SC Bottrop D2M – TB Oberhausen D1M 6:10 (4:6)

In einer umkämpften Partie holen die TurBO-Girls zwei wichtige Punkte im Kampf um die vorderen Tabellenplätze! Neben dem bekannten Ausfall von Kathi, musste nun auch noch Isabel kurzfristig passen. Zur Unterstützung kamen aus der E Greta und Emily hinzu, die sich für die richtungsweisende Partie zur Verfügung stellten. Anfangs der Partie spielten wir geduldig unsere Angriffe aus und warteten auf die geeignete Möglichkeit um zum Torerfolg zu kommen. Dies gelang dem Team gut und wir gingen mit 5:1 in Führung. Leider gab uns dieser Vorsprung nicht die nötige Sicherheit und der SC Bottrop nutzte einige Unkonzentriertheiten in unserer Deckung konsequent aus und verkürzte bis zur Pause auf zwei Tore. Die Unsicherheiten zeigten sich auch zu Beginn des zweiten Durchgangs und wir mussten schnell den Ausgleich zum 6:6 hinnehmen. Die Partie drohte zu kippen. Auch nach dem Führungstreffer zum 7:6 durch Lina, stand das Spiel lange auf Messers Schneide. Danach fiel lange Zeit kein Tor mehr für uns, da die Mädels sich gegen die sehr gut formierte Abwehr des Gastgebers schwer taten. Aber auch wir standen hinten in der Deckung kompakt und ließen nur wenige Torchancen zu. Eine glänzend aufgelegte Greta im Tor sorgte ebenfalls dafür, dass dem Gegner kein Torerfolg mehr in der verbliebenen Spielzeit gelang. Immer wieder angetrieben von der unermüdlichen Emily, die selbst drei Tore beisteuerte, stellten die TurBO-Girls in der Schlussphase durch Treffer von zweimal Leonie und Jessica dann den hart erkämpften Auswärtssieg sicher. Eine tolle kämpferische Leistung des gesamten Teams, das auch durch ihren Siegeswillen überzeugte. Dank an unsere zahlreichen Zuschauern, die das Spiel zu einem Heimspiel für uns machten sowie an Tanny für das Kampfgericht.

Es spielten, hielt, trafen und coachte: Greta (Tor), Isabel (mit auf der Bank), Alexandra, Jessica (2), Leonie K. (2), Samantha, Antonia, Lina (3), Emily (3), Leonie H., Polina,  Felicia und Thomas (Coach) Es fehlten: Kathi u. Joyce