TB Oberhausen D1J – HSG Venn/Rum/Kaldenh D1J 23:14 (10:7)

Am frühen Sonntagmorgen kam es zum Spiel gegen die HSG aus Duisburg. Zu Beginn des Spiels stand unsere jüngere Garde gegen die Gäste auf der Platte, die ausschließlich aus Spielern des älteren Jahrgangs bestand. Das Spiel gestaltete sich ziemlich ausgeglichen, sodass sich keine Mannschaft absetzen konnte. Die Abwehr stand ziemlich kompakt und es wurde dem Nebenmann geholfen. Im Angriff hingegen lief es nicht so rund. Es waren viele Unkonzentriertheiten zu erkennen und die Abläufe im Angriff wurden auch nur alibimäßig angezogen. Nach einer Auszeit und einigen Wechseln konnten wir uns dann bis zum Halbzeitpfiff von 5:5 auf 10:7 absetzen. Für den Höhepunkt des Spiels sorgte dann 5 Sekunden vor Schluss der ersten Hälfte Paul, der den Ball von der eigenen 9-Meter-Linie ins gegnerische Tor zum Pausenstand warf. Die zweite Hälfte fing dann deutlich besser an. Schnell konnten wir uns auf 15:8 absetzen und so für eine Vorentscheidung sorgen. Es wurde Bewegung ins Angriffsspiel gebracht und in der Abwehr noch mehr zugepackt und verschoben. Durch den komfortablen Vorsprung konnte munter durchgewechselt werden, so dass einige Jungs auch auf ungewohnten Positionen zum Einsatz kamen. Am Ende steht ein trotz nicht überragender Leistung ein souveräner, nie gefährdeter Sieg zu Buche. Am kommenden Wochenende kommt es in Duisburg zum direkten Duell gegen Homberg. In dem Spiel wird dann voraussichtlich der vierte Platz ausgespielt.
Es spielten und trafen: Paul Ahrens (Tor), Lukas Brinker (Tor), Fabio Gappa, Jan Domack (1), Paul Cramer (6), Kilian Roso (4), Fabian Gast, Nils Wagner (3), Ole Dimnik (2), Malick Kordel (3), Jan Dimnik (2), Fabiano Loos und Damien Haus (1)

M.Barentzen