SV Hamborn 1890 E1J – TB Oberhausen E1J 6:7 (4:4)

Ohne Ersatzspieler ging es am Montag mit der gem. E in die Nachholpartie gegen Hamborn. Der Gegner konnte mit einer mehr als vollen Bank und vielen älteren Spielern glänzen. Um so stolzer sind wir auf die Leistung unserer Kämpfer, die heute überragend spielten (beste Leistung ever). Im Angriff wurde leider häufig in´s Aus geprellt aber immer mehr der freie Mitspieler gesucht. Hier und da leider etwas zu oft, anstatt selber mal zu gehen. In der Abwehr wurde für unsere Verhältnisse super gedeckt. Auch Jonas war mal wieder stark aufgelegt, sodass er in HZ1 nur 4x, und in HZ2 sogar nur 2x hinter sich greifen musste. In der Halbzeitpause war die Stimmung trotz des Ausgleichs seitens unserer Spieler irgendwie recht verhalten. Nach ordentlich Zuspruch, dass es super läuft und wir bis zur letzten Sekunde um den Sieg kämpfen werden, war dann auch jeder bis in die Haarspitzen motiviert. Nach der Halbzeitpause gingen wir in Führung, welche wir dann auch nicht mehr hergaben. Spannend wurde es trotzdem noch, denn es wurde noch ein etwas fragwürdiger 7m an Hamborn vergeben, sowie etwas unglücklich gepfiffen sag ich mal. Doch der Spieler verwarf! Der letzte Wurf der Hamborner, 3 Sekunden vor Schluss, ging dann leider doch noch rein, aber ein Tor reicht zum gewinnen! Unser jüngster Phil Goroll (Jg. 2008) hat heute sein erstes Tor geworfen. Folglich flippte unsere Elternbank, inklusive uns, aus! Herzlichen Glückwunsch! Starke Leistung der Mannschaft! Wir haben uns mega über diesen toll erkämpften Sieg gefreut, was dann auch natürlich mit einem leckeren Eis belohnt wurde 🙂
Es spielten und trafen: Jonas Kopal im Tor, Esra Cakir (1), Ceren Colak, Phil Goroll (1), Till Kaluza (3), Lorena Laffin,  Alejandro Trillhase (2)

K. Gandner