Kreisklasse 4.Herren : TBO – SV Hamborn 18 : 21 (6:9)

Kreisklasse 4.Herren : Stark dezimierter Kader kämpft über 60 Minuten !
In einem Spiel, in dem die Vorzeichen nicht bestens standen, wurde das Spiel heute mit nur 8 Spielern bestritten. Die Abwehrleistung konnten wir aus dem starken Spiel der Vorwoche bestätigen, allerdings lies der heutige Angriff zu wünschen übrig, sodass nach 13 Spielminuten, nur 2 Tore zur Buche standen.
Nach der genommenen Auszeit und der Einwechselung von Dodo, der sein Comeback gab, ging es aufwärts, sodass wir auch leichte Tore über unsere zwei Kreisläufer erzielen konnten.
Das Spiel konnte permanent offen gestaltet werden und wir verloren nie den Anschluss. Mit einem 6:9 ging es in die Halbzeit.
Viel konnte ich der Mannschaft nicht vorwerfen, weil sie mit der Besetzung alles gegeben hat und einen großen Kampf geleistet haben, allerdings sind wir in Halbzeit zwei genau so schwach rein gekommen wie in Halbzeit eins. Der Gegner war immer in naher Schlagdistanz, doch dann brach Chris weg und das auch voraussichtlich für das nächste Spiel, sodass wir mit genau 7 Leuten das Spiel zu Ende brachten. Kurz vor Schluss hatte man die Möglichkeit mit 2 Tempogegenstößen in Führung zu gehen, aber die Chance haben wir leider ausgelassen und dies strafte die vollbesetze Mannschaft von Hamborn 90 sofort.

Zum Schluss haben wir uns leider mit 3 Toren geschlagen geben müssen, aber die Mannschaft hat Ihr Bestmöglichstes getan.

Wir wünschen Dodo nach seiner Heimkehr an die alte Wirkungsstätte und seinem Comeback nach überstandenem Kreuzbandriss, weiterhin viel Kraft, um noch sich noch stärker zurückzumelden.

Es spielten: Udo im Tor, Tobias Gutzeit, Christopher Hohmann, Paul Gerstberger, Moritz Nowak, Dominik Diebel, Nils Reinders und Rene Blaser.

Tobias Lotz, 25.3.2018