TB Oberhausen C1M – TuS Lintfort C1M 15:17 (5:6)

Ein erwartungsgemäß schweres Spiel gegen den Tabellennachbarn aus Lintfort stand auf dem Programm. Zudem ohne vier Spielerinnen aus dem aktuellen Kader der C-Mädchen machte die Aufgabe auch nicht leichter. Unterstützung fanden wir wieder mal zahlreich aus der D-Mädchen, die auch schon 40 Minuten in den Knochen hatten. Das Spiel entwickelte sich in der ersten Hälfte auf Augenhöhe. Deckungsarbeit war gewohnt stark und eine gut aufgelegt Alexandra Rudi dahinter. Lediglich die Durchschlagskraft im Angriff fehlte. Einzig Gina Glasik konnte  immer wieder Akzente setzten. Der zweite Durchgang gingen die ersten Minuten an den TuS Lintfort, die sich schnell auf drei Tore absetzten konnten. Die Turbogirls konnten zwar immer auf zwei Tore verkürzen, kamen aber nicht mehr entscheidend auf Schlagdistanz.
Es spielten: Hannah Kopal, Alexandra Rudi, Lina Bunzel, Gina Glasik (11/4), Charis Weber, Katharina Sprick(1), Fabienne Muscheika(1), Ysa Daffinger (2), Leonie Kaluza, Sina Konze
Es fehlten: Andreas Heieck, Jorina Puls, Lisa Borrmann (Bank), Aylin Düztas, Jill Ommert,