HSC Osterfeld 1M – TB Oberhausen 2M 27:28 (14:12)

2.Herren: AUSWÄRTSSIEG! SPITZENREITER! Am Sonntagnachmittag durfte die Zweite in Osterfeld zum direkten Kontrahenten um den Aufstieg. Nachdem Kirchhellen geschlagen wurde, galt es heute die Spitzenposition zu bestätigen. Das ist definitiv gelungen! In einem engen und umkämpften (aber fairen) Spiel konnten wir uns mit einem Tor durchsetzen. Die Dramaturgie war nicht zu übertreffen: die erste Führung für den TBO II nach dem 6:3 war das 28:27! Ein gutes Pferd springt immer genau so hoch, wie es muss….
Aber von Anfang an: Die ersten Minuten gehörten der Zweiten. Aber Osterfeld wollte sich hier nicht kampflos geschlagen geben. Und ab dem 7:6 für den HSC gaben diese die Führung (s.o.) bis zur 59ten nicht mehr ab. Im Gegenteil: zwischenzeitlich waren sie auf 14:10 weg. Geil ist, wenn man dann per Kempa von Sebbe zum Pausentee wieder auf zwei Tore ran kommt! A propos „geil“: was für eine Hammerstimmung in der GSO heute.  Wenn es ca 150 TBO Fans schaffen trotz voller Halle – die Osterfelder wollten sich nicht lumpen lassen und hatten ebenfalls die Werbetrommel gerührt und viele Anhänger mobilisiert – dieses Spiel zu einem „Heimspiel“ zu machen; ist das schon unfassbar! Übrigens liebe Osterfelder Fans: Der Slogan : „und schon wieder keine Punkte TBO“ war ja schon während des Spiels totale Realitätsverweigerung. Schließlich hatten wir ja alle gesehen, wie souverän unsere 2. Damen ihr Spitzenspiel gewonnen hatte. Es muss dann also heute heißen: schon wieder keine Punkte….ach, lassen wir das. Ein blick ins SIS-Handball zeigt ja alle Fakten😉 Heute mussten aber wieder Sebbe und Phil Topleistungen abrufen, damit es reichte. Ganz stark waren auch Maxis Anspiele an den Kreis, die Tim sicher verwandelte. Und Fabi ist ein ums andere Mal dahin gegangen, wo es weh tut. Stark auch Dirks parierte 7m in der zweiten Hälfte; Insgesamt 3 7m für Osterfeld und 3:0 für unsere Hüter! Auf der anderen Seite hat Sebbe 3 von 3 verwandelt. Wobei es schon seltsam ist, einen kalten Spieler für 7m einzuwechseln…und das zweimal…also den gleichen Spieler….und s.o. erfolglos…. Danke dafür! Im Ernst: Danke an die Osterfelder für ein faires Spiel. Die Spannung hätte ich zwar nicht gebraucht, aber man kann ja nicht alles haben. Also was soll ich sagen: Topspiel, Top-Fans, Top Position in der Tabelle, Top Matchday.
Es spielten und trafen: Poersch,Klinger (Tor); Lauer,F (3); Berkenfeld; Krämer,S (7); Loos (3); Barentzen; Jesse; Michel; Kullmann,T (4); Fietze (1); Buschhorn,P (10); Nguyen

C. Michel