Oberliga wC-Jugend : T´schft Grefrath – TBO 21 : 28 (10:15)

Oberliga wC-Jugend :  Turnerschaft Grefrath – TB Oberhausen 21:28 (10:15)
Heute ging es in die Eislaufhalle nach Grefrath, ein Hallenboden, auf dem man das Handballspielen eigentlich verbieten sollte. Wir sind froh, dass sich keine Spielerin verletzt hat. Wir legten einen mega Start hin und führten nach 13 Minuten mit einem komfortablen 9:3. So wurde eine Auszeit genommen und auf allen Positionen gewechselt. Anstatt die Führung nun weiter auszubauen, verloren wir völlig den Faden und ließen den Gegner  auf 9:6 herankommen, bis uns dann nach 4 Minuten das erste Tor gelang. Keine Bewegung, ideenloses hin- und herpassen sowie viele technische Fehler prägten unser Angriffsspiel. Auch in der Abwehr wurde kaum Gegenwehr geleistet, sodass der Gastgeber immer wieder auf 3 Tore herankam.
Nach einer erneuten Umstellung schleppten wir uns mühsam in die Halbzeitpause. Eigentlich war diese Leistung unerklärlich, denn das können  doch manche Mädels viel viel besser. Die 2. Halbzeit starteten wir wieder recht gut und nach einem 10-Tore Vorsprung (24:14) wurde erneut auf allen Positionen gewechselt, um allen Mädels ausreichend Spielanteile zu geben.

Ein schönes Spiel war es nicht, zumal der Spielfluss immer wieder unterbrochen wurde, da einige Grefrather Mädels bei der kleinsten Gegenwehr oder sogar ohne Körperkontakt immer wieder theatralisch  zu Boden gingen.  Das wurde lautstark von der Trainerbank forciert und vom Publikum unterstützt, sodass es mit etlichen Freiwürfen und Zeitstrafen geahndet wurde.

Sorry, aber das macht keinen Spaß.

Ein Sonderlob geht heute an Emily. Sie schaltete und waltete nach Belieben und konnte sowohl sich als auch ihre Mitspielerinnen immer wieder gut in Szene setzen.

Wir haben jetzt 14 Tage Spielpause, Zeit genug, die heutigen Fehler auszuarbeiten.

Es spielten :
Kopal und Gamser im Tor,  E.Heieck (13/4), Lange (6/1), Bunthoff (5), Kolo (2), Klink (1), Illigen (1), Bossmann, Er, Balazic, Szymanski, Grohnert, Scheffer

Tanja Heieck, 10.2.2019