Bezirksliga 1.Herren : TSG Kirchhellen – TBO 1M 25 : 32 (12:14)

Bezirksliga 1.Herren : Die ersten Herren des TBO gewinnen in einem durchweg fairen Spiel gegen die Mannschaft des TSG Kirchhellen und verteidigen weiterhin ihre Tabellenführung.

Am 14.01.2018 kam es nach der Weihnachtspause zu dem durchaus interessanten Spiel gegen die TSG Kirchhellen. Es gibt ja Mannschaften, bei denen wir uns grundsätzlich schwer tun und die TSG ist eine davon. Nicht nur weil es ein Harzverbot in der auswärtigen Halle gibt und weil der Ball eines aufgepumpten Fußballs glich, sondern auch weil es eine unangenehm zu spielende Mannschaft ist. Zumal man sagen muss, dass wir an diesem Tag mal wieder nicht das gezeigt haben, was im Training alles so wunderbar funktionierte. Nichts desto trotz konnte man die zwei Punkte mit nach Hause nehmen und der Sieg stand zu keiner Zeit in Gefahr.
Zudem ist freudig zu verkünden, dass unsere beiden Neuankömmlinge vom Verbandsligisten aus Dümpten ihren Einstand feierten und dass Henne seine Verletzungen ebenfalls auskuriert hat.
Aber kommen wir mal zum Spiel.
Es fing alles relativ schleppend an und ein Unentschieden folgte dem nächsten. In der 13. Minute konnte man sich dann langsam mit einer 3-Tore Führung absetzen und beendete die erste Halbzeit mit einem 14:12 für den TBO.
In der zweiten Hälfte kamen wir besser ins Spiel und die Abwehr festigte sich. Ein gutes Tempospiel sorgte dann letztendlich für den verdienten Sieg vom 32:25.
Das Spiel war durchweg fair und absolut sportlich. Somit wünschen wir dem TSG für die Rückrunde weiterhin viel Erfolg.

Danke an die zahlreichen Fans, die wieder einmal mit angereist sind.

Es spielten und trafen : Raths und Teuffer im Tor, Dennis Lotz (2), Fabian Lauer (3), Phillipp Buschhorn (7), Fabian Berkenfeld (1), Peter Funck (5), Wilko Fietze (1), Sebastian Krämer (6), Christian Gelszat (2), Timo Schuck (4), Gerrit Wolter, Tobias Klasen, Michele Potschka (1)

Henne 15.01.2018

Bezirksliga 2.Herren : VFL Rheinhausen – TBO 2 25 : 19 (13:10)

Bezirksliga 2.Herren : Gut begonnen – letztlich verdient verloren…
Mit kleiner Truppe ging es Samstag abend zum Auswärtsspiel nach Duisburg. Und bis zum 9:9 lief es auch gut. Die Abläufe passten, die Abwehr stand solide. Im Angriff wurde nicht überhastet abgeschlossen, sondern konsequent die Chance gesucht. Aber wie schon gegen Osterfeld gab es 90 Sekunden vor der Halbzeit eine Phase, die unerklärlich schwach gespielt wurde. Technische Fehler, überhastete Abschlüße. So ging es mit 3 Toren Minus zum Pausentee.
Nach Anpfiff ging es ähnlich weiter – zumindest von der Torfolge: 3:0 für Rheinhausen in Überzahl. Von diesen damit 6 Toren Rückstand erholten wir uns nicht mehr. Auch durch Wechseln der Spieler war kein Aufholen möglich. An diesem Abend waren wir nicht variabel genug im Angriff um Punkte zu holen.
Allerdings war in der 2ten Halbzeit bei dem ein oder anderen nicht genug Wille/Einsatz zu sehen. Das sind aber die Eigenschaften, die gerade bei einem Team mit 50% unter 20 Jahren entscheidend sind. Daher gibt es die Woche genug Aufgaben zu bearbeiten, um das nächste Spiel besser zu gestalten.

