DJK Altendorf 09 A1M – TB Oberhausen A1M 17:20 (11:12)

weibl.A: Mit einer „Rumpfmannschaft“ trat die weibliche A zu ihrem Auswärtsspiel in Altendorf an. Von dem großen Kader blieben heute lediglich 8 einsatzbereite Spielerinnen übrig, diese aber haben ihre Sache wirklich gut gemeistert. Besonders erfreulich ist, dass Mädels, die sonst ein wenig in der zweiten Reihe stehen, wie selbstverständlich das Heft in die Hand nahmen und zeigten, was sie können. Nach einem kleinen Fehlstart (4-1 Rückstand nach 4 Minuten) drehte das Team plötzlich auf und fing an, das Spiel zu bestimmen. Mit einer 12-11 Führung ging es in die Pause. In der zweiten Hälfte wurden die Mädchen immer sicherer und bauten die Führung aus, um schließlich mit 20-17 zu gewinnen. Besonders hervorzuheben ist Aylin Serfice, die die Führungsrolle auf der Mittelposition toll übernahm und das Spiel förmlich an sich riss. Auch Freya Rudat erwischte einen guten Tag. Eigentlich müsste man alle erwähnen, aber diese beiden haben es heute absolut verdient.
TBO : Endemann im Tor, Flögerhöfer, Serfice (4), Born (4), Gomes (3), Gruttmann (5), Roesner und Rudat (4)

S. Endemann