TB Oberhausen A1J – TV Essen-Kupferdreh A1J 41:17 (21:9)

In einer über weite Strecken einseitigen Partie gewann der TBO auch in der Höhe verdient. Nur die ersten 10min waren indiskutabel. In der Deckung war keine Bewegung zu erkennen, so dass die Essener zu einfachen Toren kamen. In dieser Phase nahm der gegnerische Coach eine Auszeit. Coach Kullmann mahnte seine Spieler an, die Deckungsarbeit zu intensivieren, was diese auch dann strikt befolgten. Über 5:4 setzte man sich dann vorentscheidend auf 16:6 ab und ging mit 21:9 in die Halbzeit. Die zweite Hälfte gestaltete sich wie der erste Durchgang, mit einem Unterschied. Die Jungs des TBO gingen weiter konzentriert zu Werke und setzten sich immer weiter ab. Über ein starkes Lauf-/ und Passspiel wurde der Gegner zeitweise an die Wand gespielt. Essen hatte kaum noch Chancen, so dass am Ende ein auch in dieser Höhe verdienter 41:17 Erfolg zu Buche stand.
Es spielten und trafen: Klinger Christoph und Niklas Lauer im Tor, Pauly Felix (3) , Kolski Erik , Kraemer Sebastian (13),Barentzen Maximilian(3), Berkenfeld Fabian (1), Kaponik Mirco(3), Ott Jonas (3),  Lauer Fabian (12), Balk Christoph (1) und Loos Oliver (2).