TB Oberhausen B1J – SG Überruhr B1J 22:33 (12:18)

Zum heutigen Spiel trat bei uns der Tabellenführer an. Um ehrlich zu sein, habe ich mit Schlimmerem gerechnet aber die Mannschaft hat mich echt positiv überrascht. Trotz einiger krankheitsbedingter Ausfälle, haben sich die Jungs gestern gut verkauft. Endlich einmal wurde konzentriert agiert, es wurde der Ball geduldig durch die Reihen gespielt und der Abschluss zum richtigen Zeitpunkt genommen. Ein 6 Tore Rückstand zur Halbzeit war völlig in Ordnung, hätte sogar noch knapper sein können, wenn die Kondition bei unseren Spielern für eine ganze Halbzeit reichen würde. Aber egal. In der Halbzeitpause wurde positiv gesprochen und wir haben uns fest vorgenommen, den Rückstand so gering wie möglich zu halten und nicht einzubrechen. Dies gelang nicht ganz, aber im Vergleich zum Spiel vom Freitag ist eine Niederlage mit 11 Toren völlig akzeptabel. Uns ist es sogar gelungen, einen Rückstand mit 13 Toren zwischenzeitlich wieder auf 8 Tore zu reduzieren. Leider stellte sich unser Maskottchen „Mister Hektik“ dann doch in den letzten 3 Minuten wieder ein und wir kassierten noch 3 schnelle Tore. Aber heute hat die Mannschaft Moral und Kampfgeist bewiesen.
Es spielten: Niklas Lauer (Tor), Thomas Müller, Maximilian Schettler (2), Christoph Steinke, Marvin Marks, Lukas Gruttmann (3), Nils Eudenbach (5), Florian Jurovic (5), Manuel Kersten (2), Alexander Seifert (2), Marlon Spielkamp (3), es fehlten: Jan-Niklaas Wittke, Peter Do, Alexander Michalopoulos, Tim Wrobbel,  Coach: Gabi Barentzen 23.02.2015