Etus Wedau 1M – TB Oberhausen 1M 33:31 (14:16)

Heute mussten wir beim bisher gut aufspielenden Aufsteiger aus Wedau antreten. Es war über 60 Minuten ein intensives Spiel für beide Mannschaften. Die TBO Jungs erwischten den besseren Start und konnten die ganze erste Hälfte einen Vorsprung halten, erst kurz vor Ende des Durchgangs konnte der Gastgeber erstmals mit 14:13 in Führung gehen. Hektische 90 Schlusssekunden bescherten den TBOlern allerdings noch drei Tore, so dass man mit einem 16:14 in die Halbzeit gehen konnte. Die Marschroute für den zweiten Durchgang war klar, man wollte den Gegner nicht wieder rankommen lassen. Die gelang auch sehr gut bis 15 Minuten vor dem Ende. Der TBO konnte seinen Vorsprung sogar auf 22:18 ausbauen. Doch zu diesem Zeitpunkt gelang es nicht, mehr Ruhe ins Spiel zu bringen und konzentrierte Angriffe zu spielen. Zu schnell vergebene Angriffe erlaubten den Hausherren den erneuten Ausgleich zum 26:26. Jetzt entwickelte sich wieder ein Krimi wie in der Vorwoche. Leider konnten wir in dieser Woche nicht das bessere Ende für uns gewinnen. Am Ende verlor man mit 31:33 bei starken Duisburgern. Festhalten kann man, dass wir nicht clever genug gespielt haben, um eine 4-Tore-Führung zu verwalten. Nun muss die Woche gut genutzt werden, um am kommenden Wochenende zum anstehenden Derby gegen den TUS Alstaden alles wieder mobilisieren zu können.

Es spielten und trafen: Pils und Engel im Tor, M. Bennewirtz (4), Diebel (1), P. Funck (1), Klasen, D. Lotz (4), Offergeld (3), Wolter (4), P.Buschhorn (10), Schuck (3) und Walgenbach (1).