Bezirksliga 2.Herren : TBO – VeRuKaldenhausen 19 : 29 (9:11)

Bezirksliga 2.Herren : TBO 2 vs VeRuKa 2 19:29 (9:11)
Wie schon angekündigt, konnte die 2te heute nicht mit voller Kapelle antreten. Und wie schon angekündigt waren heute auch keine Punkte geplant. Aber letztlich ist es doch ärgerlich, dass wir mit Minus 10 vom Platz gehen. Die erste Halbzeit war sehr ausgeglichen und erst nach 29 Minuten konnte sich der Gast mit 2 Toren absetzen. So ging es dann auch zur Pause. Die Abwehr stand trotz der Tatsache, dass wir sonst so nicht zusammen spielen, gut. Und vorne führten geduldige Angriffe zu Toren. Überraschend auch die starken Aktionen von Marvin. Besonders hervorzuheben wäre dann noch die Torwartleistung! Bärenstark Nikki.
Bis zur 49ten hatte sich der Gast dann auf 4 Tore abgesetzt (16:20). Leider wurden in den letzten 5 Minuten die Fehler knallhart bestraft und so ging es dann siehe oben aus….
Danke an die Helfer aus der Dritten! Good Job!

Es spielten und trafen:
Lauer,N ;Richter (Tor); Helfwafy(4); Blaser, B; Jakobs; Klinger,D(2); Kersten (2); Werner (3); Poersch (2); Barentzen,M (3); Spenger ; Michel (1); Diebel (2)

Christian Michel, 10.2.2019

Bezirksliga 2.Herren : TBO – SC Bottrop 2 28 : 25 (10:15)

Bezirksliga 2.Herren : Da ist das Ding!

Mordsmoral führt zum Heimsieg : TBO 2 vs SC Bottrop 2 28:25 (10:15)!!!

Die Partie begann zunächst mit deutlich mehr Strafen als Toren und so stand es nach 6 Minuten erst 2:2. Danach zogen die Bottroper auf 5 Tore davon. Im Spiel hielt uns zu diesem Zeitpunkt Timo, der 5 der 10 Tore im ersten Durchgang erzielte.
Der Rest setzte die Vorgaben nicht gut um, insbesondere die kämpferische Einstellung ließen einige vermissen. Somit ging es dann folgerichtig mit 10:15 in die Pause.
In der zweiten Halbzeit wurde allerdings alles besser gemacht. Über Bomber am Kreis und aus dem Rückraum durch deutlich tieferes Spiel konnten wir Tor für Tor aufholen.
Die Defensive stand viel besser und Nikki nahm einige Dinger weg. Als sich Daniel verletzte, setzte Maxi nahtlos an der Leistung an. Auch Ahmad muss hervorgehoben werden, weil er besonders in den letzten Minuten sehr treffsicher war. Insgesamt war es eine tolle Mannschaftsleistung, sowohl von der Defensive als auch von der Offensive. Die Spezialistenwechsel waren durch das Wechselkontingent und die  nötige Schnelligkeit auch in den letzten Minuten kein Problem.
Und endlich waren fast alle an Bord, die zur Verfügung stehen – wodurch leider nicht alle eingetragen werden konnten.  Danke auch an die Spieler die sich auf den Support beschränken mussten.

Alles für den Dackel, alles für den  Club

Es spielten und trafen :
Lauer, N (Tor); Schuck (5); Helfawy (7); Gruttmann (Defense); Klinger, D(2); Diebel (3); Thiedig (2); Poersch; Barentzen (2); Kullmann, T (5); Rademacher (Defense); Michel (1); Bartholmes, S (1)

C.Michel, 28.1.2019

Bezirksliga 2.Herren : TBO 2 – VfL Rheinhausen 22 : 27 (8:13)

