NRL: männliche C-Jugend: Bergischer HC – TBO 34 : 26 ( 17 : 12 )

Schade, wieder einmal konnte die Mannschaft nicht ihr ganzes Potenzial abrufen. Gegen den Bundesliganachwuchs aus Solingen war im Vorfeld klar, dass heute ein Gegner auf die Jungs wartet, der ein schnelles und dynamischen Angriffsspiel aufziehen kann und eine schnelle und sehr bewegliche Abwehr stellt. Also eine schwere Aufgabe. In der ersten Halbzeit sah das phasenweise ganz ordentlich aus, auch wenn man ständig einem Rückstand hinterherlief. Aber man blieb auf Tuchfühlung. Es wurde ordentlich in der Abwehr gearbeitet und gegenhalten, nur den treffsicheren Rückraum bekam man nicht richtig in den Griff. Und im Angriff wurden wieder einmal zu viele Chancen liegen gelassen. Kurz vor dem Pausenpfiff sah es noch so aus, dass man den Abstand auf 3 Tore halten kann. Im Teamtimeout der Solinger wurden die Lösungen dafür angesprochen, aber leider gelang der Mannschaft aus der Klingenstadt noch ein Tor und unsere Jungs luden den Gegner mit einem weggeworfenen Ball noch zum Tempogegenstoß und zu einem weiteren Tor ein. So hieß es nach den ersten 25 Minuten leider 17:12. Nun hieß es in der zweiten Halbzeit gegenzuhalten und versuchen sich wieder heranzukämpfen. Auch das gelang wieder nur phasenweise. Selbst blieb man mit unvorbereiteten Würfen häufig in der agilen Abwehr des Gegners hängen und in der eigenen Abwehr bekam man selbst keinen richtigen Zugriff. Zudem gab es die ein oder andere Strafzeit zuviel, um näher dran zu bleiben. In der Schlussphase konnte sich unser Team noch einmal aufrappeln und die Niederlage unter 10 Toren Differenz halten. Insgesamt erneut Licht und Schatten. Leider sahen die mitgereisten Fans gegen den Tabellenzweiten, dass unsere Mannschaft zwar mithalten kann, aber in den entscheidenden Phasen das Quäntchen Glück oder auch Cleverness fehlt. In der nächsten Woche kommt der HC Düsseldorf in die Willy-Jürissen-Halle. Da gilt es vor heimischem Publikum endlich mal zu zeigen, dass im Team mehr steckt, als der Tabellenplatz vermuten lässt. Beim Jugendspieltag hoffen Mannschaft und Trainer endlich mal auf lautstarke Unterstützung.
Es spielten und trafen: Lukas Brinker und Robin Hovermann (Tor), Jonas Knauf, Felix Maier, Dustin Schauenburg, Noah Angenendt, Jannes Böhm, Jonathan Broehenhorst, Fill Mayboom, Lennart Stephan, Jannik Pendzich, Patrick Horoba
Es fehlt verletzt: Noel Christ, gute Besserung an dieser Stelle