JSG DJK Tura 05 RWO TV F1J – TB Oberhausen F1J 16:6 (9:2)

Zum heutigen Nachholspiel gegen die JSG lässt sich viel Positives sagen. Trotz der schnellen und sehr deutlichen Führung des Tabellenzweiten zur Halbzeit (2:9), ließ die Mannschaft den Kopf nicht hängen. Gegen den Großen hatte kaum einer eine Chance. Mutig, dass Luca bei solch wirklich harten Würfen nicht aus dem Tor gesprungen ist (und Gott sei Dank wurde keiner verletzt)! Lobenswert war die Abwehr, denn es wurden (besonders in HZ 2) viele Bälle abgefangen und gerannt. Unvorteilhaft, dass viele der erkämpften Bälle durch unpräzise lange Pässe wieder verloren gingen. Im Angriff wurde unbegrünet größten Teils Standhandball gespielt und auf einen Knubbel gelaufen. Ab Mitte der 2. HZ wachten wir dann plötzlich auf und verkürzten auf 11:5. Sich von einer viel stärkeren Mannschaft nicht einschüchtern zu lassen, ist eine tolle Leistung unserer Kleinen. Am Ende haben die Kräfte dann scheinbar nicht mehr gereicht, sodass wir mit 6:16 verloren haben. Dennoch fand ich´s heute (bis auf die Standhandballszenen) eine gelungene Leistung, auf die man sehr wohl stolz sein kann! Toll gekämpft, meine Rabauken!
Es spielten und trafen:
Luca Urbahn (im Tor), Esra Cakir, Phil Goroll, Till Kaluza, Lorena Laffin,
Jonas Kopal (3), Adrian Sonn (3), Alejandro Trillhase, Melissa Zayed