Kreisliga mE-Jugend : TBO – SW Westende Hamborn 23 : 15 (14:5)

Kreisliga mE-Jugend : Das letzte Saisonspiel als E-Jugend bestritten wir leider nur mit 4 Feldspielern plus Torwart. 3 Absagen trafen langfristig ein, 2 morgens vor´m Spiel und 2 erst gar nicht. Mehr möchte ich an dieser Stelle lieber nicht sagen! Unser Gegner, der sich momentan mit 2 Punkten am unteren Tabellenende befindet, besaß die Fairness, aufgrund der Umstände sein Team auf dem Spielfeld uns anzupassen. Vielen Dank an dieser Stelle nochmal. Das war sehr sportlich!
In die Partie starteten wir sehr einfach. Nach 8 Sekunden erzielten wir bereits das erste Tor. Bis zur 10. Minute lief alles so super weiter mit einem Zwischenergebnis von 10:1. Nach kurzem Timeout schlich sich etwas der Schlendrian ein. In der Abwehr wurde nicht mit Rücken zum Torwart gelaufen, sondern hinten am Spieler dran gehangen. Vorne wurden ein paar Bälle durch fehlende Konzentration verspielt, sodass wir mit 14:5 in die Kabine gehen konnten.
Die zweite Halbzeit gestaltete sich den zweiten 10 Min. der ersten Halbzeit sehr ähnlich. Es wurde nicht konsequent genug angepackt und Aktionen wie Anwürfe, Einwürfe etc. nicht sauber ausgeführt. Positiv zu erwähnen ist, dass wir heute nur 1x „Zweimal“ machten und dass alle schön zusammen gespielt haben. Abwehrtechnisch konnte Cora heute zeigen, was sie drauf hat, wenn sie denn will. Auch vorne spielte sie saubere Pässe, was man an dieser Stelle mal erwähnen kann, denn Cora braucht noch Übung, um sich beim Handball einzufinden und zeigt sonst Unsicherheiten, die heute nicht da waren. Ebenso wurde untereinander nicht viel gemeckert.
Ergebnistechnisch war die zweite Halbzeit nicht so stark, denn Westende konnte auf 23:15 verkürzen.
Nichtsdestrotz ist es schön, einen letzten Sieg eingefahren haben zu können und die Saison mit 14:30 Punkten verabschieden zu können.

Ein riesen Lob an unsere Spieler, die heute da waren und sich nicht aufgegeben haben.

Es spielten: Jonas Kopal im Tor, Till Kaluza, Justus Ravenstein, Cora Schmidthaus, Luca Urbahn.

Kaddie Gandner, 14.05.2017