Bitteres Ende für Gina Glasik nach Verletzung

Manchmal kann das Leben einer Sportlerin so hart und ungerecht  sein….
Ginas Traum der DHB Sichtung war Freitagabend mit einem Schlag geplatzt.
Nach einem gewonnenen Shuttle Run in Bestzeit sowie guten Ergebnissen in
diversen Tests, zog sich Gina im ersten Spiel gegen Südbaden eine Verletzung
an der Achillessehne zu. Trotz Betreuung durch den Physiotherapeuten und
Tape war es Gina nicht möglich, weiterzuspielen. Auch am nächsten Tag waren die Schmerzen so groß,  sodass an ein Weitermachen nicht zu denken war.
Somit war die Sichtung, die für Gina noch nicht mal richtig angefangen
hatte, bereits nach einem Tag beendet. Eine bittere Pille, die man niemanden
wünschen möchte.
Kopf hoch Gina, das war nicht dein letztes Turnier. Es wird noch weitere
Turniere sowie den Länderpokal geben, wo du dich zeigen kannst.
Wir wünschen Gina gute Besserung und hoffen, dass die Verletzung nichts
schlimmes ist, was sie zum längeren Ausfall zwingt.