Kreisliga mE-Jugend : TBO – GSG Duisburg 6 : 28 (3:10)

Kreisliga mE-Jugend : Die ersten 10 Minuten gegen die GSG verliefen noch ganz gut. Bis dahin stand es 3:6. Ab dann lief nichts mehr zusammen. Fehlpässe ohne Ende und mangelndes Rückzugsverhalten waren schuld daran. So stand es zur Hz 3:10.
Halbzeitansprache das Übliche: Vernünftige Pässe, Bewegen ohne Ball, auf Abwehr umschalten. Anfang der 2. Hz wurde unsere Leistung etwas gesteigert und auch das Tempo erhöht, doch wir hatten Abschlusspech und der gegnerische Torwart war auch nicht schlecht, muss man sagen. Dann, nach 5 Minuten, sackte alles in sich zusammen. Mehrmals wurden Anwürfe selten dämlich ausgeführt und weiter geht´s mit den Fehlpässen! Ich glaube sowohl die Eltern, als auch unser Team und wir Trainer waren froh, als das Elend endlich ein Ende hatte. Schade ist natürlich auch, dass wir kaum jemanden zum Auswechseln hatten. Luca ging am Fuß angeschlagen in die Partie, obwohl er vorher abgesagt hatte und Esra quälten ihre üblichen Knieschmerzen. Ärgerlich ist, dass so einige nicht abgesagt haben!

Es spielten und trafen: Jonas Kopal im Tor, Esra Cakir, Henning deWendt (1), Phil Goroll (1), Till Kaluza (3), Justus Ravenstein (1), Alejandro Trillhase, Luca Urbahn

Kaddie Gandner, 30.04.2017

Bezirksliga 1.Damen : Spfr. Hamborn 07 – TBO1 26 : 29 (11:12)

Bezirksliga 1.Damen : In den ersten 30 Minuten konnte sich keine der beiden Mannschaften absetzen. Es ging immer nur um die Ein-Toredifferents.
Dabei hätten wir mehr aus unseren Chancen machen müssen. Die Würfe waren oft nicht mit dem notwendigen Druck und der notwendigen Präzision, sodass die Hambornerinnen immer wieder ausgleichen konnten. Nach dem Wechsel haben wir Dank der intensiven und verbesserten Abwehrarbeit einen 8-Tore Vorsprung bis zur zur Mitte der 2. Hälfte herausspielen können.
Doch dann kam innerhalb von 5 Minuten der Rückschlag mit eine 5:1 Lauf der Gastgeberinnen. Mit dem 19:23 in der 50 Minute begann der Kampf in gegnerischer Halle erst richtig. Wir haben uns mit Allem gegen die vorherrschenden Umstände gewehrt und konnte die Punkte dann doch noch mit nach Hause nehmen.

Es spielten :  Müller, Wachholz, Grabert, Grieger 4,  Krämer 2, Kühnen 3, Wohland 2, Werner 7 Dausner 3, Hofsetter 1

Walter Klingbeil, 30.04.2017

Kreisklasse 4.Herren : Spfr Hamborn 07 – TBO 4M 23 : 13 (7:6)

Kreisklasse 4.Herren : Am heutigen Sonntag waren wir zu Gast bei Hamborn 07.
Wir waren mal wieder unterbesetzte 7 Feldspieler plus Torhüter, haben uns aber richtig gutgeschlagen. Hamborn 07 war in voller Mannschaftstärke angetreten, waren aber ganz schön erstaunt über den Halbzeitstand 7:6 . Die Chancen, die wir bekamen haben wir auch genutzt.
Dass wir in der 2.Halbzeit das noch mal abrufen können, ist uns nicht gelungen. Durch vergebene Chancen mußten wir Hamborn 07 ziehen lassen. So kam da schließlich ein 23: 13 dabei rum. Trotzdem eine Mannschaft, die nie aufgab, ein Andreas Springer der Hamborn verzweifeln ließ, es war alles okay. Haben jetzt noch ein Heim- und ein Auswärtsspiel vor der Brust. Mit der Leistung werden wir die Saison im Guten beenden.

