mC-Jugend HVN-Qualifikation : TBO – HC Wölfe Nordrhein 32 : 8 (19:4)

mC-Jugend HVN-Qualifikation : Zweiter Sieg im zweiten Spiel! Nachdem nicht genau bekannt war mit welcher Truppe die Duisburger bei uns antreten würden, waren die Jungs zunächst doch etwas gespannt, wer in die Halle kommt. Nachdem aber die ersten fünf Minuten gespielt waren und es bereits 5:0 für uns stand, löste sich die Anspannung. Von Anfang an wurde in der Abwehr konsequent gearbeitet, geholfen und zugemacht. Immer wieder schafften wir es die Gäste bis zum passiven Spiel zu bringen, woraus dann ein für Lukas leicht zu entschärfender Wurf wurde.
Nach Ballgewinnen wurde mit Tempo in den Gegenstoß gegangen und die Unaufmerksamkeiten der Wölfe konnten gnadenlos ausgenutzt werden. Im Positionsangriff wurde mit viel Druck auf die Nahtstellen gestoßen, was uns immer wieder große Lücken in der gegnerischen Abwehr öffnete. Mit einer hochkonzentrierten Leistung von allen Spielern, egal in welcher Konstellation wir auf dem Feld standen, konnte man den Vorsprung bis zum Halbzeitpfiff auf 19:4 ausbauen. Allen Jungs war klar, dass das Spiel bereits entschieden war. Dennoch zeigten wir in der zweiten Hälfte weiterhin eine sehr konzentrierte und motiviert Leistung. Gutes Stellungsspiel in der Abwehr und das Stören der Passwege brachten uns immer wieder einfache Ballgewinne. Vorne lief es weiter sehr gut. Der Ball wurde schnell gemacht, es wurde mit Druck in die Deckung gegangen und die Sperren wurden endlich konsequent erkannt und auch zu unseren Gunsten genutzt.
Insgesamt eine sehr souveräne Vorstellung der Jungs in einem Spiel, das kurz nach Anpfiff bereits entschieden war. Dann aber die Konzentration über 50 Minuten aufrecht zu erhalten, ist deutlich schwerer als man denkt und daher ein großes Lob an Euch!. Jetzt gilt es im nächsten Spiel diese Leistung erneut abzurufen, um auch dort die zwei Punkte mit nach Hausen zu nehmen.

Anwurf des nächsten Qualispiel gegen SW Westende Hamborn ist am Samstag um 11:30 in der Halle GHZ1, Kirchstraße 55, 46539 Dinslaken. Die Jungs würden sich auch in gegnerischer Halle über lautstarke Unterstützung freuen!

Es spielten und trafen: Lukas Brinker (Tor), Fabio Gappa (1), Jan Domack (3), Paul Cramer (3), Fabian Gast, Nils Wagner (3), Ole Dimnik (4), Damien Haus (2), Jannik Pendzich (1), Kilian Roso (9), Malick Kordel (4) und Jan Dimnik (2).

 

M. Barentzen, 10.05.2017