Kreisliga wB-Jugend : TBO – ETuS Wedau 40 : 7

TB Oberhausen – ETuS Wedau 1 40:7

Am Sonntagnachmittag war es endlich soweit und wir bestritten unser erstes Heimspiel der Saison 19/20. Die einwöchige Spielpause machte uns heiß auf 50 Minuten Handball unter Wettkampfbedingungen; und genauso starteten wir auch in das Spiel. Ganz zur Freude unserer Trainerin legten wir auch direkt los wie die Feuerwehr. Bis zu unserem 10. Treffer erhielten wir kein Gegentor und ließen den Gegner auch über die gesamte Spielzeit nur selten an den 6-Meter Kreis heran. Einen Großteil der Tore erzielten wir auch dieses Mal über zahlreiche Gegenstöße oder die zweite Welle, wobei wir den Ball mal mehr und mal weniger gut verwerteten. Dennoch waren wir in der Abwehr überwiegend aufmerksam und konnten viele Bälle ergattern. Wir ließen uns zu keiner Sekunde von dem gemächlichen Spiel des Gegners anstecken und das Publikum bekam auch bis zur letzten Spielminute ein temporeiches Spiel unsererseits zu sehen. Wenn wir dann mal den Ball im Positionsspiel hatten, konnten wir weiterhin diverse Spielzüge einüben und erspielten uns dadurch zum Teil gute Wurfpositionen aus. Lediglich unsere Kreisläufer kamen erneut ein wenig zu kurz, aber daran werden wir arbeiten. 😉
Jeder von uns konnte mit guten Aktionen glänzen, aber trotz einer geschlossenen Mannschaftsleistung muss man dennoch Toni Illigen herausheben, die mit ihren 11 Treffern und guter Abwehrarbeit auf der vorgezogenen Position ein super Spiel machte.
Zwei deutliche Siege bedeuten aber nicht, dass wir uns nun ausruhen wollen. Auch in der kommenden Trainingswoche werden wir weiterhin an uns arbeiten, um nicht stehen zu bleiben und immer mehr spielerisch als Team zusammen zuwachsen.

Es spielten und trafen: Greta Kopal im Tor, Anne Bossmann (1), Ayca Er (2), Cecile Balazic (1), Greta Werner (5), Isa Szymanski, Lina Bunthoff (9/1), Naja Werner (1), Nele Scheffer (3/1), Sina Klink (6/2), Antonia Illigen (11)