MSV Duisburg 2M – TB Oberhausen 3M 33:21 (16:14)

Knallerspiel gegen den MSV Duisburg vergeigt.
Wir trafen gestern auf den Tabellenvorletzten und vergeigten das Spiel komplett. Das Ergebnis von 33:21 viel zu hoch aus.
In der ersten Halbzeit lagen wir schnell mit 4 Toren zurück, was natürlich auch daran lag, dass meine Wenigkeit morgens unserer zweiten Mannschaft in der Bezirksliga in der Abwehr und am Kreis ausgeholfen hatte.
Ich hatte gedacht, man würde im Tor mit fast 45 die Nummer durchhalten, leider weit gefehlt.
Nach dem Wechsel der Torhüter auf unseren lieben Mirco lief es dann besser, Mirco hatte einen guten Abend erwischt und hielt echt Klasse.
Die Feldspieler leider nicht. Wir konnten uns zwar bis auf ein Tor herankämpfen, aber leider versagten wir auf Grund konditioneller Mängel komplett. Die zweite Halbzeit gestaltet sich so, dass keiner sicher bewegte und Duisburg zu leichten Toren kam. Abwehrverhalten mangelhaft. Dies sah man deutlich, dass keiner wieder in die Abwehrformation zurücklief, wenn er den Gegner auf 8 Meter attackierte. Die gegnerischen Außen kamen auch zu leicht zum Torerfolg.
Es wurden wieder einmal die taktischen Anweisung aus der Kabine nicht befolgt. Dies galt natürlich auch was den Torwart vom MSV betraf. Dieser hielt nämlich echt gut. Ich versuchte uns noch zu erklären, dass er nur in seine Torwartecke läuft, aber leider wurde weiterhin in diese geworfen. Leute, so geht das nicht!
Wir müssen bereit sein, Lehre anzunehmen und Vorgaben umzusetzen.
Schaffen wir das nicht, werden wir absteigen!
Ich vertraue auf Euch und hoffe die Rückrunde wird besser. Letztes Spiel der Rückrunde ist gegen Hc 75 Sterkrade im Januar.
Das war’s euer Laui

 

VFL Rheinhausen 3M – TB Oberhausen 3M 39:24 (20:15)

Am Sonntag, den 23.11.14, spielten wir in Rheinhausen auf der Krefelder Strasse.
An diesem Spieltag unterstützen uns drei A-Jugendliche, da unsere Personaldecke zu wünschen übrig lies. Einen grossen Dank gilt den Dreien, die ihre Sache phasenweise besser machten als wir Alten. Spielanlagen waren gut, aber dennoch wurde schnell klar, was es heißt, im Erwachsenenbereich tätig zu sein.
Das Spiel, die Schnelligkeit und Härte nahmen rasant zu. Wo wir eigentlich noch gut mitgehalten haben und vernünftig vor der Abwehr agierten, kam es dann zum Bruch.
So wie die Härte zunahm, ließen wir die A Jugendlichen auf der Bank Platz nehmen, damit sie nicht verletzt wurden. Leider ergab sich in der zweiten Halbzeit ein folgenschwerer Unfall.
Bei einem Tempogegenstoss der Rheinhausener lief ein Mitspieler von uns parallel mit. Es gab eine folgenschwere Berührung, wodurch der Spieler so unglücklich zu Fall kam, dass er sich das rechte Handgelenk brach.
An dieser Stelle von unserer Mannschaft und unserem Vorstand alles Gute und eine schnelle Genesung. So unglücklich es gelaufen ist, liebe Rheinhausener, im Vorfeld wart ihr auch nicht gerade zimperlich in eurer Abwehrarbeit. So dass ein A Jugendlicher und unser Kreisläufer sich am Finger (Kapsel) und unser Halbrechter sich an der Lippe und Knie verletzten. 
Fakt ist aber auch, dass der Schiedsrichter einen rabenschwarzen Tag gehabt hat. Er hätte das Spiel früher unter Kontrolle bringen müssen, so dass beide Mannschaften phasenweise nur noch mit 3-4 Spielern hätten agieren dürfen.
Schlussendlich einigten sich beide Mannschaften auf einen weiteren fairen Spielablauf.
Dies blieb auch so bis zum Abpfiff.
Leider verloren wir zu Recht mit 39 zu 24.
Kopf hoch, die Stimmung war trotzdem gut und wir konnten gemeinsam den Sieg unserer 1. Herren gegen Rheinhausen miterleben.
Das war’s wieder mal von mir, auch wenn ein wenig spät
Euer Laui 

