JSG Aldenrade/Hiesfeld A2J – TB Oberhausen A1J 30:33 (14:15)

Anfangs schien alles nach Plan zu laufen. Druckvolle Angriffspiel und  konzentrierte Deckungsarbeit und man führte 3:1. Doch dann wurde überhastet abgeschlossen, in erster Linie Fabi Lauer, und schon kam ein Bruch ins Spiel. Bis zur Halbzeit konnte man sich nicht mehr absetzen und ging mit nur einer Ein-Tore-Führung in die Pause. Nach Wiederanpfiff machte sich die Pausenstandpauke bei den Jungs bemerkbar. Schnell wurde eine 5 Tore Führung herausgespielt (23:18). In dieser Phase zeigte Sebastian Kraemer einmal  mehr seine Spielübersicht, in dem er ein ums andere mal seine Mitspieler gut anspielte.  Erst kurz vor Ende konnte Aldenrade/Hiesfeld das Ergebnis noch günstiger gestalten, da der TBO seine Chancen nicht nutzte. Alles in allem ein verdienter Sieg des TBO.
Es spielten und trafen: Christoph Klinger, Oliver Loos (2), Fabian Berkenfeld (4), Jonas Ott (2), Felix Pauly (2) Fabian Lauer (12), Sebastian Kraemer (5), Maximilian Barentzen (1), Mirco Kaponik (4), Erik Kolski, Christoph Balk (1).