SC Bottrop D1J – TB Oberhausen D1J 17:24 (10:10)

Im Spiel gegen den SC Bottrop zeigten die Jungs leider nur eine eher durchwachsene Leistung. Nach einem sehr schwachen Start, den wir völlig verschliefen, lagen wir nach 6 Minuten bereits mit 1:5 im Hintertreffen. Es fand keine Bewegung im Angriff statt und von Abwehrarbeit war nichts zu sehen. In der darauf folgenden Auszeit wurden einige Wechsel vorgenommen und die Jungs neu motiviert. Von da an lief es wesentlich besser. In der Abwehr wurde endlich angepackt und die Lücke zu gemacht. Von hinten raus wurde mit viel Tempo gespielt, sodass wir den Rückstand immer weiter verringern konnten. Kurz vor der Pause gelang es uns, noch erstmals die Führung zu übernehmen, ließen aber noch einen Gegentreffer zu. So ging es verdienter Maßen mit einem 10:10-Unentschieden in die Pause. In der zweiten Hälfte fingen die Jungs dann so konzentriert und motiviert an, wie sie die erste Halbzeit beendeten. Im Angriffsspiel wurde viel Druck ausgeübt und dadurch ergaben sich immer wieder Lücken, die wir ausnutzen konnten. So zogen wir immer weiter davon und erspielten uns einen doch komfortablen 7-Tore-Vorsprung. Dank einer deutlichen Leistungssteigerung in der zweiten Hälfte, gelang es uns, die zwei Punkte mit nach Hause zu nehmen. Jetzt heißt es, die erste Hälfte zu vergessen und den Schwung aus der zweiten Halbzeit mit in die kommenden Begegnungen zu nehmen.
Es spielten und trafen: Lukas Brinker (Tor), Fabio Gappa (1), Jan Domack, Paul Cramer (11), Kilian Roso (5), Fabian Gast (1), Nils Wagner, Ole Dimnik (1), Jan Dimnik (1), Fabiano Loos und Damien Haus (4).

M. Barentzen