Turnerbund Oberhausen 3M – HSG RW O TV 3M 13:28 (5:12)

Heute habe ich erst mal 30 Minuten gesessen, bevor ich überhaupt was schreiben konnte. Das einzige was mir einfällt, ist die Erinnerung an Michaels Gesicht. Er war zutiefst enttäuscht über unsere blamable Leistung. Phasenweise erinnerte das Spiel an Arbeitsverweigerung. Wenn wir nicht langsam anfangen, Bewegung in unsere Angriffsbemühungen zu bringen, wird es kein gutes Ende in dieser Saison nehmen. Heute hatten wir noch nicht mal unsere Starken 15 Minuten. Natürlich waren wir nicht vollzählig, aber das darf keine Entschuldigung sein. Wir werden und müssen weiter an uns arbeiten und endlich das umsetzen was der Trainer und Torwarttrainer sagt. Aus diesen Gründen und ein Paar mehr haben wir das Spiel mit 13:28 verloren. Positiv ist zu erwähnen das die Stimmungslage in unserer Truppe gut ist.
Das war’s euer Laui Ps: Matze, alles Gute, werde schnell wieder gesund.
Es spielten: Marc Baum, Alexander Birsan, Nowak Moritz, Cassin , Tobias Lotz, Julian Tenbergen, Mirco Matzak, Julien, Damian Thiele und meine Wenigkeit.

TSG Kirchhellen 1M – TB Oberhausen 3M 29:22

Es wird besser. Gestern spielten wir gegen die Mannschaft von TSG Kirchhellen 1 Herren. Was soll ich berichten? Man kann sagen, dass wir uns in die richtige Richtung bewegen. Leider reichte auch dieses Mal unsere Leistung nicht aus. Wir hatten Kirchhellen phasenweise absolut im Griff, so dass sie das ein oder andere Mal überhaupt nicht zum Torerfolg kamen, aber letztlich fehlt die Kondition und die Abgebrühtheit vorm gegnerischen Tor. Eine super Partie machte gestern unser Mannschaftskamerad Cassin, der sehr gut in der Abwehr agierte und den Halblinken von Kirchhellen neutralisierte. Im Angriff muss mehr Bewegung rein, dieses können wir uns aber nur im Training erarbeiten und da ist unser primäres Problem. Also Männer, Dienstag vollständig und für die, die sich uns anschließen wollen, 18:30 Uhr Halle Mülheimerstr. Zum Training. Einen kleinen Wermutstropfen hatte die Partie trotzdem. Unser Matze war kurzfristig bewusstlos und musste im Krankenhaus behandelt werden. Zum Glück nichts Schlimmes und Folgenschweres. An dieser Stelle alles Gute von deiner Mannschaft und unserem Verein. Letztlich mussten wir die Partie in gegnerischer Halle mit 22:29 herschenken. So Leute, das war’s wieder, bis zum nächsten Wochenende.

Euer Laui

Ach so, danke an den Schiedsrichter, er hatte die Partie gut im Griff!

TB Oberhausen 3M – SW Westende Hamborn 1M 20:32 (7:11)