Es spielten : A.Springer im Tor, N.Blunk 2, C.Köpp 4, T Grabbert 3, J.Schettler 2, T.Mehrfeld 1, W.Funck 1, T.Saber

Wolfgang Funck, 30.04.2017

Oberliga weibl. A: TB Oberhausen – TV Haan 21:27 (15:12)

weibl.A: Ein Spiel wie so oft. Zwei Halbzeiten, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten. Dieses mal jedoch genau anders als sonst. Verschliefen wir so manche Anfangsphase, so haben wir uns in der zweiten Halbzeit aufgebäumt und versucht, das beste aus dem jeweiligen Spiel zu machen. Heute jedoch wollten wir das letzte Heimspiel überhaupt unbedingt gewinnen. Gegen Haan, den Tabellenfünften, nicht unbedingt ein einfaches Unterfangen, aber durchaus im Bereich des Möglichen. Die komplette erste Halbzeit führten wir immer mit ein bis drei Toren. Durch schnelles Konzeptionsspiel im Angriff konnten wir uns immer wieder durchsetzen und die Abwehr der Haanerinnen knacken. Mit einem Dreitorevorsprung ging es in die Pause.
In der Pausenansprache waren wir noch guter Dinge, das letzte Spiel in heimischer Halle gewinnen zu können. Doch mit Beginn des zweiten Durchgangs wurden so ziemlich alle Vorsätze über den Haufen geworfen. Statt direkt nach Wiederanpfiff den Vorsprung auf vier Tore auszubauen, wurde die Führung durch technische Fehler und Unkonzentriertheiten in der Abwehr leichtfertig verspielt. Beim Spielstand von 19:19 ab der 45. Minute kippte das Spiel dann endgültig. Die Mannschaft gab sich auf und ging letztendlich zu hoch als Verlierer vom Platz.
Charly Heieck, Nele Ahlendorf und Charis Weber, die den Verein am Ende der Saison verlassen werden und vom Handballvorstand vor dem Spiel verabschiedet wurden, haben sich ihr letztes Spiel vor dem zahlreichen heimischem Publikum garantiert anders vorgestellt…

Mandrysch im Tor (Kopal verletzt mit auf der Bank), Ahlendorf (8), Weber (4), Ommert (4), Korbus (1), Bormann (2), Heieck (1), Hein (1), Glasik

A. Heieck

Bezirksliga 1.Herren : TBO – DJK Styrum 35 : 29 (14:13)

Bezirksliga 1.Herren : Ein zu keiner Zeit gefährdetes Spiel unserer ersten Herrenmannschaft!
Wir mussten am letzten Sonntag gegen den DJK Styrum ran. Da die Truppe ebenfalls nur mit der zweiten Garde auflief, war es ein ziemlich langweiliges Spiel. Was jedoch schön an diesem Spiel war, war, dass Daniel Klinger und Kay Thiedig ihren Einstand in der Ersten machten. Beide spielten, ihrem Alter entsprechend, klasse.
Was man über das Spiel sagen kann….Eigentlich nichts… Jeder, der zuvor das Spiel unserer Zweiten gesehen hat, hat das Spiel der Ersten sicherlich verdrängt.

Somit : Endergebnis 35:29 für uns.

Es spielten und trafen: Klinger und Henne im Tor, Peter Lipovsky (5), Martin Bennewirtz (4), Daniel Klinger, Sebastian Krämer (3), Fabian Berkenfeld (7!!!!!!), Dennis Lotz (3), Kay Thiedig (3), Fabian Lauer (6), Manuel Offergeld (4)

Hendrick Teuffer, 11.04.2017

Bezirksliga 2.Herren : TBO – TV Biefang 2 29 : 28 (11:13)

Bezirksliga 1.Herren : Waaaahnsinnnn! Was für ein Derby. Was für ein Abstiegskampf. Was für ein geiles Ende!
In einem komplett engen Spiel zwischen einer unterstützten 2. TBO  gegen eine Biefang-Auswahl gelangen mit Willen und Konzentration (nicht ohne etwas erkämpften Glück) 2 Bigpoints! Im Fußball hiess das mal 4 Punkte Spiel. Jetzt sind wir 2 Punkte vor und im direkten Vergleich auch besser.
Highlight für den Coach: 15 Sek vor Ende Auszeit. Ansage langer Wechsel, Halb schließt über Mitte ab. Und….. Weiterlesen →

