Zwischenbericht Renovierung Jugendraum

Im März des letzten Jahres starteten wir mit der Renovierung des alten Jugendraumes der Fußballabteilung. Zunächst galt es, die alte Einrichtung zu demolieren, äh, zu demontieren und zu entsorgen. Heißt, Abriss der Holzvertäfelung, Demontage der Elektrik, Entsorgung der nicht mehr zu verwendeten Einrichtung, wie Stühle, Tische, Bänke, Kühlschränke etc… Weiterlesen →

weibl. C verliert ihr zweites Qualispiel klar gegen SC Bottrop

Mit dem letzten Platzierungsspiel siegte der SC Bottrop verdient gegen unsere Turbogirls. In der ersten Hälfte wehrte sich der TBO noch ordentlich und hielt das Spiel lange offen. Angetrieben von Joyce Arnold, die bis dahin als aktivste Angriffspielerin entpuppte, fand man vor dem Tor auch immer eine Antwort. Leider fiel sie durch einen Aufprall bis zur 2. Hälfte aus. Die Bottroper schossen sich in der Phase auf drei Tore zum 10:7 in die Pause. Der zweite Durchgang gehörte dann ganz den Bottroperinnen, die die reifere Spielanlage und Spiellaune zeigten. Bis auf 17:10 setzten sie sich ab. Die letzten 10 Minuten konnten sich die Turbogirls wieder ein wenig fangen.
Es spielten: Linkowski, Rudi im Tor, Janzen ,Lambrecht, Kaluza (1), Düztas (3), Bunzel (2), Arnold (3), v.d.Weydt (3/3), Warstat, Weber (1) Es fehlten: Bayram (Krank auf der Bank), Berzina (Krank)

2424_13x18web 2422_13x18web 2438_13x18web 2548_13x18web
2505_13x18web 2439_13x18web 2382_18x13web 2574_13x18web
2434_13x18web 2568_13x18web 2421_13x18web 2544_13x18web

HSG Venn/Rum/Kaldenhausen 1M – TB Oberhausen 1M 31:31 (16:12)

Auch wenn es sportlich in der Bezirksliga Rhein-Ruhr nur noch um die goldene Ananas geht, stand am heutigen Tag nochmal eine große Herausforderung für die 1. Herren auf dem Programm. Man musste auswärts gegen den bereits feststehenden, ungeschlagenen Aufsteiger aus Rumeln-Kaldenhausen antreten. Weiterlesen →

weibl. C – Premiere geglückt, Sieg gegen HSG Duisburg-Süd 15:11 (8:6)

Mit einem Sieg starten die Turbo Girls in die Platzierungsspiele für die HVN Qualifikation. Ohne Charis Weber, die sich kurzfristig verletzt hatte, startete der TBO hoch motiviert  in die Partie. Trotzdem dauerte es 10 min, bis man die Nervosität abgelegt hat. Weiterlesen →