Hallo Leute,
nachdem wir eine Spielabsage in der vergangenen Woche vom VFL Rheinhausen erhielten, mussten wir am gestrigen Sonntag gegen SW Westende Hamborn ran. Wir hatten uns viel vorgenommen, leider konnten wir unserem Anspruch nicht gerecht werden. Es sollte ein Sieg sein, aber leider kam es anders. Wir begannen sehr nervös und kamen sehr schlecht ins Spiel. Vor allen Dingen unsere Angriffsbemühungen waren fahrig und ohne Zug zum Tor. Zu allem Unglück schossen wir auch noch den gegnerischen Torwart warm, der, wie ich fand, nicht sonderlich stark war. In der Abwehr hatten wir mit den sehr groß gewachsenen Halben unsere Probleme, die aus dem Rückraum ein aufs andere Mal trafen. Da nutze uns auch nichts, dass unser Keeper Mirco wieder eine gute Partie zeigte. Das Torhütertraining zahlt sich so langsam aus! In der ersten Hälfte hatten wir gute 10 Minuten, die uns aber nichts nützten, da Hamborn Tor um Tor davonzog.
Die zweite Halbzeit gestaltete sich die ersten 15 Minuten anders. Nach einer Kabinenpredigt von Mäx und mir, sowie das Einschwören auf unseren Teamgeist, trieben wir Hamborn zur Verzweiflung. Hamborn warf nämlich kein Tor mehr.
Leider brachen wir nach den 15 Minuten wegen mangelnder Kondition auseinander und so konnte Hamborn viele Gegenstöße laufen, die wiederum unseren Keeper zur Verzweiflung brachten. Auch trumpfte die Nr. 20 des Gegners groß auf, der viele eins gegen eins Situation suchte und das bessere Ende für sich entschied.  Somit Stand das Endergebnis nach 60 Minuten von 20:32 für Hamborn fest. Meiner Meinung nach war es ein sehr hartes und kampfbetontes Spiel. Der Gegner und wir jammerten nicht, sondern nahmen die Zweikämpfe an. Die Schiedsrichterleistung war in Ordnung. So, das war’s wieder einmal von mir.
Einer für Alle , Alle für einen!
Euer Laui

04.11.14

Hi Leute.
leider muss ich Euch einen Nachsatz zum gestrigen Spiel mitteilen.
Unser Sportkamerad Moritz Marks hat einen Kieferbruch erlitten.
Wir, der Vorstand und Deine Mannschaft wünschen Dir gute Besserung und komm bald auf den Platz zurück.
Freitag ist Training 😉
In diesem Sinne
Euer Laui

Rückblick Trainingslager der 3. Herren

Hallo Leute,
ich wollte nach meinem Vorbericht auch einen Nachbericht über unser dreitägiges Trainingslager schreiben. Wir habe an diesem Wochenende alles gegeben, um unserem Ziel, den Klassenerhalt zu schaffen, ein Stückchen näher zu kommen!
Leider konnten nicht alle aus persönlichen Gründen teilnehmen, so dass es nur Marc Baum, Alexander Birsan, Tobias Lotz, Tobias Grabert, Mirco Matzak, Moritz Nowak, Damian Thiele Momo und meine Wenigkeit waren. Trotz eingeschränktem Personenkreis konnte der Trainer Michael Birsan und ich mit dem Trainingsverlauf sehr zufrieden sein. Die Verpflegung war fantastisch (lol)!!!! Unser Muddi konnte am Samstag nicht und so Verpflegte uns kurzerhand Tobi’s und Marc’s Freundinnen. Mädels, habt ihr gut gemacht, Danke!!!!!!!!! Somit zogen alle voll mit und konnten hoffentlich für sich viele Dinge mitnehmen, die sie in ihrem Spiel verbessern können. Auch das gezielte Torwarttraining zahlte sich bei unserem Abschlussspiel gegen die Mannschaft von Tackenberg aus. Mirco war ein großer Rückhalt und glänzte mit zahlreichen Paraden bei gegnerischen Tempogegenstößen und aus dem Rückraum! Wir hielten die ersten 30 Minuten im Spiel sehr gut mit und lagen zur Halbzeit mit nur 7:9 zurück. In der zweiten Halbzeit ließen Kondition und Konzentration nach und wir verfielen in unsere alten Muster. Zu wenig Bewegung und Zug zum Tor. Wir verloren leider mit 21:25. Trotz alledem hielten wir Stand und können, wie man so schön sagt, auf dieser Leistung aufbauen. Am nächsten Wochenende fahren wir zu unserem Auswärtsspiel nach Rheinhausen. So Leute, in diesem Sinne, wir werden mal geschlossen zum Chinamann latschen und uns die verlorengegangene Energie wieder auf die Rippen hauen! In diesem Sinne bis Dienstag euer Laui So Gott und der Gott des laufen’s bei mir will!