Bezirksliga 1.Damen: TB Oberhausen – DJK Stryrum 06 2F 29:22 (13:13)

1.Damen: Wir konnten einen guten Start hinlegen und führten schnell mit 5:2 (10.). Ab diesem Zeitpunkt lief es dann 45 Minuten lang sehr schwer für uns. Wir konnten in der Abwehr keine Akzente setzten, um damit dann die notwendigen Ballgewinne zu erzielen. Gleichzeitig tat sich der Angriff auch nicht so leicht wie vor einigen Spielen. Nach dem Wechsel haben wir es zwar geschafft, immer mit ein oder zwei Toren in Führung zu gehen, doch so richtig und endgültig absetzen hat einfach nicht geklappt.
Erst ab der 55. beim Stand von 23:22 ist es uns gelungen, den Gegner im Angriff zu stoppen und die daraus resultierenden Ballgewinne in Tore umzuwandeln. Wir haben zwar keine Glanzleistung vollbracht, aber wir sind dran geblieben und haben auf unsere Chancen gewartet.
Müller, Wachholz, Krämer 5,  Kühnen 7, Wohland 3, Grabbert, Grieger 3, Dausner 1, Glasik 3, Wierdemann 3, Hofstetter, Werner 4

W. Klingbeil

Kreisklasse 3.Herren : TBO – Spfr. Hamborn 07 29 :24 (14:12)

Kreisklasse 3.Herren : Am Sonntagabend, 19 Uhr spielten wir gegen die Sportfreunde Hamborn 07.
Wir gewannen die Partie mit 29:24.
Leider wurden in diesem Spiel wieder einmal unsere Schwächen zu Tage gefördert. Sehr viele Einzelleistungen, kaum etwas aus der Bewegung, Laufspiel fand nicht statt. 4-5 Mal konnten wir schöne Tore erzielen und die Hamborner ausspielen. Im Grossen und Ganzen muss man sagen das Hamborn auf Augenhöhe war und speziell in der zweiten Halbzeit durch viele technische Fehler ein anderes Ergebnis für sich nicht zuließen.
Beide Torhüter von Hamborn hatten nicht ihren besten Tag erwischt. In der ersten Halbzeit spielte Hamborn gut mit und wir gingen mit einem Tor Unterschied in die Pause. Hamborn hatte keine Mittel, um unser Tempogegenstoßspiel zu unterbinden, was uns letzt endlich den Sieg einbrachte. Was positiv zu erwähnen ist, ist das überaus faire Spiel auf beiden Seiten. Ein paar Nickeligkeiten gehörten auch dazu, sonst würden wir ja alle Hallenhalma spielen.
Danke an die Schiedsrichter für Ihre solide Leistung.

Danke auch noch mal an die Kollegen die uns ausgeholfen haben.👍

Gruß Euer Laui, 10.04.2017

Bin dann mal weg, Trainingslager auf Malle

Bezirksliga 2.Damen : TBO – TV Biefang 3 21 : 22 (9:7)

Bezirksliga 2.Damen : In einem über 60 Minuten spannenden Spiel konnte sich keine Mannschaft entscheidend absetzen. Es spricht für die gute Moral der Mannschaft, dass wir trotz eines 4-Tore Rückstandes in der 2. Hälfte nicht aufsteckten und wieder ausgleichen konnten.
Die Spielfreude war den Mädels während des ganzen Spiels anzumerken.
Die Niederlage war letztendlich unglücklich, ein Remis wäre mehr als verdient gewesen! In diesem Spiel mussten wir jedoch der grösseren Erfahrung der Biefangerinnen Tribut zollen.

Es spielten: Yassi im Tor, sowie Isa als Unterstützung, Franzi, Iva, Nathalie, Jule, Lorena G., Nathalie B.,Lorena C., Helena, Ines,
Theres zum anfeuern auf der Bank.

P. Petrausch, 09.04.2017