TB Oberhausen E1J – DJK Vfr Mülheim Saarn 26:16 (12:9)

Rückrundenauftakt geglückt! Von Anfang an zeigten wir heute eine über weite Strecken gut funktionierende, konzentrierte Manndeckung. Die Gegenspieler wurden zugemacht, Bälle wurden abgefangen und dem Mitspieler wurde bei der Abwehrarbeit geholfen. Klar kann man nicht alles verhindern, aber dennoch eine sehr gute Abwehr. Im Angriff lief es wesentlich besser als im letzten Spiel gegen Homberg. Der freie Nebenmann/-frau wurde gesehen und angespielt und es wurde sich bewegt. Dadurch bekamen wir ein ums andere Mal eine nahezu ungestörte Torchance, von denen die meisten den Weg ins Tor fanden. So konnten wir unsere Führung von 2:1 über 5:2 auf 12:5 ausbauen. Ab diesem Zeitpunkt waren wir bis zur Halbzeit sehr unkonzentriert und gaben den Saarnern die Chance über einen 4:0-Lauf wieder ranzukommen. So ging es mit 12:9 in die Halbzeitpause. Nach dem Seitenwechsel spielten wir wieder mit hohem Tempo und einem konzentrierteren Passspiel. Eine sehr starke Phase von uns ermöglichte es, das Spiel mit einem 8:1-Lauf vorzeitig zu entscheiden. Es wurde trotzdem weiter zusammen gespielt und wenig über Einzelaktionen der Torabschluss gesucht. Ab diesem Zeitpunkt war das Spiel sehr ausgeglichen, da sich doch der ein oder andere Konzentrationsfehler einschlich. Insgesamt eine gute, geschlossene Mannschaftsleistung, aus der heute Fabian hervorzuheben ist, der am Kreis ein sehr starkes Spiel machte und sowohl torgefährlich war, als auch zu den nachlaufenden Halb- und Mittelspielern/-innen ablegte.

Es spielten und trafen: Greta Kopal (Tor), Malick Kordel (6), Fabio Gappa, Lukas Brinker, Oskar Wendel, Fabian Gast (9), Nils Wagner, Emily Heieck (5), Ayca Er (1), Ole Dimnik, Fabiano Loos (3), Jan Domack und Jan Dimnik (2)