weibl. C beim Ruhr-Cup in Bochum

weibl.C: Am Wochenende 03./04.06.17 ging es zum Ruhr Cup nach Bochum. In erster Linie ging es uns darum, sich weiterhin für die HVN Quali einzuspielen und neue Abläufe zu festigen, aber auch das Teambuilding war uns wichtig.
Das Teilnehmerfeld der wC war groß, es gab jeweils 2 Gruppen á 7 Mannschaften, jeder gegen jeden mit einer Spielzeit von 15 Minuten. Das erste Spiel gewannen wir gegen Tus Bommern klar mit 9:2. Im 2. Spiel gegen den Gastgeber und Finalisten Teutonia Riemke trafen 2 starke Abwehrreihen aufeinander, Tore wollten so recht nicht fallen. Wir liessen einfach zu viele Chancen liegen und mussten uns am Ende mit 1:2 (Nein, kein Fußball 😉 ) geschlagen geben. Im 3. Spiel gegen die uns körperlich überlegenen Niederländerinnen Hurry up konnten wir technisch, vor allem im 1:1 überzeugen und konnten das Spiel mit 6:3 gewinnen. Continue Reading →

Kreisquali weibl.C: TV Biefang – TB Oberhausen 16:23 (8:11)

weibl.C (neu): Heute stand die erste Pflichtaufgabe in der Kreisquali gegen Biefang an. Nicht nur, dass wir in der Konstellation völlig ungeübt sind, zog sich Anne letzte Woche noch einen Muskelfaserriss zu und Sina meldete sich Anfang der Woche auch noch krank. Gegen ein Team vom TVB, dass am Wochenende noch genau mit dieser Mannschaft die Saison beendet hat und schon ein Jahr zusammen spielt, standen die Zeichen auf einen Erfolg im Vorfeld denkbar schlecht. Doch von Aufgeben war bei den TurbO-Girls in den Anfangsminuten nichts zu sehen. Schnell gingen wir mit 0:5 und 2:8 in Führung. Ob dann einige dachten, das Spiel wäre schon vorzeitig gewonnen oder warum auch immer, der Vorsprung schrumpfte immer mehr und über ein 8:10 gingen wir mit einem 8:11 in die Pause. Continue Reading →

Fanaufruf für Heute!! weibl. C Kreisquali zur HVN -Qualifikation

05.04.17 TV Biefang – TB Oberhausen, 18:00 Uhr Halle Biefang

Zum ersten Mal tritt die wC in neuer Konstellation zur Kreisquali gegen den TV Biefang an. Viel Zeit blieb dem Team nicht, sich einzuspielen, da die Saison der wD sowie wC erst am letzen Wochenende beendet war. Dennoch sind wir guter Dinge und wollen den ersten Sieg einfahren.
Bitte unterstützt uns dabei und kommt zur Halle Biefang.

Eure neue weibl. C

Verbandsliga weibl.C: TB Oberhausen – TV Beyeröhde 21:20 (11:11)

weibl.C: Zum Abschluss ein Heimsieg gegen den TVB
Die Spielzeit endete wie sie begann – mit einem Erfolg! Im letzten Saisonspiel gelang den TurBO-Girls in einem engen und spannenden Spiel ein 21:20 (11:11)-Heimerfolg gegen den TV Beyeröhde aus Wuppertal. Damit drehten wir das Hinspielergebnis und feierten einen versöhnlichen Saisonabschluss. Im Fernduell mit dem ASV Süchteln bedeutete dieser Sieg auch den Sprung auf den siebten Tabellenplatz, da der ASV sein Spiel gegen den Neusser HV verlor und wir in der Tabelle damit im letzten Spiel noch vorbei ziehen konnten. Continue Reading →

