TB Oberhausen 1M – SC Bottrop 2M 24:24 (10:8)

Heute am Nikolaus Tag musste die 1ste zuhause gg den SC aus Bottrop ran. Wichtige zwei Punkte musste her, um dem Ziel, als Tabellenzweiter überwintern zu können, ein Stück näher zu kommen. Die erste Halbzeit war geprägt von der Nervosität des TBO, im Angriff war das Spiel übersäht mit technischen Fehlern und Abschlussschwächen, nur die Abwehr stand einigermaßen solide, dass die erste Halbzeit10:8 für den Gastgeber ausging.

In der Pause war der ganzen Mannschaft klar, dass das Spiel jetzt nur zu gewinnen sei, indem man sich mehr konzentrierte, um Fehler aller Art zu vermeiden. Alle Fehler der ersten Halbzeit wiederholten sich in der zweiten. Es gelang dem TBO nie, sich mit mehr als drei Toren abzusetzen, was sich gegen Ende des Spiels rächte. Die letze Aktion des Spiels kostete den TBO den Sieg. Ein ausgeführter Freiwurf des SC mit einem Schuss von außen, machten dann das letze Aufbäumen des TBO zu Nichte, so musste der TBO sich mit einem Unentschieden zu Frieden geben.

Dieses Unentschieden fühlt sich an wie eine Niederlage, da der TBO mehr als unter seinen Möglichkeiten blieb und dementsprechend ein Sieg möglich war.

Es spielten und trafen: Engel und Pils im Tor, M. Bennewirtz (2), Diebel, P. Funck (2), Gelszat, Klasen (1), D. Lotz (5), Wolter (3), P. Buschhorn (6), Walgenbach, Kirchberg und Schuck (2).