Es spielten und trafen:
Engel (Tor); Gruttmann; Walgenbach (2); Klinger, D (1); Kersten (1); Thiedig (9); Poersch (1); Barentzen (5; 4/4); Michel; Hocke

Christian Michel, 14.1.2018

Kreisklasse gem. E-Jugend : JSG Hiesfeld/Ald. – TBO 9 : 13 (5:9)

Kreisklasse gem. E-Jugend : Nach der Winterpause wollten wir an unsere Erfolge der Hinrunde anknüpfen und gut in die Rückrunde starten. Zu Beginn war die Partie sehr ausgeglichen.  Tore fielen auf beiden Seiten. Nach und nach gelang es uns jedoch in der Abwehr besser zu stehen und dadurch bis zur Pause einen 9:5 Vorsprung herauszuholen.
In der zweiten Hälfte ergab sich ein offener Schlagabtausch mit zahlreichen Chancen auf beiden Seiten, von denen aber sehr viele vergeben wurden. Nachlassende Kondition und Konzentration trugen dazu bei. Am Ende gelang es uns – auch Dank starker Paraden unseres – den Vorsprung ins Ziel zu bringen und die Partie mit 13:9 für uns zu entscheiden.

Cristian Averbeck, 14.1.2018

Verbandsliga mC-Jugend : SC Bayer 05 Uerd. – TBO 29 : 26 (11:14)

Verbandsliga mC-Jugend : mC-Jugend mit 40 guten Minuten in Uerdingen! Nach der Winterpause und nur einer Woche Training ging es am Samstag nach Krefeld. Gastgeber war heute der SC Bayer 05 Uerdingen, den man im ersten Saisonspiel zuhause noch mit 29:27 bezwingen konnte. Man konnte gespannt sein, wie sich die doch mäßigen Leistungen aus den letzten Spielen vor der Winterpause auf die Einstellung heute auswirken würde. Aber von Beginn an passte es. Wie bereits im Hinspiel entwickelte sich eine enge Partie, in der sich keines der beiden Teams deutlich absetzen konnte. Mit einer endlich wieder überzeugenden Abwehrleistung setzte man den Uerdingen Rückraum doch erheblich unter Druck. Auch im Angriff lief es etwas besser, aber das Timing bzw. die Passpräzision war noch nicht wieder bei 100%. Dennoch schafften es die Jungs, den kleinen Zwischenspurt der Uerdingen auf 9:6 abzufangen und selbst bis zur Pause, durch eine sehr konzentrierte Deckung, mit 11:14 in Führung zu gehen.
Auch im zweiten Durchgang lief es zunächst rund und der Vorsprung konnte zwischenzeitlich sogar auf vier Tore (17:21) ausgebaut werden. Was danach passierte, ist jedoch nicht nachvollziehbar. Man ließ sich durch die aggressivere Abwehr der Heimmannschaft aus dem Konzept bringen und verschenkte einen Ball nach dem anderen. So erlaubte man es den Krefeldern beim Stand von 23:23 wieder auszugleichen. Hinzu kommt, dass man sich aus unerklärlichen Gründen zwei völlig berechtigte Zeitstrafen und eine glatt Rote Karte einheimste. Der verletzungsbedingte Ausfall von Paul, der immer wieder versuchte die Jungs mitzuziehen, kam dann noch erschwerend hinzu. So wurde in den letzten sieben Minuten, der eigentlich verdiente Sieg, doch noch verschenkt.
Vom Ergebnis her sehr schade, aber dennoch eine mehr als deutliche Leistungssteigerung im Vergleich zu den letzten Partien. Auf diese guten 40 Minuten lässt sich definitiv aufbauen und sollte Anreiz genug sein, um nächste Woche zuhause gegen den TuSEM  Essen endlich wieder zu punkten.
Über die letzte Aktion nach dem Abpfiff verliere ich an dieser Stelle kein Wort. Das wird besser intern besprochen.

Es spielten und trafen: Lukas Brinker (Tor), Jan Domack, Paul Cramer (12), Fabian Gast, Nils Wagner (2), Ole Dimnik (1), Jarne Kreutz, Damien Haus (1), Jannik Pendzich, Kilian Roso (6), Malick Kordel (3) und Jan Dimnik (1).

Maximilian Barentzen, 13.01.2018

Kreisliga 3.Damen : TBO – HC Sterkrade 75 13 : 17 (8:9)

Kreisliga 3.Damen : Im letzten Spiel des Jahres 2017 nach dreiwöchige Zwangspause (Frauen-WM) wollte die Mannschaft mit einem positiven Erfolg den Jahresabschluss beendenen. Es kam anders.
Über die gesamte Spielzeit fand man nicht in die Spur. Egal was die Mädels auch versuchten, es lief nicht viel zusammen. Schade…So mußte man sich am Ende verdient dem heutigen Gegner geschlagen geben.

