Oberliga wC-Jugend : TBO – Neusser HV 31 : 15 (13:6)

Oberliga wC-Jugend : TBO – NEUSSER HV 31 : 15 (13:6)

Bääääähm, 8. Sieg im 8. Heimspiel!

ohne die Gripperkrankten Toni & Torhüterin Maiki ging es ins Spiel gegen den Neusser HV. Heute reichte eine eher mäßige Leistung zum nie gefährdeten Sieg. Unser Spiel wirkte vorne sehr pomadig und langsam, in der Abwehr wurde kaum zugepackt. Und so plätscherte das Spiel so vor sich hin, nicht schön, aber letztendlich 2 Punkte, In der nächsten Woche gegen Grefrath müssen wir eine Schippe drauflegen.💪

Es spielten :
Greta Kopal im Tor,  Lina Bunthoff (11), Emily Heieck (9/3), Cecile Balazic, (3), Franzi Lange (3/1), Anne Bossmann (2),Annalena Kolo (2), Isa Szymanski (1), Sina Klink,  Ayca Er, Maja Grohnert, Nele Scheffer

Tanja Heieck, 4.2.19

Oberliga wC-Jugend : HSG Solingen-Gräfrath – TBO 25 : 25 (11:11)

Oberliga wC-Jugend :  wir holen wie zuletzt gegen Biefang erneut einen 6-Tore Rückstand auf
#aufgebenistkeineoption
HSG Solingen-Gräfrath – TB Oberhausen 25:25 (11:11)

Nach einem 15:21 Rückstand in der 38. Minute erkämpften wir noch ein Unentschieden. Und dabei lag es nicht an der Benutzung von Haftmitteln, die in der Solinger Halle erlaubt ist. Vielmehr lag es an individuellen Fehlern und einer Abwehr, die sich keine Abwehr nennen durfte. Von Anfang an rannten wir einem Rückstand hinterher und fanden überhaupt nicht ins Spiel.
Vor allem unsere Abwehr war ein riesen Chaos, es wurde weder gerutscht noch geholfen und wir waren immer einen Schritt zu spät. Auch der Angriff gestaltete sich mühsam und wir gingen zu fahrlässig mit unseren Chancen um, bzw. trafen oft die falsche Entscheidung. Anweisungen der Trainer in der Halbzeitpause, mit Übergängen durch die Halben bzw. Einlaufen von Außen zu agieren wurden konsequent ignoriert bzw. gar nicht erst umgesetzt. Wir lagen scheinbar aussichtslos mit 6 Toren zurück. Nach einer genommenen Auszeit und die Erinnerung an das Biefangspiel, wo wir auch mit 6 Toren zurücklagen, ging ein Ruck durch die Mannschaft. Lina sorgte durch ihre Schnelligkeit für wichtige Tore durch Tempogegenstöße, Emily fand durch gute Anspiele aus der Mitte immer wieder unsere Kreisläufer, und es war Isa, die uns dann sogar 30 Sekunden vor Schluss in Führung brachte. Aber mit dem Schlusspfiff sorgte Solingen noch für den Ausgleich. Schade!
Absoluter Lichtblick im Team war Sina, die mit ihren 10 Toren vor allem in der zweiten Halbzeit das Spiel wieder offen hielt. Mit fünf verwandelten Strafwürfen im zweiten Durchgang behielt sie die Nerven und legte den Grundstein für den letztendlichen Punktgewinn.

Auch wenn das heute nicht unsere Beste Saisonleistung war, kann man eins dem Team nicht absprechen: KAMPFGEIST!! Egal ob auf dem Feld oder auf der Bank, das war megaaaaa.

#teamspirit

Es spielten : Greta Kopal und Mareike Gamser, Sina Klink (10/5), Lina Bunthoff (5), Emily Heieck (4/3), Franzi Lange (2), Isa Szymanski (2), Toni Illigen (2), Annalena Kolo, Ayca Er, Cecile Balazic, Maja Grohnert, Nele Scheffer

Tanja Heieck, 28.1.2019

Kreisklasse 4.Herren : Spfr Hamborn 07 – TBO 17 : 25 (8:15)

Kreisklasse 4.Herren : Rückrundenstart geglückt!!!
Zum Auftakt der Rückrunde waren wir zu Gast beim Hamborn 07. Nach anfänglicher Schwächephase haben wir immer besser in unser Spiel gefunden und konnten schnell in Führung gehen und den Sieg dank einer starken Abwehr in Halbzeit 1 schon eintüten.
In Halbzeit 2 war das Spiel lange Zeit sehr holprig, aber die Geschlossenheit der Abwehr machte es uns möglich einen ungefährdeten Sieg einzufahren. Überschattet wurde dieses Spiel von den Verletzungen von Thorsten und Tobi.

