TB Oberhausen 2M – Adler Bottrop 07 1M  21:36 (9:20)

Mit fast der kompletten A Jgd. bestritt man das Spiel gegen Adler Bottrop 07. Nachdem am vergangenen Wochenende der Abstieg besiegelt wurde, entschied der Trainer, dass ab sofort überwiegend  die A Jugend in den restlichen Spielen der Zweiten zum Einsatz kommen soll. Schnell lag man 2:10 zurück. Die erste Sechs bestand, bis auf Sebastian Bartholmes, aus A Jugendspielern. Diese machten Ihre Sache zwar ordentlich, doch man merkte, dass der Schritt in die Senioren doch ein großer ist. So war es nicht verwunderlich, dass es mit 9:20 in die Pause ging. Die zweite Hälfte ließ sich dann besser an und der TBO macht Tor um Tor, ohne aber den Abstand verringern zu können. Spielkombinationen zeigten, dass auch hier erfolgreich agiert werden kann. Lediglich der körperliche Unterschied, in Bezug auf Eins gegen Eins Aktionen, zeigte, dass noch Defizite vorhanden sind. Adler war wesentlich kompakter und in den Eins gegen Eins Situationen klar im Vorteil. Trotz des am Ende klaren Endstandes von 21:36 für Adler zeigte dieses Spiel, dass bei einer kompletten Vorbereitung Anlass zu der Hoffnung besteht die neue Saison mit einer schlagkräftigen Truppe in Angriff zu nehmen.
Es spielten und trafen: Dirk Pörsch und Christoph Klinger im Tor; Fabian Lauer (6), Fabian Berkenfeld (3), Maximilian Barentzen (2), Oliver Loos (2), Felix Pauly  (1), Timo Jesse (2), Sebastian Bartholmes (2), Thorsten Bennewitz (2), Than Ngyuen (1) und Norman Blunck.