Es spielten:
Isabelle (Tor), Kaddie, Lisa, Nadine, Sabrina, Francesca, Aline, Claudia, Nina, Marit, Mareike, Birthe, Yasmina

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch wünschen die 3.Damen!!!

Gerd und Andre, 19.12.17

Bezirksliga 1.Damen : TBO – DJK Dümpten 1F 26 : 25 (15:11)

Bezirksliga 1.Damen : Zum Jahrabschluss haben wir noch einmal ein Spitzenspiel in eigener Halle bestreiten dürfen. Es war das erwartet schwere Spiel.
Wir hatten uns im Vorfeld auf die Angriffe der Dümptenerinnen vorbereit und konnten damit gerade in der ersten Hälfte immer wieder entscheidende Akzente setzen. Die Pausenführung mit 15:11 war das Resultat der erfolgreichen Abwehrarbeit und der konsequenten Ausnutzung der Torchancen.
Nach Anpfiff der zweiten Hälfte konnten wir da weitermachen, wo wir nach 30 Minuten aufgehört hatten. Dabei haben wir den 3-4 Tore Vorsprung halten können. In der 52. Minuten hatten die Gäste sich  beim Stand  von 25:21 mit 3 Toren in Folge zum ersten Mal in diesem Spiel einen 1-Tore Rückstand erarbeitet. Doch das reichte nicht, um uns am heutigen letzten Spieltag in diesem Jahr zu schlagen.
Ich möchte an dieser Stelle der Mannschaft für die erbrachten Leistungen beim Training und dann auch an den Spieltagen ein große Lob aussprechen. Ich hoffe, dass wir auch im nächsten Jahr so erfolgreich die kommenden Spiele bestreiten können und damit eine guten Platz in der Tabelle belegen können.

Ich wünsche allen Lesern, TBO Fans und Mitgliedern ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Es spielten : Kopal, Wachholz, Hein 1, Borrmann 2, Dausner 3, Ceraulo I. 5, Kraemer 5, Scheffler 2, Petrausch 1, Kuehnen 5

Walter Klingbeil, 18.12.2017

Bezirksliga 1.Herren : TBO – VFL Rheinhausen 24 : 20 (17:10)

Bezirksliga 1.Herren : Die ersten Herren gewinnen gegen VFL Rheinhausen verdient mit 24:20 !!!
Die Anspannung am gestrigen Tag war groß und man konnte diese im Verlauf des Spiels durchaus wahrnehmen. Nach dem Sterkrade Spiel mussten wir unsere Köpfe erstmal wieder frei bekommen. Dies gelang uns zum Glück und wir fingen stark an und lagen schnell mit einer klaren Führung von 12:7 vorne. Dies zog sich dann auch bis zur Halbzeit so fort.
Das gesamte Spiel war durchweg fair, nur schien uns das Schiedsrichtergespann etwas überfordert zu sein, was das Spiel leider etwas kaputt gemacht hat. Aber so ist das nunmal.
In der 2. Halbzeit starteten wir sehr unvorteilhaft mit vielen Fehlwürfen, sowie Abwehrfehler machten das Spiel nochmal recht knapp. Rheinhausen kam zwischenzeitlich bis auf zwei Tore heran. Ein Sieg war jedoch niemals in Gefahr. Durch Klinger, der im übrigen 4 sieben Meter gehalten hat, gelangten wir nicht großartig in Bedrängnis.
So endete das Spiel nun auch mit einem verdienten 24:20.
Jetzt geht es erstmal in die Winterpause und die müden Knochen können sich erholen. Der TBO steht immer noch an der Tabellenspitze mit 20:2 Zählern.
Nach der Winterpause spielen wir auswärts in Kirchhellen. Mal sehen, ob ich mich dann auch mal wieder ins Tor stellen kann 😊

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch. Eure erste Herrenmannschaft <3

Es spielten und trafen:

Klinger im Tor, Dennis Lotz (6), Fabian Lauer (3), Lucas Wirtz, Phillip Buschhorn (9), Fabian Berkenfeld, Peter Funck (4), Wilko Fietze (1), Sebastian Krämer (1)

