TB Oberhausen E1J – SG VfB/TV Homberg E1J 21 : 14 (7:4)

Nach dem knappen Hinspielsieg machten wir uns alle auf ein spannendes Handballspiel gefasst. Wir erwischten den besseren Start und konnten mit 2:0 in Führung gehen. Eine super Abwehr ließ den Gegner kaum zu Torchancen kommen. Der Gegenspieler wurde sofort ab der Mittellinie konsequent attackiert und gut zugemacht. Viele Ballgewinne durch gute Deckungsarbeit, ermöglichten es uns immer wieder durch Tempogegenstöße leichte Tor zu erzielen. Im Positionsangriff gelang es uns durch schöne Laufwege und schönes Zusammenspiel Tore zu werfen. So ging es verdient mit 7:4 in die Pause. Die zweite Hälfte wurde dann genauso konzentriert und motiviert angegangen wie die erste Halbzeit. Durch das unter Druck setzen der Gegenspieler, konnte wir immer wieder Pässe direkt abfangen oder den Ball durch schnelle Hände rausspielen. Im Angriff wurde weiter schön zusammen gespielt und meistens wurde auch der besser postierte Mitspieler gesehen. Lediglich die Chancenauswertung gibt es heute zu bemängeln – zu viele 100%-ige wurden liegen gelassen. Dennoch zeigte das Spiel heute, wozu die Mannschaft in der Lage ist. In einigen Aktionen konnten die Fans richtig guten Handball sehen.
Es spielten und trafen: Greta Kopal (Tor), Malick Kordel (6), Fabio Gappa, Fabian Gast (3), Nils Wagner (2), Emily Heieck (3), Ayca Er (1), Ole Dimnik (3), Fabiano Loos (2), Jan Domack und Jan Dimnik (1).