TBO 2 vs VfL Rheinhausen 22:27 (8:13)
Enger als gedacht…

Am Sonntagnachmittag hatten wir den Aufstiegskandidaten aus Duisburg zu Gast. Eigentlich eine klare Ausgangssituation, die durch unsere Verletzungsserie nicht unbedingt besser wurde. Und das Spiel startete auch entsprechend : die Abwehr bekam den Rückraum nicht in den Griff und im Anschluß waren wir zu harmlos.  Folgerichtig zog der VfL nach einer 4 zu 0 Serie zur 10ten Minute auf 7:2 davon.
Im Anschluß gelang es den TBOlern aber besser ins Spiel zu kommen und Nikki hatte heute einen sehr guten Tag und hielt einige 100%ige.  Leider schoßen wir auch einige Fahrkarten und so blieb es bis zur Halbzeit bei Minus 5 (8:13).
Im 2ten Durchgang starteten wir besser und es entwickelte sich ein engeres Spiel – wir kamen allerdings nicht näher als 3 Tore dran (45te 15:18). Zum Einen fehlten die Alternativen zum Anderen die Ideen. Auch da Maxi sich bereits früh verletzte.
Als dann zum Ende mehr riskiert werden musste, nutzten die Duisburger die sich ergebenden Möglichkeiten und setzte sich letztendlich verdient durch.

Es spielten und trafen:
Lauer(Tor); Schuck(4); Helfawy(7;3/3); Rademacher; Jakobs; Klinger,D(1);Kersten (2); Thiedig (4); Poersch(1); Barentzen (2); Diebel(1)

C.Michel, 9.12.28

Bezirksliga 2.Herren : TBO2 – HSV Dümpten 1992 2M 28:24 (15:12)

Bezirksliga 2.Herren  Da ist das Ding!
Ein umkämpftes Spiel kann die Höhl Truppe verdient für sich entscheiden.
Zu Beginn wechselt die Führung stetig. Bis zum 9:9 Kann sich kein Team absetzen.
Dann startet Manuel einen 3-0 Lauf zum 12:9 und dieser Abstand bleibt bis zur Halbzeit bestehen (15:12).
Im zweiten Abschnitt setzen wir uns auf 21:16 ab. -> Time Out HSV. Das Zweite nur 5 Minuten später. Aber entscheidend kann der Dümptener Trainer nichts mehr verändern.
Immer wieder treffen die TBOler und halten den Vorsprung bis zum Abpfiff.
Besonders Ahmad und Manuel waren nicht in den Griff zu bekommen. Und Niki mutierte zum 7m Killer.
So konnten die ersten Punkte eingefahren werden (28:24).
Es spielten und trafen:
Lauer,N (Tor); Lauer,F (4); Schuck (5); Helfawy (7); Gelszat; Gruttmann (1); Richards (1); Klinger, D (1); Kersten (5); Bartholmes; Thiedig (2); Poersch (1); Barentzen (1); Rademacher
CMichel 30.09.2018

2. Herren – Bezirksliga 2018/2019

 

stehend von links: Kay Thiedig, Trainer Michael Hoehl, Richard Jakobs, Niklas Lauer, Timo Schuck,
Philipp Rademacher, Maximilian Barentzen, Christian Michel
vorne von links: Tim Kullmann, Daniel Klinger, Dirk Poersch, Ahmad Helfawy, Manuel Kersten,
Christian Walgenbach, Christian Gelszat
es fehlt : Kevin Hocke, Marvin Grawe, Lukas Gruttmann, Martin Bennewirtz,
Sebastian Bartholmes, Wilko Fietze
Trainerteam : Kontakt: E-Mail :
Michael Hoehl 0160-99827700 MichaelHoehl@t-online.de
Training
Tag Zeit Ort
Dienstag 18.30 – 20.00 Uhr Hans Jansen
Donnerstag 20.30 – 22.00 Uhr Hans Jansen

 


MannschaftSpieleGUVTorePunkte
Alstadener TuS 1M16/261312418:32727:5
VfL Rheinhausen 1M16/261231467:36827:5
Turnverein Biefang 1M16/261303436:33926:6
HSG VeRuKa 2M16/261132470:38025:7
HSG Hamborn United 1M16/261015413:39421:11
HC Sterkrade 75 1M16/261015413:38221:11
DJK Adler 07 Bottrop 1M16/26826388:38218:14
DJK VfR Mülheim Saarn 2M16/26628399:40014:18
SC Bottrop 2M16/26439388:41111:21
HSC Osterfeld 1M16/264111375:4329:23
Turnerb. Oberhausen 2M16/264012369:4638:24
HSV Dümpten 1992 2M16/264012409:4868:24
Spfr. Hamborn 07 1M16/262113361:4555:27
TSG Kirchhellen 1M16/262014340:4274:28
DatumZeitHeimGast
So. 17.02.19 15:00HSV Dümpten 1992 2MTurnerb. Oberhausen 2MKarte anzeigen
So. 24.02.19 16:15Turnerb. Oberhausen 2MDJK VfR Mülheim Saarn 2MKarte anzeigen
Sa. 09.03.19 18:30Alstadener TuS 1MTurnerb. Oberhausen 2MKarte anzeigen
So. 17.03.19 16:15Turnerb. Oberhausen 2MTSG Kirchhellen 1MKarte anzeigen
6 weitere Einträge anzeigen.
Sa. 23.03.19 19:30Turnverein Biefang 1MTurnerb. Oberhausen 2MKarte anzeigen
So. 31.03.19 16:15Turnerb. Oberhausen 2MHSG Hamborn United 1MKarte anzeigen
So. 07.04.19 13:00HSC Osterfeld 1MTurnerb. Oberhausen 2MKarte anzeigen
So. 14.04.19 16:15Turnerb. Oberhausen 2MSpfr. Hamborn 07 1MKarte anzeigen
Sa. 27.04.19 18:00VfL Rheinhausen 1MTurnerb. Oberhausen 2MKarte anzeigen
So. 05.05.19 16:15Turnerb. Oberhausen 2MDJK Adler 07 Bottrop 1MKarte anzeigen