 

Hendrik Teuffer 18.12.2017

Bezirksliga 2.Herren : TBO – HC Sterkrade 75 25 : 39 (9:15)

Bezirksliga 2.Herren : Vorab: Keine Chance für die Zweite des TBO, aber die wollten wir nutzten…
Schon nach 36 Sek. (!!!) bekam Walle eine Verwarnung, welches richtungweisend für das Spiel sein sollte.
HC ging 2:0 in Führung aber wir glichen in der 9 Min. zum 3:3 aus. Aufgrund unserer guten Spielweise nahm HC schon in der 10.Min. ein Teamtimeout. Unser Spielfluss wurde dadurch nicht gebrochen. In der 20. Min. stand es nur 6:8 für HC. Dann der gnadenlose Auftritt der Schiedsrichter. Innerhalb von 30 Sec. wurden drei Feldspieler und der Trainer mit 2-Min-Strafen belegt. Eine Zeitstrafe war berechtigt. Diese unberechtigten Strafen zogen dem Team den Zahn. Das überwiegend junge Team konnte dies nicht einordnen und so ging der Spielfluss komplett verloren. Der TBO kassierte in dieser Phase den vorentscheidenden KnockOut und lag 6:12 zurück. Trotz allem gab das Team nicht auf und hielt famos dagegen, auch dank der Unterstützung des Publikums.
Unverständliche Pfiffe der Schirris auch in der zweiten Hälfte führten zu weiterer Verunsicherung. Trikotzerren von HC 75 wurde erst ab der 50 Min. geahndet, hinzu kam, dass das Team 5 Minuten lustlos (verständlicherweise) durch Verunsicherung spielte.
Zwischen der 33.Min. und der 41.Min. zog HC 75 auf 12:26 davon. Das Team berappelte sich aber wieder und schoss Tor um Tor und verkürzte nochmals in der 48. Minute auf 20:31. Aber das war es dann auch. HC spielte dies nun routiniert runter und gewann am Ende verdient mit 25:39.
Trotz 11 Hinausstellungen auf seitens des TBO und 7 Hinausstellungen auf seitens HC 75 war dies eine äußerst fair geführte Partie, trotz der Rivalität der beiden Teams untereinander. Nach dem Spiel wurde dem Sieger fair gratuliert und man konnte sich auch noch unterhalten.

Es spielten und trafen: Dirk Poersch u. Marc Engel im Tor; Christian Gelszat (6), Ahmad Helfawy (1), Kay Thiedig (2), Lukas Gruttman, Christian Walgenbach (2), Manuel Kersten, Maxi Barentzen, Tim Kullmann (9), Tobias Klaasen (2), David Koconrek (2), Kevin Hocke (1).

Ralf Kullmann, 17.12.2017

Kreisklasse mD-Jugend : TBO – HC Sterkrade 75 11 : 7 (6:5)

Kreisklasse mD-Jugend : Im heutigen Spiel gegen den HC Sterkrade 75, war der Sieg mehr Glück als Können.
Die erste Halbzeit, so wie auch die Zweite, sind geprägt von vielen technischen Fehlern auf unserer Seite. Im Angriff variiert mann nicht, sondern bleibt geschlossen stehen anstatt das Spiel breit zu machen, in der Abwehr das gleiche Bild : zu zögerlich, zu ängstlich das ganze Spiel über. Auch kassierten wir Gelbe Karten und eine 2 Minuten Strafe, die hätten nicht sein müssen.
Die Mannschaft hat sich nicht von ihrer besten Seite gezeigt, da wir gegen den Tabellenletzten gespielt haben, wurde mehr erwartet. Einzig Positiv, dass die Mannschaft ohne Unterstützung, mit nur einem Auswechselspieler, durchgezogen hat, und Linus sich von einer seiner besten Seiten gezeigt hat.
Aber was soll´s;  jetzt gehen wir erstmal in die Pause und werden an den Fehlern Arbeiten.

Es spielten und trafen :
Jonas Kopal im Tor, Hannah Kleine, Till Kaluza (1), Justus Ravenstein, Luca Urbahn (1), Esra Cakir (2), Linus Schreyner (4), Phil Goroll (1)

Jola Goroll & Bastian Urbahn, 17.12.2017