NRL mC:  TuSEM Essen  –  TB Oberhausen   40 : 28  ( 15 : 15 )

 

Wieder einmal reicht eine starke erste Halbzeit nicht, um mit genügend Selbstvertrauen das Spiel bis zum Ende offen zu halten. Es ist einfach nicht zu verstehen, das Team beginnt stark und engagiert und schafft es so, auf Augenhöhe gegen die Essener zu bleiben. Zumindest bis zum Pausenpfiff.
Spielerisch sicher nicht überragend, aber dafür kämpferisch und mit großer Moral konnte in der ersten Hälfte sogar ein 4-Tore-Rückstand wieder ausgeglichen werden.
So sollte die Mannschaft eigentlich gestärkt und selbstbewusst in die zweite Hälfte starten, aber erneut weit gefehlt. Man bekam nach Wiederanpfiff überhaupt keinen Zugriff zum Spiel und konnte nicht ansatzweise an die gute Leistung aus der ersten Halbzeit anknüpfen. Ist die Torausbeute noch akzeptabel, so ließ man in der Abwehr doch deutlich zu viel zu und kassierte somit das erste mal in dieser Saison 40 Gegentore. Das müssen wir unbedingt abstellen, um in den nächsten Spielen wieder konkurrenzfähig zu sein.
Am nächsten Wochenende ist Spielpause und dann kommt am Sonntag, 01.12.2019, der Hildener AT in die Willy-Jürissen-Halle.
Anwurf ist um 15:00 Uhr. Dann hofft die Mannschaft wieder auf lautstarke Unterstützung.

M. + S. Barentzen

NRL mC : TBO – VfL Gummersbach C1J 26 : 36 ( 15 : 18 )

NRL mC : Niederlage trotz starker 40 Minuten!

Leider haben 10 unkonzentrierte bzw. überhastete Minuten die Begegnung zugunsten des Bundesliganachwuches aus Gummersbach entschieden. Eine Halbzeit konnten die Jungs heute mehr als gegenhalten. Mit etwas Glück bei einigen Würfen, die leider nicht ins Ziel trafen, hätte es zum Halbzeitpfiff auch noch enger sein können.
Beherzt und mit vollem Einsatz ging die Mannschaft ans Werk und zeigte in der gut gefüllten Hans-Jansen-Halle ein aufopferungsvolles und kampfbetontes Spiel. Durch schön herausgespielte Tore konnte man die Fans immer wieder mitreißen. An dieser Stelle schon mal ein großes Dankeschön an die Fans, die für tolle Stimmung sorgten.
Am Ende gaben 10 Minuten den Ausschlag über Sieg und Niederlage, wobei sicher auch unsere heute dünn besetzte Auswechselbank mit ein Grund dafür war, dass es nicht für durchgehend gute 50 Minuten gereicht hat. Schade, das Ergebnis fällt sicher über die gesamte Spielzeit gesehen ein paar Tore zu hoch aus, aber insgesamt stimmten Einstellung und Leistung.
Am nächsten Wochenende geht es nach Essen gegen den TuSEM in der Halle Margaretenhöhe. Anwurf ist am Sonntag, den 17.11.2019, um 18.30 Uhr. Auch auswärts freuen sich die Jungs über jede, lautstarke Unterstützung durch die TBO-Familie.

M. + S. Barentzen, 10.11.2019

NRL-mC-Jugend : TBO – HSV Solingen-Gräfrath 27 : 25 (17:11)

mC-Jugend holt die ersten 2 Punkte der NRL !!!

Nach langer Pflichtspielpause ging es endlich wieder los. In gut gefüllter Willy-Jürissen-Halle traf man auf den HSV aus der Klingenstadt. Der erfolgreiche Test gegen Opladen (37:18) sollte den Jungs genug Selbstvertrauen gegeben haben, um gut in das Spiel zu starten. Leider war dies mal wieder nicht der Fall. Schnell lief man einem 0:3 hinterher. Zum Glück fing sich die Mannschaft dann schnell und kam im Laufe der Zeit immer besser ins Spiel. Durch eine agile Deckung kamen die Jungs immer wieder ins Tempospiel und konnten so der TBO-Fangemeinde zeigen, zu was sie in der Lage sind. So konnten wir uns bis zur Pause einen 17:11-Vorsprung herausarbeiten.