Thorsten verletze sich am Rücken und Tobi am Knie, bei beiden steht die Diagnose noch aus, allerdings rechnet das Trainerteam nicht damit das beide Spieler im nächsten Spiel einsatzfähig sind.

An dieser Stelle wünscht die komplette Mannschaft eine gute Genesung.

Es spielte: Eine geschlossene Mannschaft

Tobi Lotz, 28.1.19

Bezirksliga 2.Herren : TBO – SC Bottrop 2 28 : 25 (10:15)

Bezirksliga 2.Herren : Da ist das Ding!

Mordsmoral führt zum Heimsieg : TBO 2 vs SC Bottrop 2 28:25 (10:15)!!!

Die Partie begann zunächst mit deutlich mehr Strafen als Toren und so stand es nach 6 Minuten erst 2:2. Danach zogen die Bottroper auf 5 Tore davon. Im Spiel hielt uns zu diesem Zeitpunkt Timo, der 5 der 10 Tore im ersten Durchgang erzielte.
Der Rest setzte die Vorgaben nicht gut um, insbesondere die kämpferische Einstellung ließen einige vermissen. Somit ging es dann folgerichtig mit 10:15 in die Pause.
In der zweiten Halbzeit wurde allerdings alles besser gemacht. Über Bomber am Kreis und aus dem Rückraum durch deutlich tieferes Spiel konnten wir Tor für Tor aufholen.
Die Defensive stand viel besser und Nikki nahm einige Dinger weg. Als sich Daniel verletzte, setzte Maxi nahtlos an der Leistung an. Auch Ahmad muss hervorgehoben werden, weil er besonders in den letzten Minuten sehr treffsicher war. Insgesamt war es eine tolle Mannschaftsleistung, sowohl von der Defensive als auch von der Offensive. Die Spezialistenwechsel waren durch das Wechselkontingent und die  nötige Schnelligkeit auch in den letzten Minuten kein Problem.
Und endlich waren fast alle an Bord, die zur Verfügung stehen – wodurch leider nicht alle eingetragen werden konnten.  Danke auch an die Spieler die sich auf den Support beschränken mussten.

Alles für den Dackel, alles für den  Club

Es spielten und trafen :
Lauer, N (Tor); Schuck (5); Helfawy (7); Gruttmann (Defense); Klinger, D(2); Diebel (3); Thiedig (2); Poersch; Barentzen (2); Kullmann, T (5); Rademacher (Defense); Michel (1); Bartholmes, S (1)

C.Michel, 28.1.2019

männl. E-Jugend : TBO – GSG Duisburg 13 : 17 (9:8)

männl. E-Jugend : Am heutigen Spieltag hatten wir die Mannschaft von GSG Duisburg zu Gast. Die Vorzeichen standen nicht gut, weil der Grippe Virus über die Mannschaft kam…So traten wir nur mit 6 Spielern an. Der Gegner hatte in dem Punkt die gewisse Fairniss und reduzierte ebenfalls. Die Jungs kamen schwer ins Spiel, allerdings zeigte die Mannschaft nach dem Time-Out eine mehr als zufriedenstellende Leistung, sodass wir mit einer 9:8 Führung in die Halbzeit gehen konnten.

Tobi Lotz, 26.1.19

 

Kreisliga mE-Jugend : TBO – JSG Hiesfeld/Aldenrade E1J 13 : 14 (8:9)

Das Debüt des neuen Trainers Tobias Meier.
Tobias hat die E Jugend frisch übernommen und erst 2 Trainingseinheiten mit der Mannschaft absolviert und heute stand sein erstes Liga Spiel mit seiner neuen Mannschaft aud dem Plan.
Das Spiel stand also unter dem Motto : Die Mannschaft lernt den Trainer besser kennen und der Trainer seine Mannschaft. Mit der Mannschaft aus Hiesfeld/Aldenrade hatte man einen fairen Gegner zu Gast. Das Spiel war lange Zeit ausgleichen und äußerst spannend. Ausschließlich die Anfangsphase wurde verschlafen, aber dann zeigten die Jungs ihr können. Die Jungs und Mädels setzten die im Training kurz einstudierten Sachen mehr als gut um und gaben sich nie auf. Leider wurde das von beiden Mannschaften gut und fair geführte Spiel mit einem Tor verloren, aber die Hauptsache am Kinderhandball ist, dass der Spaß im Vordergrund steht und das stand er.
Der neue Trainer war nachdem Spiel außerordentlich glücklich über seinen Einstand und hatte ausschließlich Lob für seine Mannschaft übrig. „Ich bin sehr stolz auf meine Mannschaft und wir werden eine tolle und spaßige Zeit zusammen haben“ hörte man aus Tobis Mund nach dem Spiel.

