TB Oberhausen E1J – SC Bottrop E1J 20:13 (13:7)

In der letzten Partie als gem. E-Jugend lief nicht alles rund. Die Kids konnten mit Ihrer Leistung leider nicht ans letzte Wochenende anknüpfen. Viele Fehler wegen Unkonzentriertheit oder Nervösität machten den Anfang des Spiels recht holprig. Leider wurden die Angriffspositionen nicht besetzt, die Zuteilung in der Abwehr fehlte oder man schaltete zu spät von Angriff auf Abwehr um. Der SC Bottrop spielte mit ein oder zwei schnellen Bällen nach vorne und damit unsere Abwehr ein ums andere Mal geschickt aus. Ein recht frühes Teamtimeout rüttelte dann die Mannschaft wach. Eroberte Bälle wurden schnell nach vorne gespielt, fanden aber leider nicht immer das Tor. Pfosten und Latte waren heute unsere besten Freunde. Somit ging es zwar mit einer Führung in die Halbzeitpause, aber man konnte nicht zufrieden sein. In der Kabine wurden dann nochmals die einfachen Optionen erklärt und auch das individuelle 1 gegen 1 angesprochen. Jeder sollte mit Druck zum Tor gehen, seine Chance nutz  en oder den Ball auf den freien Mitspieler ablegen. Phasenweise ist das auch super gelungen, andererseits war es dann auch der ein oder andere Pass zu viel, da jeder seinem Mitspieler eine Vorlage geben wollte. Ganz im Sinne des Teams. Auch die Abwehr stand in der zweiten Hälfte viel besser, man konnte den ein oder anderen Ball erorbern und einen Gegenstoss einleiten.
Mit einem lachenden und einem weinenden Auge geht auch heute die Zeit der gem E-Jugend zu Ende. Unsere 3 Mädels, Ayca, Greta und Emily werden ab der kommenden Saison in der weiblichen D-Jugend den Handball rocken. Wir, Eure Trainer/Hilfstrainer (Maxi/Gabi), wünschen Euch alles Gute. Die Jungs bleiben so geschlossen zusammen und werden in der männlichen D-Jugend angreifen. Ihr habt es Eurem Trainer nicht immer leicht gemacht, aber er hat diese Aufgabe gut gelöst. Hut ab !!
Heute spielten und trafen: Greta Kopal (Tor), Malick Kordel (2), Fabio Gappa, Oskar Wendel, Fabian Gast (5), Nils Wagner, Emily Heieck (6), Ayca Er (2), Ole Dimnik (2), Fabiano (2), Lukas Brinker, Jan Dimnik (1)
Aushilfstrainerin Gabi