Oberliga wC- Jugend : TV Biefang – TB Oberhausen 15:23 (4:6)

Saisonauftakt mit Derbysieg gegen Biefang! Was für ein Spiel… Zunächst schien es so, als wenn wir überhaupt keinen Zugang Spiel bekommen würden. Reihenweise wurden Chancen liegen gelassen, die Nervosität war jeder Spielerin deutlich anzusehen. Als beim Spielstand von 0:2 in der 10. Spielminute immer noch kein Tor für uns zu verzeichnen war, nahmen wir unsere erste Auszeit. Während der Auszeit wunderten sich einige Spielerinnen von uns über den Spielball. Was zunächst als Ausrede von uns Trainern abgetan wurde, entpuppte sich kurz darauf als amüsante Anekdote: wir spielten in den ersten 10 Minuten mit einem 2er-Ball.

Nachdem der Ball dann ausgetauscht wurde, kamen wir immer besser ins Spiel. Zwar lagen wir zwischenzeitlich noch mit 1:4 zurück, doch dann ging ein Ruck durchs Team und wir konnten mit einem 5:0-Lauf in die Pause gehen. Nach der Pause zogen wir sogar mit 11:5 davon. Doch dann wurde es bis zum 14:12 auf einmal wieder ein wenig spannend. Letztendlich schafften es die
TurBO-Girls mit einer tollen Leistung, das Spiel, auch in dieser Höhe verdient, zu gewinnen. Aus der guten geschlossenen Mannschaftsleistung muss man dennoch vier Spielerinnen hervorheben. Greta zeigte erneut, wie wertvoll sie zwischen den Pfosten ist. Anne überzeugte in der Abwehr durch konsequente Arbeit, Franzi zeigte Nervenstärke am Siebenmeterpunkt und Emily machte sich mit einer überzeugenden Leistung selber ihr schönstes Geburtstagsgeschenk. Von der Mittelposition aus schaltete und waltete sie nach Belieben und setzte vor allen Dingen unseren Kreisläufer genial in Szene.

Mädels, das war ein souveräner Saisonauftakt, das macht Lust auf mehr! Vielen Dank an unseren Fanblock, der die gut gefüllte Biefanghalle in ein Heimspiel verwandelte!

Es spielten und trafen:

Greta Kopal und Mareike Gamser im Tor, Emily Heieck (8), Franziska Lange (6/3), Annalena Kolo (3), Lina Bunthoff (3), Anne Bossmann (2), Toni Illigen (1), Ayca Er, Cecile Balazic, Isa Szymanski, Nele Scheffer

Andreas Heieck, 09.09.2018