TB Oberhausen 1F – HC 75 Sterkrade 1F 23:13 (9:7)

Im Hinspiel haben wir gegen Sterkrade mit 21:13 verloren. Das wollten wir nun besser machen. Die ersten 30 Minuten waren vom Kampf geprägt. Sterkrade konnte in der ganzen Zeit nicht einmal in Führungen gehen. Unsere Abwehr hat sehr gut zusammen gearbeitet und somit den Grundstein für das Pausenergebnis gelegt. Leider hatte der Angriff  bis zur Pause seine vielfältigen Chancen nicht so nutzen können, sodass wir mit einem sicheren Gefühl in die Pause hätten gehen können. Nach dem Seitenwechsel haben die Mädels im Angriff dann viel besser ihre Chancen ausgenutzt. Das waren zwei wichtige Punkte, die uns gezeigt haben, dass wir noch gewinnen können. An dieser Stelle möchte ich mich bei der Jugend bedanken, die uns schon seit einigen Spielen unterstützt. Die Bereitschaft, zusätzlich bei uns zu spielen, ist lobenswert und wird von der Mannschaft mitgetragen. Das Ergebnis daraus konnten wir gegen Sterkrade besonders gut sehen. Das Zusammenspiel mit den Jugendlichen funktioniert in der Abwehr genauso gut wie im Angriff. Somit können wir auch in den nächsten Spielen mit einer immer besser aufspielenden Damenmannschaft rechen. Trainer.

Endemann, Schmidt, Dausner 3, Grabert, Fliegel, Kraemer 3, Kühnen 7, Wohland 4, N. Alberts 1, L. Alberts, Hofstetter 1, Petrausch 4, Svabova