Wie so oft erwischte erneut der Gast den besseren Start und zwang das Trainerduo zu einer frühen Auszeit, nachdem die Solinger schnell auf 3-Tore verkürzen konnten. Das Team schaffte es den Schalter umzulegen und fand wieder besser ins Spiel. Bis auf zwischenzeitlich 6 Tore konnte man wieder davonziehen. Bis sechs Minuten vor Schluss konnte der Vorsprung gehalten, jedoch nicht weiter ausgebaut werden.
Was dann in den Köpfen der Jungs in den letzten Minuten vor sich ging, kann sich keiner erklären. Das Torewerfen wurde komplett eingestellt und der Gegner zum Torewerfen geradezu eingeladen. Ob man sich zu sicher fühlte, das Spiel zu gewinnen, oder sich ein nervöses Händchen einstellte, weiß niemand.
Am Ende reichte es dennoch zu einem 27:25-Sieg und den somit ersten Punkte der Nordrheinligasaison. Positiv zu erwähnen ist heute, dass sich alle Feldspieler in die Torschützenliste eintragen konnten. Im Training wird jetzt intensiv auf die verkorksten Anfangsphasen der jeweiligen Halbzeiten,  sowie die Endphase eingegangen. Im kommenden Spiel gegen den Bundesliganachwuchs des VfL Gummersbach muss vor allem die Abschlussschwäche aus Halbzeit 2 abgestellt werden, sowie in der Deckung noch geschlossener agiert werden.
Anwurf ist nächste Woche Samstag, den 09.11.2019, um 17.30 Uhr in der Hans-Jansen-Halle. Die Mannschaft freut sich wie immer über lautstarke Unterstützung.

Es spielten und trafen :
Lukas Brinker (Tor), Robin Hovermann (Tor), Jonas Knauf, Noel Christ, Dustin Schauenburg, Jannes Böhm, Jonathan Broehenhorst, Fill Mayboom, Lennart Stephan, Jannik Pendzich und Patrick Horoba.

M.+ S. Barentzen, 03.11.2019

 

Männliche C-Jugend bestreitet Testspiel in Leverkusen

Testspiel mC : TUS Opladen vs. TBO 18 : 37 ( 12 : 19 )

Am Samstag ging es für die Nordrheinligatruppe des TBO zu einem Testspiel gegen den bisher verlustpunktfreien Tabellenführer der Oberliga Mittelrhein, TUS Opladen, nach Leverkusen. Bevor es am nächsten Wochenende, nach dann 6-wöchiger Pause, in der Nordrheinliga weitergeht, hieß es wieder in den Spielrhythmus zu kommen. Zudem galt es, mit Jonas, einen der beiden Neuzugänge über Zweitspielrecht, in das Spiel zu integrieren. Beides gelang nach kurzer Anlaufphase ganz ordentlich. Nur einige Minuten brauchten die Jungs, um gegen die offensive Abwehr der Opladener ins Spiel zu finden. Auch in der Defensive gab es noch die ein oder andere fehlende Abstimmung. Aber mit zunehmender Spielzeit lief es immer besser und so konnten die mitgereisten Fans eine deutliche Leistungssteigerung gegenüber dem letzten Auftreten gegen HC Düsseldorf erleben.
Es wurde mit deutlich mehr Druck agiert und in der Abwehr gut und hart gearbeitet. Die verletzungsbedingte längere Pause unseres einzigen angereisten, etatmäßigen Kreisläufers Patrick zog eine kurze Umstellungsphase nach sich. Aber auch das war gestern kein Problem und mit Jonas stand eine weitere Alternative sowohl im Angriff als auch in der Abwehr zur Verfügung. Er zeigte eine gute Leistung und ergänzt das Team sehr gut.
Bis zur Halbzeitpause konnte sich unsere Mannschaft auf 7 Tore absetzen. In der Kabinenansprache gab es vor allem Hinweise für eine kompaktere Abwehr. Diese wurden auch gut umgesetzt, so schaffte es Opladen in der zweiten Hälfte auch nur 6 Tore zu erzielen. Aus der agileren Abwehr heraus gelang es auch endlich häufiger ins Tempospiel zu kommen und so leichte Tore zu erzielen. Am Ende stand ein auch in dieser Höhe verdienter Sieg zu Buche.

