ETuS Wedau D1J – TB Oberhausen D1J 15:30 (9:14)

Nach anfänglicher Regelstunde und aufgeheizter Stimmung kamen wir nur sehr schleppend ins Spiel. Bis zum 5:6 konnten die Duisburger gut mithalten. Dann wachten unsere Jungs langsam auf und begannen Handball zu spielen. Die Abwehr stand insgesamt recht ordentlich, lediglich den gegnerische Rechtsaußen bekamen wir nicht wirklich in den Griff. Im Angriff konnten wir uns gegen die sehr offene Deckung der Gastgeber gut behaupten. Es wurde sich freigelaufen und wir waren meist auch anspielbar. So konnten wir uns zur Halbzeit auf 9:14 absetzen. Die zweite Hälfte begann dann wesentlich besser als die erste. Die Abwehr stand gut, von hinten heraus konnten wir immer wieder durch wenige Pässe das komplette Spielfeld überbrücken und ungehindert zum Torabschluss kommen. Die Jungs liefen endlich einmal ohne Ball an und die Mitspieler hatten den Kopf oben und konnten den völlig freistehenden Mitspieler unbedrängt anspielen. Insgesamt zeigten wir heute eine konstant gute Leistung. Wären wir aber etwas konzentrierter in der Abwehr gewesen, besonders auf der Außenposition, und hätten den Ball noch schneller nach vorne gespielt, hätte es noch wesentlich deutlicher ausfallen können.
Es spielten und trafen: Paul Ahrens (Tor), Lukas Brinker (Tor), Fabio Gappa, Jan Domack, Paul Cramer (13), Kilian Roso (5), Nils Wagner (1), Ole Dimnik (4), Malick Kordel (4), Jan Dimnik (1), Fabiano Loos und Damien Haus (2).

M. Barentzen