Einen großen Dank möchten wir an die Eltern richten, die Ihre Kinder immer zur Halle bringen und diese auch mächtig anfeuern. Ebenfalls einen Dank an den Schiedsrichter sowie an Alex, die heute die Uhr bediente.

Tobi Lotz, 18.1.2019

 

 

Andreas Türpe Cup geht durch die Decke!!

Wir haben schon viele Berichte dazu veröffentlicht, aber dieser soll ein kurzer besonderer werden.

Der Turniertag war ein voller Erfolg, aber diesen haben wir nur verbuchen können, weil der gesamte Verein hinter uns stand und uns massenhaft Unterstützung gegeben hat. 

 

Wir möchten uns ausdrücklich bei allen Spendern und Helfern bedanken, die diesen unvergesslichen Tag möglich gemacht haben.
Ohne Euch wäre dieser Tag nie so grandios geworden, wie es geworden. 

Die TBO Familie hat das erste Groß-Event zusammen gemeistert. 

Ebenfalls möchten wir allen Firmen danken, die uns mit ihrer Spende unterstützt  haben und auch zu diesem Erfolg beigetragen haben.

Dank allen fleißigen Helfern und Sponsoren haben wir die Möglichkeit die zweite Auflage des Turniers zu planen. 


In diesem Sinne 

Bis nächstes Jahr 

 

Tobias Lotz 

 

 

Oberliga wC-Jugend : TB Oberhausen – TV Biefang 20 : 19 (9:14)

Derbysieg🤩 – 7. Heimspiel – 7. Sieg

Was gibt es schöneres, als die Weihnachtsfeier mit einem Derbysieg im Rücken zu feiern. Und das war heute ein ganz großer Sieg, den wie da eingefahren haben. Im Duell Dritter gegen Vierter schenkten sich beide Teams nichts. Bei aller Rivalität war es jedoch ein zu jederzeit fair geführtes Spiel, ohne Nickligkeiten oder sonstige Animositäten. Ein Spiel, was an Dramatik kaum zu überbieten war. Die Hans Jansen Halle platzte aus allen Nähten und geschätzte 130 Zuschauer sahen ein Oberligaspiel auf hohem Niveau und kamen voll auf ihre Kosten.😍

Alles fing planmäßig an, wir gingen bis zum 6:5 immer wieder mit einem Tor in Führung. Dass es ein Spiel wird, bei dem sich normalerweise keine Mannschaft richtig absetzen kann, war zu erwarten. Doch Mitte der ersten Halbzeit brachen wir aus unerklärlichen Gründen ein und ließen Biefang mit 8:14 davonziehen. Unstimmigkeiten in der Abwehr, unglückliche Gegentore und unnötige Fehler im Angriff luden die Gäste immer wieder zu Tempogegenstößen und einfachen Toren ein. Der Halbzeitstand von 9:14 ließ nichts Gutes vermuten. Die Halbzeitpause nutzten wir intensiv, den Blackout😱 der letzten 10 Minuten aufzuarbeiten.

Wer zu dem Zeitpunkt dachte, wir würden uns jetzt aufgeben, der sah sich getäuscht.

Zur zweiten Halbzeit kam dann eine andere Mannschaft aus der Kabine. Mit einer wie ausgewechselten Greta Kopal im Tor und einer stark offensiv ausgerichteten Abwehr kämpften wir uns Tor um Tor heran und gingen letztendlich knapp 2 Minuten vor dem Ende mit dem dritten Tor in Folge durch unsere Linkaussen Toni zum ersten Mal in der zweiten Halbzeit in Führung. Diese Führung konnten wir bis zum Ende verteidigen und feierten einen grandiosen Sieg. Heute hat die ganze Mannschaft gekämpft bis zum Umfallen. Hervorheben muss man dennoch Greta im Tor, speziell in der zweiten Halbzeit, und Toni auf Linksaussen, die zur richtigen Zeit die Nerven behielt. Beide hatten einen Bärenanteil am Sieg.💪

Unsere oft so gehassten Intervalle und Shuttle Run haben heute ganz klar gezeigt, in welcher guten konditionellen Verfassung wir sind. Kondition ist Konzentration und die hatten wir heute. Wir waren geduldig, mutig und abgeklärter!

