SC Bottrop 2M – TB Oberhausen 1M 28:32 (11:14)

Am heutigen Dienstagabend musste die Erste des Turnerbunds bei der Zweitvertretung des SC Bottrop zum Nachholspiel antreten. Dieses hatten die Jungs vom SC netterweise, hier noch mal ein offizielles Dankeschön, auf unseren Wunsch hin verlegt. Der weiterhin arg personell gebeutelte TBO wurde durch Philip Buschhorn und Martin Bennewirtz unterstützt, die kurzfristig eingesprungen waren. Auch hier, vielen lieben Dank Jungs für eure Unterstützung. Zum Spiel; Das Spiel begann für beide Mannschaften recht schleppend, da entweder zahlreiche technische Fehler begangen wurden oder die Abschlüsse qualitativ einfach nicht gut genug waren. Nach dem es am  Anfang unentschieden 3:3 stand, konnte der TBO sich dank einer besser werdenden Abwehrleistung mit 4 Toren auf 5:9 absetzen.  Die erste Halbzeit verlief nahezu ohne nennenswerte Höhepunkte, sodass es zur Halbzeit 11:14 für die Erste des TBOs stand. Der TBO kam nach dem Pausentee ordentlich aus der Kabine und konnte den 3 Tore Vorsprung  verwalten. Leider konnte man sich nicht frühzeitig absetzten, weil man einen höheren Vorsprung nie halten konnte, da uns im Angriff zu viele einfache Fehler unterliefen. Erst in einer Überzahlsituation zu Gunsten des TBOs konnte man sich mit 6 Toren absetzten. Da der SC leider nicht klein bei gab, schmolz der Vorsprung auf 26:27 zusammen. Erst ein starker Schlussspurt sicherte uns den Sieg. Dieser war sicher hart erarbeitet, aber keinesfalls unverdient. So siegte man mit 28:32. Am kommenden Sonntag trifft man auf die Reserve von HSG  RW O TV um 11:30 Uhr in der heimischen Hans-Jansen Halle. Den heute anwesenden Zuschauern vielen Dank  für eure Unterstützung.
Es spielen und trafen: Teuffer und Engel im Tor, Bennewirtz, Diebel (1), Funck (3), Klasen (2), Offergeld (5), Schuck (11), Buschhorn (6), Lotz (5), Rademacher.

P. Rademacher