mC bei Turnier in Borken

mC-Jugend überzeugt beim Christi-Himmelfahrts-Turnier in Borken

In recht enger Besetzung traten wir, wie seit einigen Jahren bereits, beim Kleinfeld-Turnier in Borken an. Mit lediglich zehn Spielern gingen wir ins Rennen. Verletzungs- und urlaubsbedingt, mussten wir auf einige “Leistungsträger” verzichten, was man aber der gezeigten Leistung der anderen Jungs heute nicht ansah. Bei schon fast zu gutem Wetter gaben heute Jonathan und Jarne ihr Debüt im TBO-Trikot.
Gespielt wurde in zwei Fünfer-Gruppen mit einer Spielzeit von 2 x 7,5 Minuten. In unserer Gruppe bekamen wir es mit der HSG Hald./Mehrh./Isselb., dem TV Borken, dem SV Westerholt und dem TuSEM Essen zu tun. Obwohl Lukas, Fabio und Jannik bereits seit 9:00 Uhr für die D-Jugend aktiv waren, konnten sie auch beim C-Jugend-Turnier an ihre starken Leistungen anknüpfen. Im ersten Spiel gegen die HSG H/M/I waren alle sofort voll bei der Sache. Eine sehr konzentrierte Abwehr und ein schönes Tempospiel sorgten dafür, dass das Spiel recht schnell entscheiden war. Mit 15:6 konnten wir die erste Begegnung für uns entscheiden. Im zweiten Spiel traf man auf den Gastgeber aus Borken, der in der kommenden Saison in der Oberliga spielen will. Nun merkte man doch, dass wir mit nur einem 2003er Spieler angereist waren, da doch einige Spieler der Gegner körperlich deutlich größer und stärker waren, als wir. Dennoch konnten wir vorallem am Anfang der 15 Minuten gut mithalten. Zum Ende hin drehten die Borkener aber nochmal auf und konnten das Spiel mit 5:13 für sich entscheiden.

Mit dem SV Westerholt trafen wir danach auf einen Gegner, der körperlich eher unserer Kategorie entsprach. Wieder voll konzentriert und motiviert konnten wir uns schnell vorentscheidend absetzen und zur Halbzeit bereits mit 7:3 führen. Am Ende stand ein nie gefährdeter 13:7 Sieg zu Buche.
Im letzten Gruppenspiel trafen wir auf den TuSEM Essen, eine Mannschaft die komplett aus Spielern des Jahrgangs 2004 bestand. Dank eines Blitzstarts von 3:0 konnten wir uns bis zur Halbzeitsirene auf 6:3 absetzen. Trotz zweimaliger Unterzahl, schafften wir es den Vorsprung souverän zu verwalten und gewannen doch verdient mit 8:6. Das hieß Halbfinale!
Da wir aber nur Gruppenzweiter wurden, trafen wir auf den Sieger der anderen Gruppe: die JSG Brechten/Lünen. In diesem Spiel bekamen die mitgereisten Eltern und die Unterstützerinnen der wC-Jugend ein spannendes Spiel zu sehen. Wer bei einem 3:6 Rückstand kurz vor Schluss bereits ans Ausscheiden dachte, lag falsch. Wir kämpften uns bis zum Ende auf 7:7 zurück und mussten somit ins 7m-Werfen. Leider machte uns hier aber der Pfosten einen Strich durch die Rechnung und wir verloren denkbar knapp mit 2:3 im Shoot-Out. So hieß es also Spiel um Platz 3!
Gegner war der PSV Recklinghausen, der sich ebenfalls nicht gegen den späteren Turniersieger TV Borken durchsetzen konnte. Das war ein Spiel auf Augenhöhe. Zur Halbzeit stand es noch 5:5 und es entschied sich also in den letzten 7,5 Minuten, wer den dritten Platz erobern würde. Die Jungs mobilisierten nochmal die letzten Kräfte und schafften es, die gegnerischen Jungs mit 10:9 niederzuringen. Somit beendeten wir das Turnier mit einem hervorragenden dritten Platz, zu dem alle Jungs ihren Teil beitragen konnten. Zur Belohnung gab es einen Verzehrgutschein, der direkt für eine eisige Abkühlung genutzt wurde.
Einen Dank geht auch an die Mädels und Eltern, sowie Trainer der wC-Jugend, die uns während aller Spiele lautstark motivierten und anfeuerten! Das nennt sich Vereinsleben, wie es sich für die TBO-Familie gehört.

Es ließen sich die Sonne auf den Pelz brennen: Lukas Brinker (Tor), Fabio Gappa, Jan Domack, Jarne Kreutz, Fabian Gast, Nils Wagner, Jannik Pendzich, Jonathan Bohnes, Kilian Roso und Malick Kordel.

M. Barentzen, 29.05.2017