Bericht zum Sommerfest 2015

Trotz der „Konkurrenzveranstaltung“ im Knappenviertel, ist unser diesjähriges Sommerfest ein voller Erfolg geworden!!!
War die Besucherzahl bei unserem ersten Sommerfest im Jahre 2013 noch sehr überschaubar, so wurde es in diesem Jahr zeitweise recht eng auf der Platzanlage. Aber es wurde ja auch einiges geboten.
In einem Turnier konnten sich unsere jüngeren Jahrgänge gegen Gastmannschaften aus Mülheim und Duisburg messen, während die älteren Jahrgänge bis hin zu den Senioren, bunt durchgemischt gegeneinander antraten. Sogar ein Team aus der Elternschaft unserer Aktiven stellte sich den „erfahrenen“ Handballkracks. Ergebnisse und Platzierungen verbieten sich hier an dieser Stelle natürlich, da es ein absolutes Spaßturnier war und die Ernsthaftigkeit eines Saisonspiels heute nichts auf dem Rasen verloren hatte. Am Ende waren alle Gewinner und unsere Jugendmannschaften, sowie auch die Gastmannschaften, konnten sich über einen Mannschaftgutschein für den Aquapark freuen.
An dieser Stelle herzlichen Dank an das Orga-Team „Turnier“ unter der Leitung von Peter Funck, der sehr flexibel die ein und andere, sehr kurzfristige, personelle Änderung in der Turnierplanung  verarbeiten musste.

Aber auch neben dem Spielfeld hat sich einiges getan. Neben Hüpfburg, Menschenkicker und vielen anderen interessanten Spielen, gab es noch eine besondere Attraktion. Unser lieber Vereinskamerad David hat sich bereit erklärt, sich als Clown verkleidet mal richtig nass machen zu lassen und das im wahrsten Sinne des Wortes!! Auf einem „Schleudersitz“ über einem mit Wasser gefüllten Pool, konnten die Besucher ihre Wurfgeschicklichkeit testen. Eine Zielscheibe, verbunden mit einer mechanischen Konstruktion, sorgte dafür, sollte diese getroffen werden, dass der liebe Clown geradewegs ins kühle Nass befördert wurde. Und unsere Besucher, insbesondere die Kinder, konnten gar nicht genug davon bekommen, unseren lieben David immer wieder in den Pool zu befördern! Und auch an dieser Stelle einen recht herzlichen Dank an David, für den das sicherlich nur halb so lustig war, aber getreu dem Motto „the show must go on“ tapfer und immer gut gelaunt bis zum Ende durchgehalten hat!!! Und da so eine Aktion natürlich auch hungrig und durstig macht, konnte man sich im Zelt bei Kaffee und Kuchen oder am Grillstand verköstigen. Unser Bierwagen sorgte für den nötigen Flüssigkeitsausgleich!
Ich möchte mich ganz, ganz herzlich bedanken bei allen Helferinnen und Helfern, die zum Gelingen dieses tollen Festes beigetragen haben.
Thorsten Buschhorn
Abt.- Leiter Handball TBO

[huge_it_gallery id=“2″]