HC Wölfe Nordrhein C2J – TB Oberhausen C1J 40:12 (18:4)

Das Ergebnis spiegelt leider nicht wieder, dass wir heute schon ansatzweise einige Elemente aus dem Training umgesetzt haben. Alle haben zumindest ihr bestes gegeben und nicht aufgegeben.
Trotzdem muss ich heute besonders Paul und Lukas hervorheben, die Leistung konnte sich definitiv sehen lassen und verhalf uns zu einigen wirklich gelungenen Toren!!! Ich hoffe, es wird so beibehalten.
Weiterhin wartet eine Menge Arbeit auf uns, daher wird das Kondition und Lauftraining als zusätzliche Trainingseinheit äußerst hilfreich sein, um uns ein Stück mehr in die richtige Richtung zu katapultieren.
Jetzt heißt es, die Zähne zusammenbeißen und aktiv mitarbeiten, damit die Fehlerquote ausgemerzt wird. Ich bitte euch weiterhin, an einem Strang zu ziehen und gemeinsam an unserem Ziel zu arbeiten.
Wir wären nicht der Turnerbund, wenn wir jetzt schon aufgeben würden.Daher, nicht die Köpfe hängen lassen, sondern Angriff ist die beste Verteidigung. In diesem Sinne, einer für alle, alle für einen, Jungs!!!!!!!!
Es spielten und trafen : Alex (Tor), Simon, Sebastian, Paul (2), Lukas (8), Lars, Pascal (1), Julian, Jan (1)
Es fehlten : Denis (krank)
Mobby den, 01.11.2014

SG VfB/TV Homberg C1J – TB Oberhausen C1J 31:14 (12:4)

Unser erstes Saisonspiel nach einer kurzen gemeinsamen Trainingszeit.
Bedeutet: mC bestehend aus D und erstes Jahr C Jugend Spielern. Konstellation: ehemalige Trainerin der weiblichen Abteilung stellt sich der Herausforderung im Jungenbereich. Zusammenführungsphase etwas holperig, aber so langsam finden wir einen gemeinsamen Weg.
Zum Spiel: eine Mannschaft ohne Glauben an sich selbst, sollte erstmal reichen.
Jungs, ich glaube an euch und ich denke, dass wir ein gemeinsames Ziel haben und jetzt geht’s darum, gemeinsam dieses Ziel zu erreichen, mit meiner Unterstützung. Diese Mannschaft, unabhängig vom Spiel, zeigte über all die Jahre eine tolle Trainingsbereitschaft, was mich als Trainerin motiviert, hinter dieser Mannschaft zu stehen und sie auf dem steinigen Weg, der uns noch bevorsteht, zu unterstützen!! Wir befassen uns hier nicht mit komplexer Materie, sondern mit Handball, dieser Sport erfordert eine gewisse Leidenschaft und den Spaß an dem, was man macht. Den Glauben an sich selbst und die Bereitschaft, an sich zu arbeiten, unterstützend durch den Trainer. Unser Ziel ist es, dass für euch momentan unmögliche, möglich zu machen, weil ich mich nicht in diese Halle stelle, wenn ich nicht das Gefühl hätte, dass ihr das alle Wert seid!!!! Ihr seid eine tolle Mannschaft mit vielen kleinen Talenten, lasst sie uns gemeinsam an den Tag befördern!!
Warum ich mich hier nicht nur auf das Spiel beziehe, liegt einfach daran, dass ich euch einfach mal sagen möchte, dass wir ein Team sind und Hand in Hand an unserem Ziel arbeiten werden, gemeinsam. Mein Versprechen, dass ich euch begleite, halte ich ein und ihr könnt euch auf mich verlassen.
Daher zurück zum Anfang, ein Haus entsteht auch nicht an einem Tag, sondern bedarf seiner Zeit , so wie ihr. Ich konnte mir jetzt ein Bild von euch machen und weiss jetzt auch, wo wir ansetzen müssen. Harte Arbeit wartet auf uns, ich bin bereit, diesen Weg zu gehen und wünsche mir eure Unterstützung.
Weg von, wir lassen die Köpfe hängen und hin zu, wir gehen als Sieger aus dieser verdammten Halle!!! Also, unser Motto “gemeinsam sind wir stark”, lasst es uns anpacken!!!! Danke nochmal an unsere Aushilfsspieler Max und Thomas.

es spielten: Alex ( Tor ), Sebastian, Paul (1), Jan (2), Lukas (1), Denis, Pascal, Max (8), Thomas (2)
es fehlten: Lars, Simon, Julian
Mobby, den 28.09.2014