spieler raus sind, verfügt Solingen über eine sehr Oberligaerfahrene Mannschaft. Eine schwere Partie, aber sind wir gut vorbereitet und werden alles geben.
Im 2.Spiel treffen wir auf TSV Kaldenkirchen, ein für uns bekannter Gegner aus der Vorbereitung. Im 3.Spiel geht es gegen Welfia Gladbach, ein bisher für uns unbekannter Gegner. Die Mädels haben die letzten Wochen hart für Ihr Ziel gearbeitet und werden am Sonntag hochmotiviert in die Spiele gehen, um sich ihren Traum zu erfüllen.
Der Erstplatzierte qualifiziert sich direkt für die Oberliga, der zweite für die Entscheidungsspiele aller Gruppenzweiten am 30.06/01.07.18 für 4 weitere Oberligaplätze, der Drittplatzierte qualifiziert sich für die  Verbandsliga, der letzte fällt in den Kreis zurück.

Also, kommt und unterstützt uns!! Die Mädels brauchen euch!!

10.06.18 – Willy Jürissen :
11:00 Uhr TB Oberhausen – Solingen-Gräfrath

13:15 TSV Kaldenkirchen – TB Oberhausen

14:00 TB Oberhausen – Welfia M´Gladbach

 

wC-Jugend : 2. Platz beim Ruhr Cup nach 7-Meter Krimi

wC-Jugend : Am Samstag ging es zum Ruhr Cup nach Bochum. Da wir wetterbedingt unser Zeltturnier in Borken absagen mussten, entschieden wir uns kurzfristig als „Wiedergutmachung“ beim Ruhr Cup zu zelten.

Nachdem wir das Zeltlager besetzt hatten, ging es zur Halle. Dort erwartete uns eine 5er Gruppe mit 2 Vertretungen aus Holland.  In der Vorrunde ließen wir nichts anbrennen und
gewannen 7:4 gegen Zeeburg, 8:4 gegen E&O Emmen, 7:3 gegen ASC Dortmund, 8:4 gegen Radevormwald sowie 13:1 gegen Barsinghausen. Als Tabellenführer mit 10:0 Punkten und  44:16 Toren ins Halbfinale ein. Im Zeltlager wurde erst mal  Abendbrot gegessen, bevor es dann zur Turnierparty ging. Die Stimmung war mega gut mit über 600 Jugendlichen. Pünktlich um Mitternacht ging es dann in die Zelte, wir hatten schließlich um 12 Uhr unser Halbfinale im Visier.

Am nächsten Morgen waren die Mädels erstaunlich fit und hoch motiviert ging es nach dem Frühstück in die Halle zurück. Dort erwarteten uns die Ruhr Füchse. Die Mädels ließen nichts anbrennen  und gewannen dieses Spiel locker mit 14:6- Finaaaaaaaaaaaaaaaale, oh, oh.
Bis zum Finale mussten wir leider 3 Stunden warten. So stärkten wir uns mit einer Pizza, um bis 15:30 Uhr die Zeit zu überbrücken. Im Finale ging es dann gegen den Lüner SV und dieses Spiel war ein echtes Finale, ein absoluter Krimi. Anfangs war das Spiel recht ausgeglichen, doch durch einen tollen Lauf konnten wir uns mit 3 Toren absetzen. Zwei 2 Minuten Strafen (die 2. Strafe war in keiner Weise nachvollziehbar!) brachten uns zweimal in Unterzahl. Während wir beim ersten Mal die 2 Minuten ohne Gegentor überstanden, schlichen sich in der zweiten Unterzahl 2 unnötige Ballverluste ein, sodass unser 3 Tore  Vorsprung schmolz und Lünen ausgleichen konnte. Kurz vor Schluss ging Lünen in Führung, aber es war unsere Franzi, die Sekunden vor dem Schlusspfiff zum Ausgleich traf.

Nach einem 11:11 ging es ins Siebenmeterwerfen, welches wir letztendlich verloren. Aber wir sind in keiner Weise enttäuscht, auch wenn das Glück nicht auf unserer Seite war. Mit einem tollen 2 Platz beendeten wir das Turnier und sind sehr stolz auf unsere Leistung. Vor allem unsere sooft gescholtene Abwehr stand diesmal bombensicher, die Mädels haben sich durch ihren  Trainingsfleiß endlich mal belohnt.

Und dieses Turnier war wichtig als Teambuilding, denn es hat uns noch mehr zusammen geschweißt.

Danke an alle Helfer und den Förderverein. Ohne euch wäre so ein Turnier nicht möglich.

Es spielten:
Greta/Maiki Tor, Emi, Lina, Toni, Anne,  Franzi, Ayca, Isa, Maja, Cecile, Nele

Nun fiebern wir der HVN Quali entgegen und sind auf die Gruppenauslosung am 31.05.18 sehr gespannt. Ausrichter am 10.06.18 sind wir, Halle Willy und wir brauchen Eure Unterstützung!!!

Zuvor spielen wir am 27.05.18, 13 Uhr Halle Willy ein Testspiel gegen SC Überrruhr sowie evtl. am 03.06.18, 13 Uhr  Halle Willy ein Testspiel gegen TV Aldekerk.