Eine gelungene Vorbereitung für das kommende Heimspiel am Samstag, den 02.11.2019, gegen den HSV Solingen-Gräfrath. Anwurf ist um 13:30 Uhr in der Willy-Jürissen-Halle, Lothringer Str. 75, 46045 Oberhausen. Das Team freut sich auf eine tolle Unterstützung durch die TBO-Familie.

M. Barentzen, 27.10.19

mC : HVN-Wochenendlehrgang des Jahrgangs 2005

Vier Spieler des TBO beim HVN-Wochenendlehrgang des Jahrgangs 2005

An diesem Wochenende sind 4 Spieler unserer männlichen C-Jugend zum Wochenendlehrgang des HVN nach Essen eingeladen. Im Handballleistungszentrum an der Raumerstraße werden sie von den Auswahltrainern, sowohl sportlich und athletisch, als auch theoretisch, weiter ausgebildet.
Fill, Jannik, Dustin und Jonathan führen damit eine inzwischen langjährige Vertretung der TBO- Farben beim HVN fort.
Aufgrund ihrer Abwesenheit haben wir die ursprünglich für dieses Wochenende angesetzte Begegnung in der Nordrheinliga gegen HSV Solingen-Gräfrath auf den
02. November verlegt.
Wir wünschen den Jungs beim Lehrgang viel Erfolg.

Gabi Barentzen, Jugendwartin

 

Nordrheinliga mC-Jgd : HC Düsseldorf C1J – TBO 28 : 18 (12:7)

HC Düsseldorf C1J – Turnerbund Oberhausen C1J 28:18 (12:7)

 

Absolut gebrauchter Tag für die mC-Jugend in Düsseldorf!

Am Sonntag machte sich die C-Jugend auf den Weg in die Landeshauptstadt. Nach zuletzt guter Leistung gegen den Bergischen HC, war die Mannschaft positiv gestimmt, die ersten zwei Punkte der noch jungen Saison einzufahren. Doch dazu sollte es nicht kommen. Stand zu Beginn des Spiels zumindest die Abwehr noch gut, so fehlte es im Angriff ab der ersten Minute an Durchschlagskraft. Zu viele technische Fehler, unzählige Fehlpässe und einfache Ballverluste machten es den Düsseldorfern leicht, das eigene Tor zu verteidigen. Über das ganze Spiel hinweg war auch kaum Besserung in Sicht. Immer wieder wurde viel zu früh abgedreht oder der Torwurf fast verweigert. So kann man keine Spiele gewinnen.

Es spielten und trafen: Lukas Brinker (Tor), Robin Hovermann (Tor), Noel Christ, Dustin Schauenburg, Jannes Böhm, Jonathan Broehenhorst, Fill Mayboom, Lennart Stephan, Jannik Pendzich und Patrick Horoba.

 

M.+S. Barentzen, 23.09.2019

 

mC : TBO C1J – Bergischer HC C1J 17 : 20 (7:7)

Turnerbund Oberhausen C1J – Bergischer HC C1J 17 :20 ( 7 : 7 )

