Alstadener TUS 1M – TB Oberhausen 2M 32:15 (11:6)

Heute mit dem letzten Aufgebot in die Kuhle. Die Vorzeichen waren schon mal besser. Aber wir haben uns überraschend gut aus der Affäre gezogen.
Mit Unterstützung aus der Dritten konnten wir zumindest einen Auswechselspieler stellen… Das Spiel gestalltete sich zu Beginn relativ ausgeglichen. Über 5:5 kam es zum Halbzeitstand von 11:6.
Das hatten sich die Gastgeber sicherlich anders vorgestellt. Aber eine konzentrierte Leistung und gute Hüter sorgten dafür, dass wir nicht komplett unter die Räder gekommen sind.
Konditionell konnten wir aber nicht bis zum Schluss gegenhalten – und so ging es über 20:8 und 26:13 letztendlich zum 32:15 für Alstaden. Danke an Laui und Momo für die Unterstützung. Es spielten und trafen:Poersch, Buschhorn,T (Tor); Bartholmes,S (früh verletzt); Blaser,R (2);Blunck; Michel(5); Koconrek(2); Jesse (1); Bennewirtz, T(2); Nowak (1); Laumann (2)

TB Oberhausen 2M – Etus Wedau 1M 20:37 (7:18)

Das sah doch mal nach Handball aus. Unsere Gegner aus Duisburg waren auch sichtlich überrascht von unserer Vorstellung. Auch wenn das Ergebnis letztlich klar für Etus ausging.
Maßgeblich am Erfolg beteiligt waren unsere A-Jugendlichen. Sowohl Chris im Tor hat mit seinen Paraden in der zweiten Hälfte immer wieder Reize gesetzt (wie auch Dirk in der Ersten), als auch Olli, Maxi, Fabi und Sebbe mit ihren Spielzügen/Laufwegen.
Zudem haben wir mit Wechseln Angriff/Verteidigung unsere Potenziale besser genutzt.
So ging es dann über 2:2 und 5:10 zum Halbzeitstand von 7:18. In der zweiten Halbzeit blieb der Abstand konstant bis zum letzten Drittel. Dann setzte sich der Gast aus Duisburg aber doch noch auf 17 Tore ab – zum 20:37.
Wenn man bedenkt, dass wir zuvor noch nicht mit den „Jungs“ trainiert haben, war das eine deutliche Steigerung zu den vorherigen Partien – und hätte wohl auch gegen den ein oder anderen Gegner, den wir schon gespielt haben, für Punkte gereicht.
Darauf kann man definitiv aufbauen! Und somit den Startplatz in der Bezirksliga sichern, damit die „Jungs“ nächste Saison auch einen Grund haben, dem Verein treu zu bleiben.
Hier schon mal von den „Alten“ ein großes Dankeschön für die Unterstützung – und den damit verbundenen Spaß am Spiel! Und für den herrlichen Kempa von Sebbe!
Es spielten und trafen:
Poersch, C. Klinger (Tor); Bartholmes,S(2); Blaser,R(1); Blunck; Michel(2); Kupzig(1); Koconrek; Scholz; Loos (3); Barentzen(3); Lauer(5); Kramer,S(4)

TV Biefang 2M – TB Oberhausen 2M 49:14 (23:7)

Man mag es kaum glauben, aber im Gegensatz zum letzten Spielwochenende präsentierte sich die 2.Mannschaft heute wesentlich einheitlicher!!!!!!! Wohlwissendlich der spielerischen Überlegenheit des Gegners, versuchten wir im Rahmen unserer Möglichkeiten gegen zu halten. Hat natürlich nicht wirklich funktioniert, dennoch haben wir zu keinem Zeitpunkt den Kopf in den Sand gesteckt und immer wieder versucht, ein paar Tore zu platzieren. Hat auch 14 mal funktioniert :-))). In den letzten Spielminuten wurde es dann aber doch noch einmal spannend!!! Nein nein, es ging natürlich nicht um den Ausgleich oder so!!! 🙂 Aber die Gastgeber wollten unbedingt die 50 schaffen und so schalteten sie bei einem Spielstand von 45:12 und einer noch verbleibenden Spielzeit von ca 5 min auf Manndeckung um. Nun ja, wie am Ergebnis zu sehen, hat das nicht geklappt. Zum Glück, denn wir wollten unbedingt unter 50 bleiben und wenigstens zweistellig werfen!!! Somit haben wir unser Ziel erreicht!!! Naja, das nur so zur kleinen Aufheiterung!!:-) An dieser Stelle vielen Dank an Maxi aus der A- Jugend, der uns heute tatkräftig und effektiv unterstützt hat. Aber auch einen lieben Dank an die Gastgeber aus Biefang, die zu keiner Zeit ihre spielerische Überlegenheit in überheblicher Art und Weise zur Schau gestellt haben. Es war eine von beiden Seiten äußerst faire Partie, in der nicht eine einzige gelbe Karte, geschweige denn 2 min Strafe, verhängt wurde!!!! Hmmmm, eigentlich stimmt da was nicht, oder ????!!! :-)))) Es spielten und trafen: Buschhorn und Pörsch im Tor, Blaser (2), Kupzig (5), Koconrek (2), Jesse (1), Bennewirtz (2), Barentzen (1), Scholz (1), Blunck, Teuwen, Than N.

