NRL: mC-Jugend : HSV Sol.-Gräfrath – TB Oberhausen 19 : 24 ( 14:14 )

HSV Solingen-Gräfrath – TB Oberhausen 19 : 24 ( 14 : 14 )

Da sind sie, die nächsten Pluspunkte auf dem Konto. Heute ging es zu früher Stunde nach Solingen. Anwurf um 10 Uhr, eine Ausnahme in der Nordrheinliga. Und anscheinend sind die Morgenstunden nichts für unsere Jungs. Trotzdem reichte es am Ende zum Sieg.
Aber erst mal von Anfang an.
In der Abwehr stimmt es zu Beginn, so konnten 4 leichte Ballgewinne bestaunt werden, allerdings, was die Jungs im Angriffsspiel daraus machten, war dann nicht sehenswert. Fehlpässe, Fehlwürfe und lange Pässe zum Tempogegenstoß, die den Abnehmer nicht fanden, hielten die Heimmannschaft leider im Spiel. So ging es in der ersten Halbzeit hin und her, ohne dass sich eine Mannschaft richtig absetzen konnte. Zum Pausenpfiff stand dann ein 14:14 Unentschieden auf der Anzeigetafel.
Neu eingestellt und motiviert wollte man die zweite Hälfte angehen. Auch das gelang heute nicht. Erst mit zunehmender Spielzeit schienen die Jungs richtig wach zu werden und drängten die Gastgeber dann immer häufiger ins Zeitspiel und somit zu unkonzentrierten Abschlüssen. Endlich konnten sich unsere Jungs einen Vorsprung erarbeiten, den sie dann ungefährdet ins Ziel brachten.
Heute hat sich das Team die Punkte hart erkämpfen müssen und mit Willen und dank konditionellen Vorteilen auch verdient. Am Ende zählt nur der Sieg und darauf sollten die Jungs aufbauen.
Am nächsten Sonntag geht es zum Rückspiel gegen den verlustpunktfreien TSV Bayer Dormagen. Anwurf ist zum Glück um 15:30 Uhr in Dormagen, denn die Zeit sollte unserer Mannschaft besser liegen. Allerdings geht es gegen den bisher stärksten Gegner der Liga und hoffentlich können unsere Jungs gut dagegenhalten.

Es spielten und trafen:
Lukas Brinker und Robin Hovermann (Tor), Jonas Knauf, Felix Maier, Dustin Schauenburg, Noah Angenendt, Jannes Böhm, Jonathan Broehenhorst, Fill Mayboom, Jannik Pendzich

M. Barentzen