TB Oberhausen 1F – VFL Rheinhausen 2F 15:11 (10:4)

In den ersten 30 Minuten haben wir gezeigt, dass wir eine gute Abwehrleistung abrufen können. Und mit mehr Konzentration in der Angriffsbewegung hätte das Pausenresultat deutlich nach oben geschraubt werden müssen. Die zweite Hälfte allerdings war sehr enttäuschend und hat deutlich erkennen lassen, dass wir nicht in der Lage waren, an die Leistung in der ersten Hälfte anzuknüpfen. Das aber brauchen wir, um auch den Mannschaften, die über uns stehen, Paroli bieten zu können.
Mueller, Schmidt, Dausner 2, Grabert , Kraemer 2, Kühnen 7, Wohland 1, Werner 1, Petrausch 1, Steinke 1, Hofstetter

W. Klingbeil