Endlich war es am Sonntag soweit und die Nordrheinliga-Saison wurde um 15Uhr in der Willy-Jürissen-Halle gegen den BHC angepfiffen. Wie von vielen erwartet, entwickelte sich von Beginn an ein intensives Spiel zweier ambitionierter Mannschaften. Insbesondere die erste Halbzeit war noch von Nervosität geprägt und das auf beiden Seiten. Am Halbzeitstand lässt sich ablesen, dass die Qualität im Spiel in der jeweiligen Abwehrarbeit lag. Eine Partie absolut auf Augenhöhe.
In die zweite Hälfte startete der BHC etwas konsequenter im Abschluss und konnte sich so Mitte der Halbzeit auf 11:15 absetzen. Unsere Jungs hielten jedoch dagegen und gaben das Spiel noch nicht verloren. Sie kämpften sich noch mal bis auf 2 Tore Rückstand heran, aber am Ende gab dann auch die breitere Bank für die Bergischen den Ausschlag.
Insgesamt eine kämpferische und von der Einstellung her tolle Leistung unserer Mannschaft. Darauf lässt sich aufbauen und es gilt, den Schwung mit in die nächste Begegnung zu nehmen. Ein großes Dankeschön an die Fans der TBO-Familie, die den Weg in die Halle gefunden und die Jungs toll unterstützt haben.
Am kommenden Sonntag, 22.09.2019, wartet in der Landeshauptstadt der HC Düsseldorf auf uns.

Es spielten und trafen: Lukas Brinker und Robin Hovermann (Tor), Noel Christ, Dustin Schauenburg, Jannes Böhm, Jonathan Broehenhorst, Fill Mayboom, Lennart Stephan, Jannik Pendzich, Fabio Gappa, Patrick Horoba
Angefeuert von Bank und Tribüne wurde die Mannschaft von Noah Angenendt, Felix Maier und Jonas Knauf.

M. + S. Barentzen 16.09.19

mC-Jugend startet am Wochenende gegen den Bergischen HC

mC-Jugend startet am Wochenende gegen den Bergischen HC

Seit der erfolgreichen Qualifikation zur Regionalliga Nordrhein, erwarten die Jungs des Jahrgangs 2005 gespannt das erste Saisonspiel. Am 19. Mai 2019 konnte sich die neuformierte Mannschaft in einer Gruppe mit dem Bergischen HC, TuSEM Essen und Mettmann Sport als Zweitplatzierter für die, in der Saison 2019/2020 eingeführte, Nordrheinliga qualifizieren. Dort wird man sich mit mehreren Bundesliga-Nachwuchsteams, wie VfL Gummersbach, TSV Bayer Dormagen, TuSEM Essen und Bergischen HC, sowie anderen ambitionierten Teams messen.

Vor der Qualifikation verließen uns sechs Spieler jahrgangsbedingt in die B-Jugend. Zu dem Mannschaftsstamm aus Lukas Brinker, Jannik Pendzich, Fabio Gappa, Lennart Stephan, Patrick Horoba und Noah Angenendt stießen im April sechs weitere Jungs dazu. Unbekannt war davon jedoch niemand. Die Jungs kannten sich bereits fast alle aus der Kreis-, sowie HVN-Auswahl und so war es ein leichtes, eine eingespielte Truppe zu werden. Mit Jonathan Broehenhorst und Noel Christ kamen zwei Jungs von der C-Jugend Oberligamannschaft HSG Homberg-Rheinhausen zu uns. Ebenfalls aus Dusiburg vom VfL Rheinhausen verstärken uns seitdem Jannes Böhm und Fill Mayboom. Robin Hovermann, der bereits die Saison 2018/2019 per Zweifachspielrecht bei uns zwischen den Pfosten stand, entschied sich zu einem kompletten Vereinswechsel vom TV Biefang zum TBO. Der sechste Neuzugang war Dustin Schauenburg. Er verstärkte uns bereits in den letzten zwei Saisonspielen der Vorsaison und konnte sich so bereits einige Wochen eher, als der Rest, mit der neuen Truppe einspielen.

