SG Überruhr D1M : TB Oberhausen D1M 17:23 (8:10)

Nach der deutlichen Niederlage in der Vorwoche gegen den Ersten führte uns der Weg am Wochenende zum Tabellenneunten nach Überruhr. Nach ausgeglichenem Beginn setzte sich das Team nach einem 1:1 in der Folgezeit bis auf 9:3 ab. Dabei waren es in erster Linie Lina am Kreis, die sich häufig gegen ihre Gegenspielerin durchsetzte, und Leonie von Außen, die nach schönen Anspielen, zum Torerfolg kamen. Genau wie in der Vorwoche setzten die Mädels, die gerade im Training geübten taktischen Dinge, schon gut um. Ein wenig mehr Konsequenz beim Ausspielen und es wäre durchaus mehr Zählbares dabei herum gekommen. Nach der sicheren Führung kann es jedoch zu einem richtigen Bruch in unserem Spiel und die SG Überruhr kam zu vielen einfachen Toren, die überwiegend aus individuellen Fehlern unsererseits resultierten. Mit einem knappen Zwei-Tore-Vorsprung ging es in die Kabine. In der zweiten Halbzeit legten wir direkt wieder ein Tor vor, doch die Gastgeberinnen nutzten unsere Abwehrlücken zielstrebig aus und verkürzten bis auf ein Tor auf 10:11. Die TurBO-Girls besannen sich nun aber wieder auf ihre Stärken, trafen auch aus dem Rückraum, deckten konsequenter und bauten den Vorsprung wieder aus. Näher als drei Tore kam der Gegner nicht mehr heran. Zum Ende der Partie gelangen noch einige Treffer zu einem dann deutlichen Auswärtssieg. Fazit: 23 erzielte Tore sind in Ordnung, hinten waren wir jedoch nicht so aufmerksam wie gewohnt. Vielen Dank an Caius, der den Part am Zeitnehmertisch übernahm.
Es spielten, hielt, trafen und coachte: Isabel (Tor), Kathi (6), Leonie K. (4), Samantha, Antonia, Polina (1/1), Lina (6), Joyce (4/1), Leonie H. (nicht fit, aber als Unterstützung auf der Bank), Felicia, Sina (2) und Thomas (Coach)
Es fehlte: Jessica