TB Oberhausen C1M – MTV Rheinwacht Dinslaken C1M 23:26 (13:14)

40 Minuten auf Augenhöhe reichten nicht.
Am Sonntagmittag war der verlustpunktfreie Tabellenzweite aus Dinslaken zu Gast. Über 40 Minuten schafften es die TurBO – Girls, die Partie offen zu gestalten. Von Beginn an entwickelte sich die Partie auf Augenhöhe. Rheinwacht zwar immer in Führung, doch nie mehr als 1 bis 2 Tore weg. Die TBO Girls konnten sich immer wieder rankämpfen. Halbzeit:13:14
In der 2.Hälfte bis zum Team Time Out durch Dinslaken in der 6 Spielminute (18:18) verlief das Spiel weiter ausgeglichen. Leider kippte von da an das Spiel zu Gunsten der MTV`ler. 3 schnelle Tore, von denen sich die Oberhausenerinnen nicht mehr erholten. Gute Chancen gab es zwar noch reichlich, um das Ergebnis zu egalisieren, doch es fehlte das nötige Selbstvertrauen, die Tore auch zu machen. Letztlich haben sich die TurBo-Girls teuer verkauft. Nur mit dem Spielverlauf können wir Trainer am Ende nicht zu frieden sein. Da war mehr drin.

Es spielten: Honnos (2.HZ), Alex (1.HZ), Ysa , Fabi , Jorina, Gina (4), Aylin (2), Lisa (11/2), Jill (6)
Es fehlte: Charis