Es siegten : Greta Kopal und Mareike Gamser im Tor, Emily Heieck (6/2), Toni Illigen (5), Sina Klink (3), Ayca Er (3), Lina Bunthoff (2), Franzi Lange (1), Cecile Balacic, Annalena Kolo, Maja Grohnert, Nele Scheffer, Isabell Szymanski, Anne Bossmann

Tanja Heieck, 16.12.18

Bezirksliga 2.Herren : TBO 2 – VfL Rheinhausen 22 : 27 (8:13)

TBO 2 vs VfL Rheinhausen 22:27 (8:13)
Enger als gedacht…

Am Sonntagnachmittag hatten wir den Aufstiegskandidaten aus Duisburg zu Gast. Eigentlich eine klare Ausgangssituation, die durch unsere Verletzungsserie nicht unbedingt besser wurde. Und das Spiel startete auch entsprechend : die Abwehr bekam den Rückraum nicht in den Griff und im Anschluß waren wir zu harmlos.  Folgerichtig zog der VfL nach einer 4 zu 0 Serie zur 10ten Minute auf 7:2 davon.
Im Anschluß gelang es den TBOlern aber besser ins Spiel zu kommen und Nikki hatte heute einen sehr guten Tag und hielt einige 100%ige.  Leider schoßen wir auch einige Fahrkarten und so blieb es bis zur Halbzeit bei Minus 5 (8:13).
Im 2ten Durchgang starteten wir besser und es entwickelte sich ein engeres Spiel – wir kamen allerdings nicht näher als 3 Tore dran (45te 15:18). Zum Einen fehlten die Alternativen zum Anderen die Ideen. Auch da Maxi sich bereits früh verletzte.
Als dann zum Ende mehr riskiert werden musste, nutzten die Duisburger die sich ergebenden Möglichkeiten und setzte sich letztendlich verdient durch.

Es spielten und trafen:
Lauer(Tor); Schuck(4); Helfawy(7;3/3); Rademacher; Jakobs; Klinger,D(1);Kersten (2); Thiedig (4); Poersch(1); Barentzen (2); Diebel(1)

C.Michel, 9.12.28

Oberliga wC-Jugend : TBO – TV Lobberich 32 : 14 (18:7)

TB Oberhausen – TV Lobberich 32:14 (18:7) YESSSSSS!!! 6. Sieg im 6. Heimspiel💪😍
Im Spiel gegen den Tabellensiebten aus Lobberich mussten wir krankheitsbedingt auf Ayca und Nele verzichten.
Diesmal ging es mit einer anderen Startaufstellung ins Spiel. Als nach 6 Spielminuten ein 3:5 auf der Anzeigentafel zu sehen war, rieb sich mancher Zuschauer die Augen. Zu einfache Gegentore brachten die Gäste aus Lobberich in Führung. Doch dann ging plötzlich ein Ruck durch das Team. Durch Umstellung der Abwehr, schnelleres Tempospiel und konsequenteres 1:1-Angriffsverhalten gelang uns ein beeindruckender 11:0-Lauf, der uns mit 14:5 in Führung brachte.
In der Halbzeitpause gab es demnach auch nicht viel zu kritisieren. Auch im zweiten Durchgang reichte eine solide Leistung, um das Spiel souverän zu beenden. Es wurde viel gewechselt und es bekamen die Spielerinnen mehr Spielanteile, die vor allen Dingen im letzten Spiel gegen den BHC wenig bis gar nicht eingesetzt wurden.
Maiki zeigte in der zweiten Halbzeit eine gute Leistung im Tor und Emily gelang es einmal mehr, sowohl sich als auch auch ihre Mitspieler durch sehenswerte Aktionen in Szene zu setzen und war mit 16 Toren erfolgreichste Werferin. Auch Sina fühlt sich von Spiel zu Spiel wohler auf der Rückraumposition und zeigte eine 100%ige Trefferquote.

Am Sonntag beginnt dann die Rückrunde mit dem Lokalderby gegen TV Biefang.

Es spielten :
Mareike Gamser/Greta Kopal im Tor, Emily Heieck 16/3, Franzi Lange 5/1, Sina Klink 4, Lina Bunthoff 3, Annalena Kolo 2, Anne Bossmann 1, Antonia Illigen 1, Cecile Balazic, Isabel Szymanski, Maja Grohnert

Tanja Heieck, 9.12.18