Zu den Spielberichten der 2. Herren:
HIER

Bezirksliga 2.Herren : Hamborn 90 : TBO 31 : 31 (16:16)

Bezirksliga 2.Herren : Punkteteilung.
Wie das Ergebnis und auch der Zwischenstand zur Pause zeigen, konnte sich kein Team absetzen. So entwickelte sich ein enges Spiel, dass uns einen Punkt gebracht hat, der die kommenden Aufgaben nicht gerade erschwert…
Kritisch muss die Abwehrarbeit gesehen werden. Hamborn kam immer wieder durch einfache Spieleröffnungen frei vor unser Tor. Und wenn der Schiri nunmal auch nach 5 Schritten nicht pfeift, muss man halt noch klarer zumachen. (Schade, dass ggü sofort abgepfiffen wurde und somit einige Vorteile futsch waren)
Auf der anderen Seite waren wir über Martin etliche Male per Tempo erfolgreich. Das war aber auch nötig, da die Mannschaft in dieser Aufstellung kaum trainieren konnte und daher das Laufspiel nicht flüssig genug war. Naja: dann halt über Tempo. Schnelle Mitte und Einzelaktionen. War allemal sehenswert.

Ärgerlich, dass sich Christian in der 44ten verletzte. Mal unkommentiert:
Foul und 7m,
2 Min gegen Nr 25 Hamborn 44:09,
2 Min gegen Nr 25 Hamborn 46:19.
Kann man evtl besser kontrollieren so ein Spiel…
Und dann verletzte sich auch noch Martin, der zuvor bis ans Limit gegangen war. Trotzdem blieb es bei dem engen Spiel, weil alle hohen Einsatz zeigten.

Marc hielt in der letzten Minute einen Wurf aus 6m und so bekamen wir nochmal 35 Sekunden beim Stand von 31:31. Der Angriff wurde „natürlich“ ausgespielt. Allerdings konnte Hamborn den Angriff stoppen. Der fällige Freiwurf mit Abpfiff konnte nicht verwandelt werden.
Und somit blieb es bei einem Punkt.

Es spielten und trafen:

Engel, Lauer (Tor); Poersch (1); Gralla (4); Kersten; Gruttmann (1); Walgenbach (1); Klinger,D; Bennewirtz, M (9); Thiedig (5); Barentzen (6); Gelszat (2); Koconrek (1); Hocke (1)

C.Michel, 16.4.18

Bezirksliga 2.Herren : Hamborn 90 : TBO2 31:31 (16:16)

Bezirksliga 2.Herren: Punkteteilung.
Wie das Ergebnis und auch der Zwischenstand zur Pause zeigen, konnte sich kein Team absetzen.
So entwickelte sich ein enges Spiel, dass uns einen Punkt gebracht hat, der die kommenden Aufgaben nicht gerade erschwert…
Kritisch muss die Abwehrarbeit gesehen werden. Hamborn kam immer wieder durch einfache Spieleröffnungen frei vor unser Tor. Und wenn der Schiri nunmal auch nach 5 Schritten nicht pfeift, muss man halt noch klarer zumachen.
(Schade, dass ggü sofort abgepfiffen wurde und somit einige Vorteile futsch waren)

Weiterlesen →

Bezirksliga 2.Herren : TBO – Spielfreunde Hamborn 21 : 27 (8:10)

Bezirksliga 2.Herren : Gebrauchter Tag für die Zweitvertretung des TBO.