In dieser Besetzung bereitete man sich knapp sechs Wochen intensiv vor, um gegen jeden Gegner mithalten zu können. Und das mit Erfolg. Nach geschaffter Qualifikation stand im Vordergrund als Team zusammenzuwachsen und sich immer weiter einzuspielen. Als erstes stand das alljährliche Turnier beim TV Borken auf dem Programm. Nach gemeinsamen Zelten mit der wB-Jugend konnten die Jungs an Christi-Himmelfahrt ungefährdet den Turniersieg einfahren. Über Pfingsten maßen wir uns dann mit nationalen, sowie internationalen Topteams, beim Quirinus Cup in Neuss und Umgebung. Auch wenn in der Vorrunde bereits Schluss war, konnte man spielerische Highlights setzen und wusste durch aus auch gegen jahrgangsältere Mannschaften zu überzeugen. Gegen die Internatsmannschaft von RK Zagreb oder der Sportschule Cisinau aus Moldavien war leider kein Kraut gewachsen. Zum langsamen Auftakt der Ferienzeit, trat die Mannschaft noch beim Kiescup in Wesel zum Beachhandball an. Trotz etwas benötigter Gewöhnungszeit konnte man das Turnier ohne Satzverlust gewinnen und einen schönen Bonus für die Mannschaftskasse einfahren. Zu Beginn der Ferien erreichte uns dann noch die erfreuliche Nachricht, dass sich mit Jonas Knauf und Felix Maier, zwei weitere Jungs unserem Team anschließen wollen. Beide kommen vom SV Straelen und werden uns während der Saison per Zweifachspielrecht unterstützen und verstärken. Nach dreiwöchiger Sommerpause, in der sich jeder individuell fit halten sollte, ging es in der zweiten Ferienhälfte wieder ans Werk. Eine gemeinsame Crossfiteinheit mit der wB-Jugend, sowie einige anstrengende Trainingseinheiten am Sportplatz, sollten dafür sorgen, dass die Jungs bis zum Saisonstart richtig fit sind. In der Halle wurden die Zeiten hauptsächlich dafür genutzt, sich an die Benutzung von Haftmitteln zu gewöhnen und einige Spielkonzepte, sowie Abläufe im Angriff, als auch Absprachen in der Deckung einzustudieren. Zum Ferienende ging es dann noch nach Menden zum Sauerlandcup. Auf Grund eines Kaders, der durch Krankheitsfälle stark dezimiert war, aber vorallem auch durch die eigene gezeigte Leistung, war leider nicht mehr als die Zwischenrunde drin. Trotzdem war es eine tolle Erfahrung sich mit Mannschaften wie HSG Handball Lemgo und TSG Friesenheim zu messen, aber eben auch Spiele von Mannschaften wie TSV Hannover Burgdorf, SC Magdeburg und der Luxemburgischen Nationalmannschaft mitzuerleben.

Am Sonntag, den 15. September 2019, ist es nun soweit. Die Saison geht endlich los und die Mannschaft freut sich auf das Projekt Nordrheinliga. Die Jungs sind gut vorbereitet und hoch motiviert eine tolle Saison zu spielen und den Oberhausener Handball auch überregional würdig zu vertreten. Gleich zu Beginn erwartet man mit dem BHC 06 Solingen einen Mitfavoriten in der heimischen Willy-Jürissen-Halle. Die Solinger Jungs sind allerdings nicht unbekannt, denn man spielte bereits in der Nordrheinligaquali gegeneinander, wo man sich noch geschlagen geben musste. Nach der langen Vorbereitung sind nun die Karten allerdings völlig neu gemischt und es wird ein tolles, hochklassiges Spiel erwartet. Insgesamt rechnet man sich gute Chancen aus, eine gute Rolle in der Saison zu spielen, was auch dem Anspruch der Jungs entspricht.

Anwurf zum ersten Heimspiel der Saison ist am Sonntag, den 15.09. um 15.00 Uhr. Gespielt wird in der Willy-Jürissen-Halle, Lothringer Straße 75, 46045 Oberhausen. Das Team würde sich über lautstarke Unterstützung durch die TBO-Familie sehr freuen und hofft, dass die Tribüne gut gefüllt sein wird. Jeder ist gerne gesehen und darf die Jungs anfeuern.