Tanja & Charly Heieck, 21.05.2018

Kreisqualifikation wC-Jugend : TV Biefang – TB Oberhausen 22 : 22 (8:7)

Kreisqualifikation wC-Jugend : Die Voraussetzungen für dieses Spiel waren relativ einfach. Gegen den favorisierten TV Biefang reichte uns ein Punkt für den Gewinn der Kreisquali, um als Gruppenerster in die HVN-Quali zu starten, da wir uns durch das Spiel gegen SC Bottrop eine bessere Ausgangslage verschaffen konnten. Das Spiel heute war nichts für schwache Nerven. Ein tolles, faires Spiel vor gefühlten 300 Zuschauern (auch wenn es letztendlich nur die Hälfte waren…) mit einem Unentschieden, welches dem Spielverlauf letztendlich völlig gerecht wurde.
Die erste Halbzeit gehörte knapp dem TV Biefang. Wir rannten von Beginn an einem Eintorerückstand hinterher. Das 8:7 zur Pause zeigte uns, dass immer noch alles möglich ist. Im Verlauf des zweiten Durchganges schafften wir es gleich zweimal, mit 2 Toren in Führung (15:13 und 16:14) zu gehen, konnten den Sack da aber leider nicht zumachen. Im Gegenteil, kurz vor Schluss liefen wir einem 19:21 hinterher. In einer dramatischen Schlussphase gelang uns schließlich noch der Ausgleich und mit dem Schlusspfiff rettete uns Greta diesen enorm wichtigen Punkt!!!
Eine tolle Leistung des gesamten Teams, auch und vor allen von denen, die heute keine Spielanteile bekamen und trotzdem voll hinter dem spielendem Team standen. Doch hervorzuheben sind heute unsere beiden Aussenspielerinnen Ayca und Franzi sowie Lina, die eine Trefferquote von 100% hatte. Aber auch alle anderen konnten heute ihren nicht unwesentlichen Teil zu diesem tollen Spiel beitragen.
Ein Spiel, dass heute auch keinen Sieger verdient gehabt hätte, denn beide Teams spielten auf einem tollen C-Jugend-Niveau und werden ihren Weg in der HVN-Quali wohl machen, das behaupte ich jetzt einfach mal 😉

Vielen Dank an die vielen Eltern und Fans des TBO, die das Spiel heute zu einem unvergesslichen Erlebnis für die Mädels gemacht haben!!!

Jetzt gilt es noch einmal Daumen drücken und anfeuern am Wochenende 09./10.06, dann geht es um alles oder nichts…

Es spielten : Greta Kopal/Mareike Gamser im Tor, Lina Bunthoff (8), Franzi Lange (5), Ayca Er (3), Toni Illigen (3), Emily Heieck (2), Anne Bossmann (1), Isa Szymanski , Cecile Balazic, Nele Scheffer, Maja Grohnert, Annalena Kolo, Naja Werner

A.Heieck, 15.5.2018

Bezirksliga 2.Damen : DJK Adler 07 Bot. 1F : TBO 2F  33:11 (16:9)

Bezirksliga 2.Damen: Im letzten Spiel der Saison mussten sich unsere Mädels nochmal dem Tabellenzweiten aus Bottrop stellen. Personell eng besetzt mit einigen Urlaubs- und Verletzungsbedingter Ausfälle, reiste man zur Dieter Renz Halle nach Bottrop.

In den ersten Durchgang starteten die TBO´lerinnen sehr konzentriert. In der Abwehr wurde ordentlich gearbeitet und gut miteinander kommuniziert. Alleine fehlte es ab und zu an der nötigen Schnelligkeit um die sich ein oder andere ergebene Lücke zu schließen. Auch merkte man bei der ein oder anderen Spielerin die Scheu durch konsequenten Körperkontakt die Angriffe der Gastgeberinnen zu stören.

Im Angriff lief es so lala. Zwar wurden teilweise schöne Wechsel gelaufen und auch große Lücken in die gegnerische Abwehr gerissen, jedoch konnte man nicht oft genug die sich ergebenen Chancen in zählbares Verwandeln. Alles in Allem aber waren die ersten 30 min. ganz gut anzusehen.

Leider gab es aber noch die zweite Halbzeit. Ich persönlich kann mir diesen Totaleinbruch nur mit mangelnder Kondition  erklären. Vermehrte techn. Fehler und überhastet abgeschlossene Angriffe verhalfen den Bottroperinnen ein ums andere Mal zu Tempogegenstößen. Auch im normalen Angriffsspiel hatten unsere Mädels den Gastgeberinnen leider nicht mehr viel entgegen zu setzen, so dass diese sich die Partei mit 33:11 nach Hause holen konnten.

Trotzdem möchte ich mich bei all den Mädels bedanken die heute und in  der, mit Sicherheit nicht nur spielerisch sehr durchwachsenen Saison nicht aufgegeben haben und sich Woche für Woche den Herausforderungen beim Training und Spiel gestellt haben. Allen Verletzten wünsche ich gute und schnelle Genesung und unseren werdenden Muttis alles Gute. 🙂

Thorsten 14.05.2018