Verbandsliga weibl.C: Neusser HV – TB Oberhausen 36:32 (16:10)

weibl.C: Achtbar geschlagen beim Torfestival in Neuss
Streicht man die ersten acht Spielminuten, dann haben die TurBO-Girls die Partie beim Tabellenzweiten Neusser HV sogar mit 32:27 gewonnen. Auch die zweite Hälfte konnten wir mit zwei Toren für uns entscheiden. Da die Tore zu Spielbeginn allerdings auch zählen, setzte es eine 32:36 (10:16)-Niederlage. Krankheitsbedingt fuhr Jessy erst gar nicht mit zum NHV. Fabi war auch noch nicht fit und kam nur punktuell zum Einsatz. Dann der Schreck beim Warmlaufen: Leo knickte im vollen Lauf um und musste minutenlang auf dem Platz behandelt werden. Continue Reading →

Verbandsliga weibl.C: TB Oberhausen – HSV Wegberg 15:20 (7:8)

weibl.C: Eine Niederlage, die bei einer erfolgreicheren Chancenverwertung sowie konsequenterem Abwehrerhalten vermeidbar gewesen wäre. Gegen einen stark dezimierten Kader aus Wegberg, schafften die TurBO-Girls es nicht, das Tempo hoch zu halten, um den personellen Vorteil zu nutzen. Gerade auf den Außenpositionen, in aussichtsreicher Wurfposition, warf man lieber den Torwart ab. In der ersten Halbzeit lag der Gast aus dem Raum Mönchengladbach immer mit 2 bis 3 Toren vor. Continue Reading →

Verbandsliga weibl.C-Jugend : HSV Wuppertal – TBO 14 : 20 (8:12)

Verbandsliga weibl.C-Jugend : Die TurBO-Girls landeten beim Tabellenschlusslicht den erwarteten Pflichtsieg.
Damit rückte man in der Tabelle wieder einen Platz nach oben. In der ersten Halbzeit hielt der TBO die Gastgeberinnen immer mit zwei Toren auf Distanz. In den ersten 10 Minuten zeigte Jessica Janzen eine starke Leistung. Erstmalig in der Saison von der halbrechten Position, zahlte sie das Vertrauen durch vier ihrer fünf Tore zurück.
Dem entgegen hatten Fabienne und Leonie Pech im Abschluss sowie einige Unkonzentriertheiten beim Torwurf. Auch tat das Team sich auf der rechten Abwehrseite etwas schwer und der HSV kam zu einigen Möglichkeiten. Mit Isabel, die trotz einer Continue Reading →

Verbandsliga wC : TV Erkelenz 1860 – TBO 19 : 16 (8:8)

Verbandsliga wC : Keine Punkte beim Gastspiel in  Erkelenz

Ohne Punkte traten die TurBO-Girls die Heimreise aus Erkelenz an.
Mit 16:19 (8:8) verlor der TBO beim Tabellenvorletzten, der nun den Anschluss in der Tabelle zu uns hergestellt hat. Erste Irritationen gab es schon bei der technischen Besprechung vor dem Spiel. Der gegnerischen Trainerin (!) waren die Trikotfarben nicht unterscheidbar genug. Es hätte blau gegen grün gespielt??? Unverständlicherweise trafen die beiden Schiedsrichterinnen keine Entscheidung zu diesem Thema, so dass wir trotzdem von uns aus auf den neongrünen Satz umstiegen.
Zum Spiel: morgens kam die kurzfristige Absage Continue Reading →

Verbandsliga weibl.C: TB Oberhausen – HSG Rade/Herbeck 27:31 (17:15)

weibl.C: Umkämpftes Spiel gegen HSG Rade/Herbeck
Mit 27:31 (17:15) zogen wir im umkämpften Heimspiel, gegen die vor uns platzierte HSG Rade/Herbeck, den Kürzeren. Bei 58 Toren in 50 Spielminuten erkennt man schnell, welcher Mannschaftsteil heute nicht so gut funktionierte. Nach der erneuten Absage von Sina, musste auch noch Tabea, die auf Klassenfahrt war, ersetzt werden. Das machte die Probleme im Rückraum noch größer. Die TurBO-Girls fanden gut in die Partie und nutzen die Lücken in der gegnerischen Abwehr. Entweder kamen wir zum Torerfolg oder unsere Kreisläufer konnten nur durch Foulspiel gebremst werden, welches mit  einigen Siebenmetern bestraft wurde. Continue Reading →