Männliche D-Jugend beim 18. Handball-Kleinfeldturnier in Bottrop

Bei gutem Wetter traten wir beim Turnier der DjK Adler 07 Bottrop an. Gespielt wurde in zwei 5er-Gruppen. Unsere Gruppengegner hießen Adler Bottrop 1, TB Beckhausen, Beecker TV und VFL Gladbeck. Im ersten Spiel trafen wir auf die Erstvertretung des Ausrichters. Von Beginn an wurde in der Abwehr angepackt, geschoben und dem Nebenmann geholfen. Dadurch gelang es uns, ein ums andere Mal den Ball abzufangen und einen eigenen Angriff zu starten. Im Angriff wurde gut zusammen gespielt und sich immer wieder eine freie Wurfposition erarbeitet. Der Abschluss war heute jedoch nicht unsere Stärke, sodass doch der ein oder andere Ball übers Tor flog oder dem gegnerischen Torwart auf die Füße geworfen wurde. Am Ende stand jedoch ein nie gefährdeter 4:1-Sieg zu Buche. Unser zweites Spiel gegen TB Beckhausen fiel aufgrund des Nichterscheinens des Gegners aus. Die dadurch entstandene Pause von fast 1,5 Stunden machte sich dann im Spiel gegen den Beecker TV bemerkbar. Nach einem Blitzstart unsererseits stand der voraussichtliche Sieger früh fest. Immer wieder konnte der Ball erobert werden und durch einen einfachen Tempogegenstoß zu unseren Gunsten verwandelt werden. Doch je höher das Ergebnis wurde, um so unkonzentrierter wurden wir. Pässe ins Niemandsland oder Torwürfe aus völlig unbrauchbaren Positionen waren die Folge. Beeck kam immer wieder durch Unaufmerksamkeiten in unserer Abwehr zu leichten Toren. Am Ende war der Sieg dennoch nie in Gefahr. 11:7 hieß der Endstand. Im letzten Gruppenspiel gegen den VFL Gladbeck gingen wir in der Abwehr genau so unmotiviert und unkonzentriert zu Werke, wie im Spiel zuvor. So liefen wir das gesamte Spiel einem Rückstand hinterher. Im Angriff wurde phasenweise echt schön zusammengespielt, teilweise aber auch der Ball leichtfertig an den Gegner abgegeben. Einige unglückliche Aktionen des Unparteiischen – welche den Ausgang jedoch nicht entschieden, da die Abwehr einfach zu passiv war – gaben den Jungs dann den Rest. Das Halbfinale war uns sicher, durch die 10:7-Niederlage trafen wir aber auf den Gruppensieger der anderen Gruppe, TB Wülfrath. Im Halbfinale zeigten wir dann wieder was wir eigentlich können und boten den Zuschauern mit das beste Spiel von uns bei diesem Turnier. Die Abwehr stand sicher: es wurde angepackt und körperlich dagegen gehalten; und im Angriff wurde trotz der ungewohnten Spielweise mit zwei Kreisläufern gut zusammengespielt und sich zahlreiche Chancen erarbeitet. Am Ende gab es gegen den späteren Turniersieger zwar eine 6:3-Niederlage, aber die gezeigte Leistung war dennoch super! Also hieß es: Spiel um Platz 3! In unserem letzten Platzierungsspiel trafen wir dann erneut auf VFL Gladbeck. Die Jungs zeigten aber von Anfang an eine komplett andere Körpersprache als im ersten Spiel und deckten wieder wesentlich besser. Deutlich aggressiver gingen wir auf den Gegenspieler und hielten dagegen. Es wurde verschoben und geholfen, wodurch wir an Sicherheit gewannen, was auch im Angriffsspiel zu sehen war. Die Pässe kamen besser und es wurde mit mehr Druck zum Tor gespielt. In letzter Sekunde hielt Lukas dann noch einen Siebenmeter und uns damit den Sieg, sowie den 3. Platz fest. Insgesamt zeigte die Mannschaft was sie drauf hat. Phasenweise etwas unkonzentriert, am Ende aber dennoch erfolgreich und motiviert. Nach dem vorangegangen Turnier, dem Ruhr-Cup in Bochum, bei dem wir den 5. Platz, in einem Teilnehmerfeld von 9 Mannschaften, nur auf Grund des schlechteren Torverhältnis belegten, können wir ohne Angst und voller Hoffnung in die neue Saison gehen. Wenn sich die Jungs weiter so präsentieren und sich weiter so entwickeln wie bisher, steht einer guten Platzierung im kommenden Jahr nichts entgegen.

Heute spielten und trafen: Paul Ahrens (Tor), Lukas Brinker (Tor), Fabio Gappa, Paul Cramer (12), Jan Domack (3), Fabian Gast (2), Ole Dimnik (1), Malick Kordel (5), Jan Dimnik (3), Fabiano Loos (1) und Damien Haus (5).

Coach Maxi 14.06.2015