Vorbericht 3. Herren

Hallo Leute,
heute schreibe ich an einem ungewöhnlichen Tag. Am 17. 18. und 19.10.14 haben wir ein anstrengendes Trainingslager vor uns.
Für das leibliche Wohl sorgt natürlich wieder unsere Muddi! Da die letzten Wochen unserer handballerischen Tätigkeiten eher ernüchternd und bescheiden waren, hat der Trainer sich kurzfristig dazu entschlossen, ein Trainingslager einzuberufen. Teils um den mannschaftlichen Zusammenhalt zu fördern sowie unsere Fähigkeiten im defensiven und offensiven Bereich zu stärken. Beides war in der Vergangenheit nicht gut. Wir hoffen, dass zahlreiche Spieler sich ein Herz nehmen und wir gemeinsam aus unserem Leistungsloch kriechen können. Wenn alles so läuft wie wir uns das vorstellen, können wir ein paar Zugänge in den nächsten Wochen verbuchen. Unser nächstes Spiel ist am 25 Oktober gegen die dritte Mannschaft des VfL Rheinhausen Anpfiff 16:15 Uhr!
Über zahlreiche Zuschauer, die uns zum Auswärtsspiel begleiten, würden wir uns sehr freuen.
Grüße an die zweite Mannschaft, Jungs wir schaffen das!!!!!!!!!! In diesem Sinne bis zu Wochenende

Euer Laui

TB Oberhausen 3M – Adler Bottrop Kreisliga (8:15) 17:30

Ja, wir sind vollständig angekommen und müssen feststellen, dass in der Kreisliga ein anderer Wind herrscht als in der Kreisklasse. Wieder mal waren wir in den ersten 10 Minuten ebenbürtig und hätten 50 Minuten später einen Sieg einfahren können aber leider gab es die 50 Minuten noch. Nach 10 Minuten bauten wir kontinuierlich ab, dies ist auch kein Wunder, da viele nicht regelmäßig trainieren können und wir noch nicht genügend eingespielt sind. Auch das teilweise arrogante Auftreten nach gelungen Aktionen brachte uns ein aufs andre Mal in Schwierigkeiten. Wir müssen mehr trainieren und auch das umsetzen, was wir beim Training trainieren. Somit kassierten wir eine herbe Klatsche von 17:30 Aber Leute, es waren viele gute Ansätze da und wir waren wieder mal nicht in Bestbesetzung.
Schönen Wochenanfang Euer Laui (Dienstag 18:30 Uhr und Freitag 20:00 Uhr ist Training.)

SG RSV/DJK09 Mülheim – TB Oberhausen 3M 30:20

Nachdem wir am letzten Wochenende gegen Aldenrade hoch verloren hatten, wollten wir gestern viele Dinge in unserem Spiel verbessern. Wir trafen auf den Aufsteiger von 2013 SG RSV / DJK 09 Mülheim und spielten recht gut mit. Leider waren wir nicht in Bestbesetzung, es fehlten Julian Tenberger, Dirk Wojtek, Grabert Tobias und Schmidt Eric. Stimmung und Spiel waren gut, wir konnten eine Zeit lang mithalten, waren aber dann zu unkonzentriert und nicht genügend eingespielt. Auch hatten wir gegen die Schnelligkeit und Körperkraft der Spielgemeinschaft nicht genug entgegenzusetzen.Positiv stachen unsere beiden Neuzugänge heraus. Cassin und Julien, die Beiden brachten oft Schwung in die Partie und waren an entscheidenen Spielszenen beteiligt und warfen schöne Tore. Unser Torhüter hielt was ging, er bot in den ersten 10 Minuten eine super Leistung. Mirco lies ein wenig nach, war auch kein Wunder, da wir uns in der Abwehrarbeit die ein oder andere Pause gönnten. Ich würde sagen, Kopf hoch Jungs, darauf können wir aufbauen.  Wir machen weiter und lassen uns nicht von Außen beirren!!!!