HSG Mülheim E1J -TB Oberhausen E1J 32:24 (18:10)

Im heutigen Spiel gegen den Tabellennachbarn aus Mülheim wollten wir an die guten Leistungen der letzten zwei Spiele anknüpfen.
Leider begann unser Spiel nicht wie gewünscht. Einige Fehlpässe zuviel und Standhandball ließen uns in einen Rückstand von zwischenzeitlich 11:3 geraten. Nach einem Teamtimeout wurde das Angriffsspiel dann doch lebendiger. Schnelle Pässe nach vorne waren leicht zu spielen, da die Jungs es jetzt verstanden haben, sich vom Gegenspieler zu lösen. Wir gingen zwar mit einem Rückstand von 18:10 in die Halbzeitpause aber es war noch alles drin. Aus der Kabine kommend, knüpften wir an die letzten Minuten der ersten Halbzeit an und konnten unsere Laufbereitschaft in einfache Tore verwandeln. Leider reichte dann die Spielzeit nicht aus, um die ersten 10 Minuten des Spiels ungeschehen zu machen. Aber immerhin konnten wir die Niederlage in Grenzen halten und die zu Beginn bessere Mannschaft hat dann verdient gewonnen. Aber wir erkennen immer wieder, Abwehrarbeit und Laufbereitschaft lohnen sich. Daran wollen wir auch in den nächsten Anknüpfen.
Es spielten: Greta Kopal (Tor), Malick Kordel (9), Fabio Gappa, Oskar Wendel, Fabian Gast (4), Nils Wagner, Emily Heieck (2), Ole Domnik (4), Fabiano Loos (4), Jan Domack, Jan Dimnik (1), es fehlten, Ayca, Joleen, Anna, Lucas, und Maxi
Co-Coach Gabi 25.01.2015