SV 08/25 Friedrichsfeld C1M – TB Oberhausen C1M 24:21 (14:10)

Einen gebrauchten Tag erwischten die TurBO Girls gegen Friedrichsfeld. Die ersten 15 Minuten wurden komplett verschlafen. Vor allem in der Deckung zeigten sich ungewohnte Schwächen. Die Spielmacherin auf Friedrichsfelder Seite spazierte nach Belieben durch die Abwehr. Mit einem 9:2 Rückstand und der grünen Karte wurde es langsam besser. Die Oberhausenerinnen bissen sich mehr und mehr ins Spiel. Mit einem 14:10 ging es zum Pausentee. Zur zweiten Hälfte kam man dann durch bessere Deckungsarbeit zu den einfachen Toren. Bis zum Ausgleich reichten die Kräfte noch. Leider brachen dann in den letzten Minuten alle Dämme. Von 20:20 auf 24:20 schoss sich Friedrichsfeld zum letztlich verdienten Sieg. „Wir haben heute zu viele einfache technische Fehler gemacht. Eine mangelhafte Chancenverwertung kommt noch oben drauf. So verliert man dann auch verdient“, waren sich Gosebrink und Heieck einig. Ein Sonderlob hat sich Alexandra Rudi verdient. Unsere Torfrau, die sich als Feldspielerin übte. Leider konnten wir heute auf keine Unterstützung aus der D-Jugend zurückgreifen und mussten mit gerade einmal sechs Feldspielerinnen über die komplette Distanz gehen, wobei wir in der ersten Halbzeit gar 5 Minuten in Unterzahl agierten, weil Gina kurzzeitig verletzt pausieren und Alex sich erst einmal umziehen musste!
Es spielten: Hannah Kopal, Alexandra Rudi, Gina Glasik (13/2), Ysa Daffinger (1), Fabienne Muscheika(5), Lisa Borrmann (1), Jorina Puls, Aylin Düztas (1),
Es fehlten: Jill Ommert, Charis Weber