Adler 07 Bottrop 1M – TB Oberhausen 2M 35:15 (21:5)

Am heutigen Spieltag ist die positive Nachricht, dass wir eine Mannschaft zusammengekriegt haben…. Nach schlechter Trainingsbeteiligung, bedingt durch Verletzungen, Krankheit, beruflichen Gründen, war das gar nicht mal so sicher. So dass wir mit zwei angeschlagenen Rückraumspielern (Dirk und mir) und Unterstützung aus der Dritten (Danke Damian) angetreten sind.
Dementsprechend hat es dann auch die komplette erste Halbzeit gebraucht, sich halbwegs zu finden, um auch mal ein bisschen Handball zu spielen. Die Bottroper setzten sich über 5:0, 13:3 zum Halbzeitstand von 21:5 problemlos ab.
Im zweiten Durchgang hat dann die Abstimmung besser funktioniert und der Gegner auch an Konzentration verloren. So dass das Ergebnis insgesamt unter den Voraussetzungen halbwegs erträglich ist.
Was übrigens zu großen Teilen am glänzend aufgelegten Schnapper lag! Und an der Trefferquote von Dirk. Also…die Dirks haben es heute erträglicher gemacht.
Komplett besetzt und mit einer vernünftigen Vorbereitung im gemeinsamen Training, hätten wir aber gegen diesen Gegner wahrscheinlich zu diesem Zeitpunkt trotzdem verloren.
Es spielten und trafen:
D. Poersch; T. Buschhorn (Tor); Bartholmes,S (2); Blaser,R(2); Koconrek,D; Kupzig,D (7); Jesse,T(1);Bennewirtz,T(1);Michel,C(1); Thiele,D(1)

TB Oberhausen 2M : HSV Dümpten (6:13) 20:22

Im 3. Saisonspiel hatten die Turnerbundler die Vertretung des HSV Dümpten zu Gast.Mit Unterstützung von Oliver Loos und Christoph Klinger aus unserer A- Jugend, startet die Fidelak Truppe in diese Begegnung.Im ersten Durchgang konnten sich die Gäste aus Mülheim aufgrund einiger Abstimmungsprobleme in der Abwehr und zu schnell ausgeführter Angriffe,zügig absetzen. Trotzdem hielten die TBO´ler dagegen. Einsatzwille, Laufbereitschaft und Grundeinstellung waren heute bei 100%. Dennoch konnte HSV Dümpten die erste Halbzeit mit 6:13 für sich entscheiden.Im zweiten Durchgang lief es für dieTBO´ler dann wesentlich besser. Aus einer kompakten, konsequent arbeitenden Abwehr heraus, hinter der ein überragender Christoph Klinger das Tor hütete, wurde zügig und sicher nach vorne gearbeitet und Tor um Tor aufgeholt. Man kratzte ständig am Unentschieden. Leider war uns dieser Erfolg nicht vergönnt gewesen, dennoch hat man die zweite Halbzeit mit 14:9 für sich entscheiden können. Aber da am Ende ja beide Halbzeiten zusammengezählt werden, mussten wir uns dem HSV leider mit zwei Toren geschlagen geben. Trotzdem war es ein aus unserer Sicht gutes Spiel mit einer Ansprechenden Leistung auf die man aufbauen kann. An dieser Stelle möchte ich mich bei unseren A- Jugendlichen Olli und Christoph bedanken, die uns tatkräftig und effektiv unterstützt haben.
 
Es spielten nund trafen: Dirk Pörsch und Christoph Klinger im Tor, Rene B. (1), Norman B. (3), David K., Dirk K. (6), Daniel B. (1), Timo J. (4), Narcel S. (1), Thorsten B. (2), Olliver L. (2)

TB Oberhausen 2M – GSG Duisburg 15:33 (7:10)

So, herzlich Willkommen Bezirksliga 14/15. Eigentlich war ja letzte Woche schon der Saisonauftakt. Aber gegen unsere Erste zu spielen ist irgendwie nicht das Gleiche… Also heute gegen den Vorjahreszweiten (glaub ich zumindest) GSG Duisburg. Von Beginn an ein ausgeglichenes Spiel indem es über 3:3 und 5:6 zum Halbzeitstand von 7:10 kam. Ein intensiver Schlagabtausch entwickelte sich und den Gästen war deutlich anzusehen, dass sie ein ganz anderes Spiel erwartet hatten. Letztlich aber auch anhand der Zahl der Tore sichtbar, dass die Zuschauer nicht gefahrliefen schwindelig zu werden…. Die taktischen Vorgaben wurden gut umgesetzt und somit auch das knappe Ergebnis verdient. Zu Beginn der zweiten Hälfte kam der Gast aber viel überzeugter aus der Pause und der zwischenzeitliche 13:3 Lauf für Duisburg war dann von uns nicht mehr zu korrigieren. Mit zunehmender Spieldauer setzte sich dann die konditionell überlegene Mannschaft schlussendlich klar durch. Allerdings auch, weil wir uns nicht mehr so zusammengerissen haben wie in Hälfte eins. Alles in allem aber eine deutliche Steigerung in der ersten Halbzeit zur Vorwoche. Darauf kann man schon mal ein kleines bisschen stolz sein – und darauf aufbauen.

Es spielten und trafen: Buschhorn,T; Poersch (Tor); Bartholmes,S (3); Blaser,R (2); Blunck; Koconrek (3); Kupzig (2); Michel; Bartholmes,D (3); Jesse (1); Scholz (1); Teuven
CMichel