M. + S. Barentzen, 09.09.2019

Männliche C-Jugend siegt beim Einladungsturnier des SV Straelen

mC : Männliche C-Jugend siegt beim Einladungsturnier des SV Straelen

Zum 100-jährigen Vereinsjubiläum hatte der SV Straelen unser Team zu einem Turnier eingeladen. Neben dem Ausrichter trafen unsere Jungs noch auf den Oberligisten TV Lobberich. Aufgrund des kleinen Teilnehmerfeldes wurde vereinbart, dass der Modus „Jeder gegen Jeden“ zweimal absolviert wird. Die Spielzeit betrug jeweils 15 Minuten.

In der ersten Partie hatte es unsere Mannschaft direkt mit dem SV Straelen zu tun. Die dynamische Truppe des Ausrichters qualifizierte sich souverän für die Oberliga und war damit ein guter Prüfstein zwei Wochen vor Saisonbeginn. Start verschlafen, viele Ballverluste, Deckung zu passiv und unglücklich im Torabschluss. Das hätte bei 15 Minuten Spielzeit eigentlich zu einer Niederlage führen müssen, aber die Jungs schafften es tatsächlich noch in den letzten 3 Minuten mit einer deutlich offensiveren und agileren Deckung den Gegner unter Druck zu setzen und die dadurch erzielten Ballgewinne in schnelle Tore zu verwandeln und noch den Ausgleich zu erzwingen.
Nach dem Unentschieden im Auftaktspiel sollte dann gegen den TV Lobberich eine bessere Leistung direkt von Beginn an abgerufen werden. Das glückte dann auch und mit zunehmender Spielzeit kamen die Jungs immer besser in Tritt. Mit 9:6 wurde der erste Sieg eingefahren. Im zweiten Spiel gegen SV Straelen zeigte unsere Mannschaft dann eine bessere Leistung als im Eröffnungsspiel gegen den Ausrichter und konnte sich mit 9:6 durchsetzen. Dies war nach den Sommerferien endlich eine richtig ansprechende Vorstellung.
Im abschließenden Spiel gegen den TV Lobbereich spielten die Jungs dann befreit auf und beim Gegner ließen Konzentration und Kondition nach. So endete die Partie mit einem auch in dieser Höhe verdienten 12:2. Turniersieg unter Dach und Fach. Zwei Spieler des SV Straelen, Jonas und Felix, stoßen dann ab Mitte Oktober zu uns und werden das Team mit einem Zweifachspielrecht weiter verstärken. In den Spielen gegen TV Lobberich bekamen die Beiden bereits erste Einsatzzeiten im TBO-Trikot und fügten sich nahtlos ins Mannschaftsgefüge ein. Willkommen beim TBO.

Jetzt beginnen die letzten 2 Wochen der Vorbereitungszeit, bis es am 15.09.2019 zum ersten Saisonspiel in heimischer Willy-Jürissen-Halle zum Aufeinandertreffen mit der C-Jugend des Bundesligisten Bergischer HC kommt.Schon jetzt rufen wir die TBO-Familie auf, uns um 15:00 Uhr lautstark anzufeuern und die Jungs zu unterstützen.


M. + S. Barentzen

Männliche C-Jugend – Nordrheinliga 2019/2020

 

hintere Reihe: Noel Christ, Jannik Pendzich, Noah Angenendt, Dustin Schauenburg, Jonathan Broehenhorst
mittlere Reihe: Trainer Sebastian Barentzen, Felix Maier, Lennart Stephan, Patrick Horoba, Jonas Knauf, Trainer Maximilian Barentzen
vordere Reihe: Jannes Böhm, Robin Hovermann, Fabio Gappa, Lukas Brinker, Fill Mayboom
Trainerteam : Kontakt: E-Mail :
Maximilian Barentzen 015737313061 maba.tbo@t-online.de
Sebastian Barentzen 015737313062
Training
Tag Zeit Ort
Dienstags 17:30 – 19:00 Uhr Hans – Jansen – Halle
Donnerstags 17:30 – 19:00 Uhr Hans – Jansen – Halle
Freitags 19:30 – 21:00 Uhr Hans – Jansen – Halle

 

 


Zu den Spielberichten der  :
HIER