In einem schwachen Spiel verlieren wir gegen Hamborn 07 + 2 mit 21:27.
Um dreckige Spiele zu gewinnen fehlte es einigen einfach an Erfahrung. Und die Trefferquote war unterirdisch….

Es spielten und trafen :
Lauer, N (Tor); Schuck (5); Helfawy (3); Gruttmann; Walgenbach (1); Klinger; Kersten; Sander; Thiedig (4); Poersch (5); Barentzen (2); Bartholmes; Koconrek; Hocke (1)

C. Michel, 26.3.2018

Bezirksliga 2.Herren : TBO 2 – DJK Styrum 26 : 26 (15:13)

Bezirksliga 2.Herren : Unnötiges, letztendlich sogar glückliches Unentschieden.
Zwei völlig verschiedene Halbzeiten bekamen die zahlreichen Zuschauer (Danke!)  in der Hans Jansen geboten. Die Erste Halbzeit wurde vernünftig nach vorne gespielt. Leichte Schwächen in der Abwehr konnten vom erneut gut aufgelegten Marc entschärft werden. Alleine 3 gehaltene 7m in der ersten Halbzeit, zeigen wie wichtig diese Leistung war. Hervorzuheben ist auch die Rückkehr mit starker Leistung von Maxi. Leider haben wir uns danach (und wurden wir danach) dezimiert. Zwei Verletzungen der Halblinken (gute Besserung Kay und Christian) und eine Blaue ( Kevin) verkürzten die Regenerationsphasen der übrigen Spieler. So dass auch Martin angeschlagen aushelfen musste. In der Konsequenz konnten die Mülheimer die Partie drehen und führten bis in die letzte Minute.
Eine überflüssige 2 Minuten Strafe (weil trotzdem Gegentor) von mir sorgte für eine ausgesprochen schwierige Schlußphase. In der uns der Ausgleich in der 59ten gelang. Beim letzten Angriff gab es noch ein bisschen Regelkunde für den Kapitän: Verhinderung eines Freiwurfs in der letzten Minute = rot und 7m. Den hielt Marc bravourös und damit den wichtigen Punkt. 26:26

Es spielten und trafen :
Engel (Tor); Helfawy (1); Gruttmann (1); Bennewirtz (3); Walgenbach (2); Sander; Thiedig (4); Poersch (1); Barentzen (8;3/3); Gelszat (1); Michel (4); Koconrek; Hocke (1)

C Michel, 12.03.2018

Bezirksliga 2.Herren : HSV Dümpten 2 – TBO 20 : 23 (7:13)

Bezirksliga 2.Herren : Starker Auftritt der Zweiten.
Trotz diverser Ausfälle eine der besten Leistungen dieser Saison…
Den besseren Start erwischte der TBO und setzte sich dank guter Paraden von Marc und variabler Angriffe auf 2:6 ab. Als dann Patrick in 5 Minuten 3 Tore zum 5:10 gelangen, war klar, dass hier heute eine Überraschung möglich war. Und als Walle per 7m (100%:3/3!) den Pausenstand von 7:13 erzielte ging es mit einem guten Gefühl in die Kabine.
Auch nach der Halbzeit blieb das Bild unverändert. Gute Abwehr, starker Hüter, konsequent vorgetragene Angriffe. Bis zur 37ten hielt die Führung von 6 Toren (11:17), danach erlaubten wir uns eine Schwächephase, die der HSV nutzte, um bis zum 18:18 aufzuholen.
Die letzten 7 Minuten war es also nochmal eng, aber die Oberhausener spielten routiniert weiter. Wohl ganz gut, dass heute mehr Erfahrung, als in manchen anderen Spielen zur Verfügung stand.
Eigentlich macht dann Ahmad kurz vor Schluß den Sack zu und erzielt das 20:23 – aber der eigene Coach hatte da seine schnellste Aktion und konnte noch schnell genug die grüne Karte legen.
Hat Ahmad aber nicht interessiert: mit Abpfiff gelingt ihm dann doch das 23te Tor für den TBO.

Danke auch an den Support

Es trafen und spielten:
Engel; Lauer,N (Tor); Schuck (3); Helfawy (3); Walgenbach (8;3/3); Sander (3); Thiedig (3); Poersch; Gelszat (2); Michel (1); Koconrek

C. Michel, 5.3.2018