Hamborn 90 1M – TB Oberhausen 2M 40:20 (19:9)

Man könnte vom letzten Aufgebot sprechen…. Immerhin hatten wir einen Wechselspieler auf der Bank. Mirko konnte wenigstens Thorsten das Durchspielen ersparen. Ansonsten kann ich nur den Hut vor den Spielern ziehen, die heute mitgezogen haben. Das wir bis zum 5:5 mitgehalten haben, zeigt, dass mit einer kompletten Mannschaft mehr drin gewesen wäre. Aber hätte hätte Fahrradkette…. So ging dann aber die erste Hälfte 19:9 für Hamborn aus. Auch den Anfang der zweiten Halbzeit konnten wir ausgeglichen gestalten. Bis dann die Kräfte aufgebraucht waren. Erfolgreich waren wir einige Male mit Kreisanspielen (die auch zu 4x7m geführt haben) und dem verzögerten Einlaufen der Halben hinter den vorgezogenen Abwehrspielern. Aber Duisburg wurde auch zu vielen Tempogegenstößen eingeladen – die sie gut nutzen. Die Duisburger konnten sich von 22:12 auf 28:12 absetzen und dann war auch der Kampfgeist gebrochen. So dass wir mit dem Abpfiff noch einen (unberechtigten) 7m zum 40:20 kassierten.

Es spielten und trafen:

Buschhorn,T; Matzak,M (Tor); Blunck,N (1); Blaser,R (3); Michel,C (11); Jesse,T (3); Bartholmes,S (1); Bennewritz, T (1)