1.Damen Bezirksliga – TV Biefange : TB Oberhausen 27:31 (16:16)

Es war wie im Vorbericht bereits erwähnt, kein leichtes Spiel. Allerdings machte uns diesmal nicht die Abwehr Probleme, sondern eher der Biefanger Angriff. Die Gäste hatten es schwer die Linke Angriffsseite in den Griff zu bekommen und so konnte Biefang über die außen Position zu schnellen Abschlüssen kommen. Es gelang ihnen aber nicht sich abzusetzen und so ging es mit einem Unentschieden (16:16) in die Kabine.

In Halbzeit zwei erwischte der Gastgeber den besseren Start und konnte schnell auf 18:23 davon ziehen. Aber der Drops war noch lange nicht gelutscht.
Trainer Funck reagierte schnell und fand die richtigen Worte im Team Time Out.
Somit kämpften sich die Oberhausenerinnen Tor für Tor heran und konnten sogar in Führung gehen.
In der zweiten Hälfte der zweiten Halbzeit unterliefen den Biefangerinnen nun auch einige Fehler und sie kamen nicht mehr so leicht zum Abschluss.
Nach einer geschlossenen Mannschaftsleistung stand am Ende ein verdientes 27:31 auf der Anzeigetafel.

Es spielten:
Kopal, Wacholz, Scheffler 6, Ristau 3, Kühnen 2, Glasik 2, Werner 2, Petrausch 7, Krämer 5, Ceraulo 3, Grieger 1, Eger

Ein großer Dank an alle Zuschauer für die tolle Unterstützung!!!!

#WIRZUSAMMEN💚🖤 #auswärtssieg #aufholjagd #happy #heuteschlafenallegut #kaputtaberglücklich #einteameinziel

2. Herren Kreisliga – SV Heißen II 22:18 (11:11)

Das war jetzt aber mal ein hartes Stück Arbeit.

Zum Einen war es das erste Spiel in dieser Konstellation für die Zweite, zum Anderen werde ich hier jetzt nicht über 2 Faktoren sprechen, die, von beiden Mannschaften bestätigt, auch noch nicht auf dem Vorcorona Niveau waren.
Dadurch wurde die Partie zusätzlich hektisch.

Der Start war noch ganz in Ordnung. Die Laufwege passten und wir kamen leicht zu Abschlüssen… Aber besser ist es natürlich, wenn man die auch für Tore nutzt.
Die Quote hielt die Mülheimer im Spiel, die ihrerseits viel zu einfach durch Einzelaktionen zu Toren kamen.
So ging es dann auch folgerichtig unentschieden in die Pause.

Auch im zweiten Durchgang blieb es eng. Bis wir bei 15:15 die Abwehr umgestellt haben. Darauf hatten die Heissener keine Antwort mehr, zumal auch schon 45 Minuten Spielbetrieb nach langer Zwangspause an den Kräften gezerrt haben. Und da s.o. der Gegner viel über Einzelaktionen zum Erfolg kommen wollte, fehlten zum Ende die Körner.

Und dann gab es eine doppelte Unterzahl in der 52ten Minute für den Gegner.

Unglaublicher Weise viel dann trotzdem nur noch ein Tor für uns🤦‍‍ – aber eben auch nur 1 für den Gegner.

Letztendlich ein verdienter, wenn auch schmutziger Sieg.

Sind aber auch 2 Punkte. 😎

Als Fazit bleibt, dass die Abläufe wenn konsequent gespielt, durchaus erfolgreich sind. Aber auch, dass viel Arbeit vor uns liegt.

Nächste Woche Auswärts gegen HC. Wird anspruchsvoller, aber wir haben ja noch eine Woche Zeit zu justieren.

Es spielten und trafen:
Pichottka, Hribar (Tor) ; Lenßen; Kersten (5; 1/2); Sander ; Poersch (2); Werner (8); Kullmann (1); Sprenger ; Wichmann (1); Michel (3); Köpp; Hocke (2); Pauly

Männliche C-Jugend – Kreisliga 2020/21

 

hintere Reihe von links: Rüdiger Diebel, Nana, Luca, Linus, Maurice, Baldur, Yannick, Wolfgang Funck
mittlere Reihe von links: Lukas, Noah, Enes, Navio, Phil, Justus
vordere Reihe: Jonas
Trainerteam : Kontakt: E-Mail :
Wolfgang Funck 0176 / 24807172
Rüdiger Diebel
Training
Tag Zeit Ort
Montag 18:30 – 20:00 Hans – Jansen – Halle
Freitag 16:30 – 18:00 Hans – Jansen – Halle

Zu den Spielberichten:
HIER